22.07.10 19:45 Uhr
 183
 

Kriminalistik: Tatvorgang kann nun in 3D nachgebildet werden

Forscher des Virtopsy-Instituts für Forensische Medizin der Universität Bern haben ein neuartiges System vorgestellt, mit dem es möglich ist Tathergänge genaustens zu rekonstruieren.

Anhand der Tatort-Merkmale wie Blutflecken oder Spritzer kann das System mithilfe eines Laserscanners und nachträglich geschossenen Digitalkamera-Fotos ein höchst präzises 3D-Abbild des Tatvorgangs erschaffen.

Mit einem Lasermessgerät werden die genauen Daten der Blutfundorte in die 3D-Darstellung eingefügt, um anschließend mit einer Software die Geschwindigkeit der einzelnen Bluttropfen errechnen zu können. Durch die Nachbildung können die Ermittler bessere Rückschlüsse auf die Tat ziehen.


WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, 3D, Tatort, Laser
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.500 Jahre alte Totenstadt in Ägypten entdeckt
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2010 19:45 Uhr von Marius2007
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das System soll bereits in zwei Mordfällen erfolgreich geholfen haben.

Mal sehen ob die Deutschen Behörden bald auch mit einer solchen Technik arbeiten.

Bei Interesse über die genaue Details der Funktionsweise , des Verfahrens bitte die Quelle lesen, es ist höchst interessant!
Kommentar ansehen
22.07.2010 21:07 Uhr von Der_Norweger123
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Dexter. ^^: Nfc
Kommentar ansehen
22.07.2010 21:45 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dachte das wird bereits seit Jahrzehnten gemacht.

Wenn auch noch mit gespannten Schnüren statt Lasern ;)

Hmp imer dies fehenden uchstaben...

[ nachträglich editiert von Jlaebbischer ]
Kommentar ansehen
23.07.2010 13:18 Uhr von Leeson
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Bei CSI und so: wird das gemacht aber das ist TV und muss noch nicht realität sein... genau wie bei StarTrek was nun sehr viel mehr SCiFi ist als CSI
Kommentar ansehen
23.07.2010 13:54 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
CSI Bei CSI und allen anderenTV-Produktionen schaffen sie es ja auch Kennzeichen auf Videobildern zu scharfzuzeichnen, wo in der Realität nur 5 Pixel das Kennzeichen darstellen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Mann tötet Bruder und Schwester mit Küchenbeil
Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?