23.07.10 10:36 Uhr
 5.879
 

Nissan 370Z besser als jede deutsche Konkurrenz? Japaner stellen uns bloß

"Ich träume davon, genau so schnell zu sein, wie ein Nissan 370Z". Dies ist auf einem Porsche Cayman zu lesen, der im Auftrag von Nissan über die Straßen von London fährt.

Ähnliche Sprüche prangen auf einem Audi TTS und einem BMW Z4, die ebenfalls auf der Insel unterwegs sind. Hintergrund ist eine neue Werbekampagne von Nissan.

Sie zielt darauf ab, dass ihr 370Z (328 PS), schneller, günstiger und stärker ist als die komplette deutsche Konkurrenz.


WebReporter: jaykay3000
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Porsche, Audi, Konkurrenz, Nissan, Japaner
Quelle: www.evo-cars.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diesel-Fahrverbote: Bundesverwaltungsgericht vertagt Urteil
Geblitzt: Andere Person angeben
Formel 1: Das sind die Autos der Teams

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.07.2010 10:42 Uhr von Paul_Sc
 
+15 | -39
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.07.2010 10:51 Uhr von Venne766
 
+10 | -30
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.07.2010 11:17 Uhr von Jolly.Roger
 
+33 | -14
 
ANZEIGEN
Lustig: Nissan hat unsere Nobelmarken schlicht und ergreifend richtig nass gemacht. Deshalb finde ich diese Werbung nicht nur lustig, sondern auch berechtigt.

Bei einem Sportwagen interessiert mich Plastik aus Fernost herzlich wenig. Einige scheinen immer noch die eierlegende Wollmilchsau haben zu wollen. Sportlich, bequem, leicht, geräumig, hochwertig, schnell, sparsam. Solange die hiesigen Autohersteller bei einem Sportwagen diesem Wiederspruch hinterherrennen (müssen) wird das nichts. Sind die deutschen Sportwagen-Fans etwa verweichlichte Waschlappen geworden? "Hach, aber Alcantara muß ja schon sein. Und dieses billig Plastik, da krieg ich ja Gänsehaut..."

Ob Subaru mit dem Impreza WRX STi oder Mitsubishi mit dem Lancer oder eben Nissan mit 370Z UND GT-R, das "Plastik aus Fernost" hat die Nase vorne, das muß man neidlos anerkennen.
Kommentar ansehen
23.07.2010 11:38 Uhr von Guschdel123
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
@ über mir: Herzlichen Glückwunsch,
Sie haben sich erfoglreich jeglicher Diskussion entzogen.

Der 370Z kostet im Durchschnitt ~15.000 Euro weniger (!) als der TTRS, denk mal drüber nach (btw geht´s in der Kampagne nur um den TTS)
Und doch wird in den Vergleichstests (und jetzt hol dir bitte keine autobild.de zurate!) der Nissan oft als ´´hart aber herzlich´´ betitelt, als Sportler, der für sein Geld was Ordentliches liefert aber natürlich den Komfort eines TTRS, Cayman S oder Z4 nicht ganz bieten kann.
Zwischen TTS und 370Z liegt übrigens ein ganzer Peugeot 207.
Aber ´´Reiskocher´´ o.Ä. ist einfach nur Schwachsinn und spricht für euren geistigen Horizont.
Kommentar ansehen
23.07.2010 11:43 Uhr von kingoftf
 
+18 | -6
 
ANZEIGEN
Ja, in: den 70ern haben die überheblichen deutschen Autoschnitzer über die Japaner gelacht, nun bleibt ihnen das Lachen im Hals stecken.....

Siehe auch den GT-R, halb so teuer wie irgendein Auto, was ihm auch nur annähernd das Wasser reichen kann.
Kommentar ansehen
23.07.2010 11:49 Uhr von Showtime85
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Es geht um Sprotwagen!! Jolly hat schon recht, genau so sehe ich das auch

Guschdel bei einem Sprotwagen geht es nicht um Komfort oder ähnliches. Wenn ich was wirklich sportliches haben will dann muss der wagen auch hart sein

Egal ob 350 Z 370 Z oder GT-R Nissan baut die richtigen "Sportwagen" in ihrer Klasse.
Sportlich gesehen für das geld, mehr als ausreichend!

Aber wenn ich angeben will dann hol ich mir nen P. Boxster oder Cayman......
Kommentar ansehen
23.07.2010 11:51 Uhr von PakToh
 
+8 | -12
 
ANZEIGEN
Qualität?!? Sorry, aber Es mag sein dass der Nissan billiger ist, aber qualitativ kommt er an BMW und Porsche nicht ran.

Zudem sollte sichd er Nissan mit dem 911 messen statt dem Panamera, da der Panamera ne Familienkutsche von Porsche ist, der 911 dagegen wirklicher Sportwagen...

Beim TT mag der Vergleich richtig gewählt sein, aber die Pannenstatistik spricht nach wie vor für die deutschen Modelle, zudem ich auch einen anständig verarbeiteten Innenraum haben will, wo nicht zig zeug drin sein muss, aber Platik so weit das Auge reicht ist Sch...ade.

Wenn Siucher soll es auch leicht sein und Leichtbau ist immer gut für Sportwagen, aber wenn man an dem Punkt den kompromisslosen Sportler will nimmt man sich nen Lotus, nen Porsche GT3RS oder meinetwegen nen Hartge H50 wenns was größeres sein soll...
Kommentar ansehen
23.07.2010 11:53 Uhr von EvilMoe523
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Wieso werde ich das Gefühl nicht los, dass jeder Teilnehmer dieser Diskussion eine Spielkonsole zu Hause besitzt. :D
Kommentar ansehen
23.07.2010 12:12 Uhr von a_gentle_user
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
qualität? zu porsche kann ich nichts sagen, aber nachdem ich über 70000km in BMWs gefahren bin... wo soll den da die hochgelobte qualität sein? Ist in keiner weise hochwertiger, als ein toyota, honda, nissan...

Achja doch jetzt fällts mir ein, die Motorhaube hat bei BMW so dämpfer, bei Honda nur so ein Aufstellständer.
Bei dem Regelmäßigen Öl nachfüllen bei BMW merkt man dieses Plus an Qualität jedesmal wenn man die Motorhaube öffnet... (auch wenn es öfters ist als bei den anderen)

Pannenstistik spricht für deutsche? Nun sie spricht nicht gegen Japaner, und "Nach wie vor" ist ein Witz! Die deutschen haben erst vor wenigen Jahren die Japaner eingeholt. Um Jahr 2000 rum, kamen noch 5 mal so viele liegengebliebene BMWs auf eionen Toyota (nach Zulassungszahlen bereinigt!)

[ nachträglich editiert von a_gentle_user ]
Kommentar ansehen
23.07.2010 12:58 Uhr von Showtime85
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn man keine Ahnung hat Sportwagen = sprotlich

Oberklassewagen = komfort, luxus

usw.....
Ist das so schwirig zu verstehen. Die Asiaten haben nun mal sportlichere autos punkt aus!
Wenn ihr was sportliches mit platz, luxus uä. haben wollt, dann holt euch nen M5 oder RS 6 Kombi aber bitte mit einer schönen innenaustattung und nicht immer den selben schwarzen leder...

Ich würde mal gerne sehen was ihr in der Garage stehen habt oder vor der türe...
Kommentar ansehen
23.07.2010 14:56 Uhr von Simon_Dredd
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Wer von euch: ganz ehrlich, ist den Nissan 370Z schon gefahren? Oder hat überhaupt schon mal drinn gesessen?

Ich habe mal einen Tag den Nissan 350Z gehabt und wollte ihn garnicht wieder hergeben. Die Ausstattung top, Fahreigenschaften top und da wirkte überhaupt nix billig oder plastik. Ich würde diesen Wagen jederzeit einem Audi TT oder Porsche Boxter vorziehen.
Kommentar ansehen
23.07.2010 17:03 Uhr von TeKILLA100101
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@ Simon_Dredd: ok bist du denn im gegenzug auch schon z4, oder cayman gefahren? nur um mal einen vergleich zu haben?

porsche hat eben andere ansprüche, die kriegen es sicher auch hin nen reinrassigen sportler zu bauen, der kein alcantara inne hat.... dann sinkt der preis auch gewaltig. es kommt doch eben drauf an, was man will. nen sportler, der eben auch nen edlen eindruck macht. oder einen sportler der puristisch wirken will.
Kommentar ansehen
23.07.2010 17:15 Uhr von Air0r
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich steh eigentlich auch mehr auf BMW: aber wenn ich das Geld hätte, würd ich mir nen NissanGT-R kaufen... 370Z spricht mich jetzt optisch nicht so an, der GT-R umso mehr
Kommentar ansehen
23.07.2010 17:36 Uhr von Simon_Dredd
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ Tekilla: Porsche Cayman bin ich noch nicht gefahren, aber BMW Z3, Z4 Porsche Boxter und Carerra. Ich habe beruflich viel mit Autos aller Arten und Marken zu tun und nach mittlerweile fast 8 Jahren in dem Job sieht man relativ schnell, dass auch bei "Edelmarken" nicht alles Gold ist, was glänzt.
Natürlich ist die Verarbeitung und der Qualitätseindruck bei deutschen Marken auf den ersten Blick wesentlich höher, aber schon nach einem halben Jahr bemerkt man lockere Türverkleidungen, Schaltwippen, die abbrechen oder Zündschlösser (Mercedes), die einfach beim Schlüssel reinstecken ins Armaturenbrett fallen.
Bei deutschen Autos ist ein großer Teil des Preises der Name, den man mit bezahlt. Mir persönlich geht Fahrspaß vor Prestige. Privat fahr ich übrigens Volvo (nein, keinen Kombi) ;-)
Kommentar ansehen
23.07.2010 17:53 Uhr von Baran
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Plastik ist besser als "opaholz": Nichts geht über Plastik was will ich würg HOLZ :D im auto wie so ein uralter oldtimer? das ist noch vorkriegszeit... einfach nur Sc....

Ledersitze die in den 60 zigern mal IN waren. Lieber atmungsatkive schalensitze.

Synthetik so wie mein Öl das rockt. Und für ne innenausstattung geld Zahlen :D Die mich eh nicht interessiert....

Japanos haben die besten sportwagen mein alter Skyline z.B. der ist geil-

[ nachträglich editiert von Baran ]
Kommentar ansehen
23.07.2010 19:28 Uhr von saber_
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
ich versteh diese japan vs. deutschland diskussion nicht...

irgendwann nach der mitte des letzten jahrhunderts haben sich die japaner maechtig ins holz geworfen und alles dran gesetzt um ihre produkte zu perfektionieren.... deutschland genoss den status die besten autos zu baun schon lange....

die japaner haben milliarden neue verfahren aus dem boden gestampft um auch jeden noch so kleinen prozess zu optimieren.... die deutschen genossen ihren ruf...

die japaner haben fortschritte gemacht und die lorbeeren geerntet.... die deutschen schauten dumm aus der waesche... das war dann irgendwann mitte der 90er...

danach haben es auch die deutschen kapiert und dann haben sie mal in den osten geschaut und so einziges an prozessen kopiert... und mittlerweile gehts wieder...

die autos nehmen sich nichts... jeder hat staerken und schwaechen... dennoch wuerde ich jedem der auf der ueberlegenheit der deutschen qualitaet beharrt gerne eine kopfnuss geben...

letztens auch wieder so einen gehoert der seinen porsche in den himmel gelobt hat... und blabla scheiss japaner und alles scheisse... und amis koennen keine autos baun...und franzosen auch nicht... aber porsche! porsche ist deutsche wertarbeit...

und dann weist man den herrn ganz nett darauf hin das in seinem porsche im getriebe raedchen made in japan rotieren... und das trotz einiger deutscher namenhafter firmen die in diesem sektor taetig sind...

jedem das seine... ich sag ja meinem nachbarn auch nicht das seine frau scheisse ist nur weil ich nicht auf blondinen steh?
Kommentar ansehen
23.07.2010 20:18 Uhr von zanzarah
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
die werbung: sagt aber bittere wahrheit! dazu würde ich sagen dass der nissan qualitätiv die meisten deutschen autos um weiten schlägt! zumal verstehe ich diesen schwachsinn mit der ausstattung sowieso nicht, kenne viele die mit ihren audis, bmws vollausstattung usw angeben nur ist der fahrkomfort zu bezweifeln... in den drecks ledersitzen schwitze ich im sommer wie ein schwein und im winter isses saukalt bis das auto sich mal erwärmt hat, dann noch diese bekloppten erfindungen wie zb elektrisch verstellbare sitze, der dreck geht kaputt und wisst ihr was dann die reparatur kostet ? Was will man in nem sportauto mit top austattung, wer braucht das? ich jedenfalls nicht, je weniger müll dort reingestoppt ist, desto weniger kann kaputt gehen! japaner haben super qualität was ich von mir selbst bestätigen kann, war heute mit meinem 15 jahre alten wagen beim tüv - ohne mängel bestanden, das hat nedmal mein bester kumpel geschafft mit seinem 2002er A6 quattro wo ich für den preis was der gezahlt hat qualität erwarten würde! von neuen benz modellen rede ich erst gar nicht, rostlauben mit qualität von fiat, die haben ihren ruf doch total innen eimer geschubst denn früher stand der stern für qualität und luxus, jetzt nur noch für ichbineinproll und luxus, qualität gibts nimmer... aber hey lasst euch verarschen, zahlt für genau die selbe leistung das doppelte, wenns spass macht^^
Kommentar ansehen
24.07.2010 00:04 Uhr von Thani
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
haha: Jetzt müssten eigentlich Audi und Porsche einen Nissan 370Z los schicken, der den Spruch "I dream of being as beautiful as an Audi TTS or a Porsche Cayman." trägt... :D

Und wenn ich mir schon einen solchen Sportwagen leisten kann, dann sind mir die paar Tausend Euro Preisunterschied zu den deutschen Modellen auch egal... Da unterstütze ich wenigstens die heimische Wirtschaft und hab ein schöneres Auto!
Kommentar ansehen
24.07.2010 00:47 Uhr von seriousT
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
was für diskussionen schließe mich dem vorredner an.

fahre fast jeden tag bis zu mehreren 100km und da sieht man auch Z4,TTS,Cayman und co. aber 370z =]

gibt es dieses Fahrzeug überhaupt ?

reisschüssel bleibt reisschüssel

[ nachträglich editiert von seriousT ]
Kommentar ansehen
24.07.2010 10:20 Uhr von Guschdel123
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@ Thani: Wenn du mal eben 15.000-20.000 Euro mehr bezahlen kannst - gut für dich, ich nehme das einfach al hin.

Was aber wenn nicht?
Dass da kein 370Z rumfährt ist deutsche Engstirnigkeit, wie man an dir und seriousT ja schon sehr gut sehen kann.
Kommentar ansehen
24.07.2010 12:54 Uhr von krossi
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Tim Schrick: sagte mal "Ein Sportwagen mit mehr als 800 kg darf sich nicht Sportwagen nennen!" da stimme ich voll zu.
Kommentar ansehen
24.07.2010 14:41 Uhr von seriousT
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
ja genau: die werbung sagts, das ist ein tolles auto zu einem tollen preis. kauft trotzdem kaum einer und deswegen kommen die gelben auf so nette werbekampagnen, aber ändern wird sichs sicher trotzdem nicht. es ist ein sportwagen und kein dacia logan, da wird sich an der kauflust zum 370z gegenüber deutschen autos wenig ändern

[ nachträglich editiert von seriousT ]
Kommentar ansehen
25.07.2010 13:16 Uhr von cob060691
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
omg^: Ich habe mir die ganzen Kommentare nicht durchgelesen, also wurde dies vielleicht schon gesagt, aber in manchen Bereichen haben die Japaner uns "besiegt", aber warum nehmen die nicht den 911 Turbo als vergleich? Dabei stinken die nämlich ab^^
Kommentar ansehen
25.07.2010 14:01 Uhr von Guschdel123
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
cob060691: Ist das jetzt dein Ernst? Du kannst auch gleich ´nen Mercedes E T mit einem Smart vergleichen und zu dem Entschluss kommen: Der Mercedes hat mehr Kofferraum.

Ein Porsche 911 Turbo kostet schlappe 148.727,00 Euro, nach oben natürlich offen. (http://tinyurl.com/...)
Von dem aus ist solch ein Vergleich nichtmal ansatzweise machbar.

Übrigens - nur um dich zu beruhigen - Rundenzeiten von 911 Turbo gegen Skyline GT-R kannst du dir ja gerne mal anschauen.
911 Turbo: 7:52 Minuten
Skyline GT-R: 7:29 Minuten
Den GT-R gibt´s übrigens schon ab 83.500 Euro :)
Kommentar ansehen
03.08.2010 14:01 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Showtime: Und wenn ich nen richtigen Sportwagen haben will kauf ich mir ne Porsche Boxter??? Oder nen Audi TTS???

Sorry aber das sind keine richtigen Sportwagen sondern ein Mischmasch zwischen Sportwagen und Edelkarosse

Ein richtiger Sportwagen wäre ne Dodge Viper oder ein Ferrari. Das sind richtige Sportwagen

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump macht Videospiele für Amokläufe an Schulen mitverantwortlich
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen
Olympia 2018: Eishockey-Silber für Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?