22.07.10 14:42 Uhr
 307
 

LTE-Ausbau durch Vodafone

Vodafone will als erster deutscher Anbieter flächendeckend LTE zur Netzabdeckung mit Breitbandinternet nutzen. Damit wären vor allem strukturschwache Gegenden in Deutschland nicht mehr benachteiligt. Mit ADSL und Kabellösungen konnte man diese Bereiche bisher nicht erschließen.

LTE wird als der klare Nachfolger des UMTS-Standards gesehen. Es überzeugt vor allem durch sehr hohe Upload- und Downloadgeschwindigkeiten. Außerdem braucht man im Vergleich zu UMTS kein so engmaschiges Netz, um weite Gebiete abdecken zu können.

Vodafone setzt sich selbst ein sehr ambitioniertes Ziel. Bis 2013 will man alle Standorte auf den neuen Standard umgestellt haben. Der Ausbau beginnt im September 2010 und wird in Kooperation mit Ericsson stattfinden, so ein Vodafone Sprecher.


WebReporter: handymcde
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Vodafone, Ausbau, Breitband, LTE
Quelle: www.handy-mc.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2010 16:30 Uhr von Chris9988
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hoffentlich wird diese Technik dann nicht durch eine Wucherpreis-Politik kaputt gemacht.
Denn ansonsten ist LTE echt spitze und das es als Nachfolger von UMTS bezeichnet wird, halte ich für quatsch.
Hat es doch das Potential alle Bereiche abzudecken,
dank gleicher Geschwindigkeiten wie T-Home, reicht das dann für Telefon(Handy)/TV und Internet.
Ist halt alles eine sache des Preises.
Kommentar ansehen
22.07.2010 17:34 Uhr von allstar05
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Toll: Ich freue mich drauf. Für die Leute die kein Kabel haben ist es auch eine gute Alternative zu T-Com, 1un1 und der andere Mist. Wenn wir schon 100 Mbit günstig nutzen können, wäre es super. Obwohl es bis zu 300 Mbit gehen soll.

Aber ich hoffe es kommen noch ein paar Anbieter mehr. Vodafone ist nicht gerade seriös mit den Umgang von Kunden.

[ nachträglich editiert von allstar05 ]
Kommentar ansehen
23.07.2010 15:56 Uhr von Leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Lizenzen: sind relativ günstig über den Tisch gegangen.
Also bei weitem nicht so teuer wie es bei UMTS war.
Sicher ist LTE schnell aber positiv daran ist, dass man vorhandene Antenne leicht umrüsten kann und eine höherer Reichweite als bei UMTS hat.
Ich hoffe, dass LTE auch nur für Datenverkehr benutzt wird und nicht wieder jeder Depp LTE einschaltet um zu telefonieren.
So wie bei UMTS... ich hab es abgeschaltet... spart mir viel Akkuleistung und ich klaue anderen Menschen nicht die Bandbreite für Inet.
Zum telefonieren reicht GSM alle mal

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour.
Goslar:18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt
Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?