22.07.10 13:33 Uhr
 230
 

Chinas größte Suchmaschine plant Konkurrenz zu Googles Android

Chinas größte Suchmaschine Baidu will mit einem OpenSource-Betriebssystem für Mobiltelefone an den Markt gehen. Baidu besitzt in China derzeit über 70 Prozent Marktanteil in der Desktopsuche und will nun auch den Markt der mobilen Suche stürmen.

Durch die Zensur-Debatte zwischen Google und der chinesischen Regierung sind viele Google-Mitarbeiter nun zu Baidu abgewandert, welche nun ihr Know-How mitbringen.

Derzeit ist Google mit dem Android-Betriebssystem am chinesischen Markt gut etabliert, da Chinas größte Netzanbieter Android-Handys vertreiben, jedoch will sich Baidu dies nicht gefallen lassen und plant deshalb ein mobiles OpenSource-System.


WebReporter: Mobile-Freak
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: China, Google, Konkurrenz, Android, Suchmaschine, Baidu
Quelle: blog.telefon.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2010 13:33 Uhr von Mobile-Freak
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist meine erste News, also bitte nicht zu kritisch sein. Über Kommentare würde ich mich aber dennoch freuen.
Kommentar ansehen
22.07.2010 14:01 Uhr von cyrus2k1
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wird nichts Chinesen können nur nachbauen, etwas eigenes erschaffen dazu fehlt ihnen die Kreativität. Das wird höchstenwarscheinlich ein weiterer billiger Abklatsch von Android oder iOS ohne dessen Funktionen und Raffinessen.
Kommentar ansehen
22.07.2010 14:16 Uhr von BeaconHamster
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Chinas Suchmaschine? Suche nach "Kritik an chinesischer Regierung"
Ergebnisse: 0

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?