22.07.10 12:16 Uhr
 6.520
 

Israel: Araber wegen "Vergewaltigung mit Täuschung" verurteilt (Update)

Nach der Verurteilung eines 30-Jährigen (ShortNews berichtete), muss dieser nun für 18 Monate hinter Gitter und 2.000 Euro Schmerzensgeld zahlen.

Er hatte einer Jüdin gegenüber vorgegeben auch eine Jude zu sein. Danach kam es zwischen dem Paar zum einvernehmlichen Sex. Dennoch bekannte ihn ein israelisches Gericht für schuldig aufgrund einer "Vergewaltigung mit Täuschung". Zuvor lautete die Anklage "Vergewaltigung" im klassischen Sinne.

Richter Zvi Sega begründete sein Urteil damit, dass Süßholzraspler "raffinierte Kriminelle" wären. Der Verteidiger des Arabers möchte nun Berufung einlegen. Es stellte sich nun nämlich heraus, dass auch die junge Frau falsche Angaben machte.


WebReporter: fardem
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Israel, Urteil, Vergewaltigung, Araber, Täuschung
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unglaublich: Schwuchtel bekommen gleiche Rente wie normale Menschen
Goslar:18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

46 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2010 12:16 Uhr von fardem
 
+44 | -21
 
ANZEIGEN
Hmm... also ob das wirklich Demokratie ist, darüber kann sich glaube jeder selber eine eigene Meinung machen.

Die Israelis machen einem da nicht allzu schwer darüber zu urteilen.
Kommentar ansehen
22.07.2010 12:32 Uhr von Radl
 
+38 | -22
 
ANZEIGEN
Und vergisst nicht: die einzige Demokratie existiert weltweit nur in Israel. Da haben wir sogar in Deutschland rassistische Gesetze.
Kommentar ansehen
22.07.2010 12:46 Uhr von tutnix
 
+32 | -3
 
ANZEIGEN
aha: die frau hat also auch gelogen, ob die auch ins gefängnis kommt? irgendwie hab ich daran ganz starke zweifel.
Kommentar ansehen
22.07.2010 12:55 Uhr von schmirfinger
 
+39 | -8
 
ANZEIGEN
wie kaputt: Traurig....
Es ist sehr offensichtlich , ... EGAL

WIE KANN MAN SOWAS NUR VERURTEILN UND DEN ARMEN MAN 18 MONATE INS GEFÄNGNISS STECKEN?

also bei den Israelis ist echt ne Schraube locker !?!
Kommentar ansehen
22.07.2010 13:05 Uhr von smile2
 
+41 | -7
 
ANZEIGEN
Vergewaltigung Ähm ... sie hat ihn angezeigt, weil er kein Jude war? Sie mag also keine Araber ... Ob jetzt Araber oder Jude, der Sex war einvernehmlich!!

Und uns rassistisch nennen!
Kommentar ansehen
22.07.2010 13:08 Uhr von alles.Gelogen
 
+20 | -14
 
ANZEIGEN
Man man: sind das wieder antisemitische Kommentare!

Die Propaganda der Presse zieht leider nicht bei jedem.

Und deswegen brauchen wir unbedingt eine Internet Zensur. Denn im Internet gibt es nur Kinderpornos und Terroristen, welche mit Hilfe von google Bomben bauen.
Kommentar ansehen
22.07.2010 13:19 Uhr von Verfassungsschuetzer
 
+8 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.07.2010 13:28 Uhr von fardem
 
+10 | -16
 
ANZEIGEN
@ verfassungsschützer: dieser satz von dir ist auch Rassitsich
***Hier bekommt ein Araber vielleicht nur 18 Monate auf Bewährung wenn er ein deutsches Mädchen ohne Täuschung vergewaltigt hätte und in Israel sind es 18 Monate Haft bei einer Täuschung***

Wenn du was an der deustchen Justiz zu kritisren hast warum bringst du ein Beispiel wo ein Araber der Vergewaltiger ist.
Wieviel würde denn so einer wie Du denkst denn für Deutsche Vergewaltiger fordern der eine Arabische Frau Vergewaltigt?!?

Sorry ... du zeigst mit deiner assoziation Farbe.


Im grunde sollte es egal sein welche Ethnie und Welche Relegion Jemand angehört.
Straftzaten sollten als solche Betsraft werden.
Und wenn eine Frau mit dem Mann geschlafen hätte wenn er Jude gewesne ist, ist dies eine art Rassismuss und ihr Gedenkengut hat eine problem mit Ihrer eigene Ehre welches aber vor dem recht nicht auschlaggebend sein sollte.

[ nachträglich editiert von fardem ]
Kommentar ansehen
22.07.2010 13:39 Uhr von cyrus2k1
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Dieser "Apartheidstaat" wird sich irgendwann: hoffentlich genauso wie Südafrika zum Positiven wenden. Wo ist der Israelische Nelson Mandela?
Kommentar ansehen
22.07.2010 13:43 Uhr von |sAs|
 
+13 | -7
 
ANZEIGEN
@cyrus 2k1: Der israelische Nelson Mandela wurde bedauerlicherweise von einem radikalen jüdischen Sielder vor einiger Zeit ermordet!

Im übrigen ist es den meisten Leuten hier sowieso klar:
Hätte ein Jude sich als Araber ausgegeben, und dann eine Israelin angestoßen ... der hätte naürlich KEINE Strafe bekommen!
Kommentar ansehen
22.07.2010 13:50 Uhr von Dideldidum
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
In der Quelle: steht auch die Begründung für das Gericht. Es geht um die Vorspiegelung falscher Tatsachen aka die Lüge des Mannes das er Jude wäre. Lest die Quelle dann wirds logisch. Meiner Meinung ist das Gesetz Blödsinn, aber solange es besteht muss es auch angewendet werden. Imho ein Grund sowas zu berichtigen und das Gesetz abzuschaffen. Wenigstens im privaten Bereich.
Kommentar ansehen
22.07.2010 14:51 Uhr von LLCoolJay
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
fardem: "Wenn du was an der deustchen Justiz zu kritisren hast warum bringst du ein Beispiel wo ein Araber der Vergewaltiger ist."

Weil die News über einen Araber ist??

Man, denkst du auch mal nach bevor du was von Rassismus daherfaselst?

Volldepp (ja, nimms bitte persönlich).


@News:
Naja, keine Vergewaltigung würde ich sagen aber der GV kam ja nur aufgrund der Bedingung zustande das er Jude ist.
War er nicht, sondern hat er nur vorgegeben.
Ob es für uns wichtig ist oder nicht interessiert keinen. Für die Frau war es wichtig und sie hätte mit ihm keinen GV gehabt wenn sie gewusst hätte das er kein Jude ist.
Somit eine vorspiegelung falscher Tatsachen und ein Betrug. Da es sich um Sex handelte der ohne diese Lüge nicht zustande gekommen wäre könnte man im weitesten Sinne auch von Vergewaltigung sprechen.
Aber naja.. scho etwas an den Haaren herbeigezogen.
Kommentar ansehen
22.07.2010 15:07 Uhr von fardem
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
LLCoolJay: alles was ein Mensch von sich gibt ist ein Teil seines ich´s und quasie Selbstoffenbarung, es reflektiert das Bild seines karakters.


So im kontext seiner andreen beiträge braucht man nicht rätseln wie gefärbt diese ässerung war.

und zum Thema.

Wenn dann kann man gegen ihm eine Klage mit einer Zivilklage anstreben.
In diesem Falle hat das Strafgericht keinerlei befugniss.

Und wenn jemand glaubt das das ganze nach dem Recht "Vortäuschung" geahndet wurde dann sollte er daranb glauben das bald auch die Frau angeklagt wird da sie auch gelogen wird.

Dürfte ja nicht dauern bis dann diese nachricht uns hier erreicht.

[ nachträglich editiert von fardem ]
Kommentar ansehen
22.07.2010 15:15 Uhr von LLCoolJay
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
fardem: "alles was ein Mensch von sich gibt ist ein Teil seines ich´s und quasie Selbstoffenbarung, es reflektiert das Bild seines karakters."

was ja auch einiges über dich aussagt.

Wie auch immer. Da es in der News über einen Araber ging sehe ich an seinem Beispiel nichts negatives.

Die Rassismuskeule zieht nicht mehr immer und überall. Erspars dir und uns bitte.
Kommentar ansehen
22.07.2010 15:18 Uhr von fardem
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
LLCoolJay: "Wie auch immer. Da es in der News über einen Araber ging sehe ich an seinem Beispiel nichts negatives."

da es in dem News auch um Rassismuss ging sehe ich auch an meinem Vorwurf gegen diese Rasissmuss in seinem Unterton nichts verwerfliches.

Passt also zum Thema.

[ nachträglich editiert von fardem ]
Kommentar ansehen
22.07.2010 15:21 Uhr von iamrefused
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
da fällt mir zu ein: : ich bin schwul, ich bin jüdisch und ein kommunist dazu, ich bin schwarz undbehindert und genau so mensch wie du! ich bin hochintelligent und doch so dumm wie sauerkraut, ich bin schön, ich bin hässlich, ich bin fett und gut gebaut...

....

Deine Werte, Deine Normen,Die Moral und das Gesetz sind entbehrlich und ersetzbar, überflüssiges Geschwätz
heute gültig, morgen nichtig übermorgen umgekehrt,
was hier richtig oder wichtig, ist woanders ohne Wert.
Deine Götter, Deine Kirchen Glauben, Beten, Religion
heute heilig, morgen Frevel, übermorgen blanker Hohn
und das Geld und der Ruhm und die Unvergänglichkeit
sind bei näherem Betrachten - für´n Arsc*
...
//Wizo - Raum der Zeit
Kommentar ansehen
22.07.2010 15:33 Uhr von anderschd
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Dumme Urteile werden: überall auf der Welt gesprochen, aber ich weis ja, hier liegt besondere brisanz drin. In anderen Ländern hätte SIE jetzt das Problem mit nem Urteil.

Also was soll`s. Ja blöde Rechtssprechung und gut.
Kommentar ansehen
22.07.2010 15:33 Uhr von LLCoolJay
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
fardem: wie du meinst. demnach bist du auch nicht besser, da du jemanden der ein beispiel von einer nachricht abstrakiert hat diskriminierst.
du willst von ihm das er den "araber" mit einem "deutschen" ersetzt.
ich als deutscher fühle mich dadurch diskriminiert.


suuuper ingo.
Kommentar ansehen
22.07.2010 15:44 Uhr von fardem
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
"du willst von ihm das er den "araber" mit einem "deutschen" ersetzt."

wie schwer es dir fällt und ihm insbesodnere einfach die Nationalität mit dem Wort "Man" oder "Jemand" zu ersetzen.


ich denke du weist sicher worum es mir geht aber ich will es dennoch schreiben.

als ich das hier als antwort schrieb: "Wieviel würde denn so einer wie Du denkst denn für Deutsche Vergewaltiger fordern der eine Arabische Frau Vergewaltigt?!?"

war dies dafür das er sich mal sorum das was er geschrieben hatte vorzustellen damit er selbst mekrt das es nun mal von ihm Rasistsich angehaucht war.
Denns onst fällt warscheinlich vielen Ihr eigener Doppelmoral nicht auf.

Tschuldigung, aber das was ich ihm unterstellt habe resultiert nicht alleine von dem was er hier geschrieben hat sondern von all den anderen beiträgen wo ich ihm klar mit unsachlichen gehetze lesen konnte.

Hätte dies ein andree geschrieben hätte ich mit größter wahrscheinlichkeit nicht mal auf diesen satz reagieret sondenr hätte es einfach so stehen lassen.

[ nachträglich editiert von fardem ]
Kommentar ansehen
22.07.2010 16:38 Uhr von Floppy77
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Ich finde: das schon rassistisch, was die da treiben, fehlt nur noch, dass es in Israel ein Gesetz der Rassenschande gibt...
Kommentar ansehen
22.07.2010 16:59 Uhr von MX90
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Nicht neu. Alles schonmal dagewesen. Nur hieß das früher noch "Rassenschande".

Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich...
Kommentar ansehen
22.07.2010 17:00 Uhr von Floppy77
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Gekiehlt: Es ändert aber nichts daran, dass es wahr ist. Wenn hier in Deutschland sowas wäre, und der Mann wäre ein Jude der vorgegeben hätten was anderes zu sein, was meinst Du wäre dann los? Dann hätte nicht der Mann ein Verfahren am Hals sondern die Frau.

Was sind das übrigens für falsche Angaben, welche die Frau gemacht hat?

Und kann ein Mann dort eine Frau z. B. auch verklagen wenn sie sagt sie hat Körbchengröße DD und hinterher stellt sich raus, da waren nur Socken im BH?

[ nachträglich editiert von Floppy77 ]
Kommentar ansehen
22.07.2010 17:04 Uhr von RealSlimShady
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Zum Glück hat die Welt keine anderen Probleme: Ich habe meiner letzten Freundin auch verschwiegen, dass ich schwarz bin. Beim Sex hat sie es dann aber doch irgendwie bemerkt.
Ist zwar eine skurrile Sache... aber ich denke, jeder sollte das Recht drauf haben, selbst zu entscheiden, mit wem er/sie/es schlafen will. Und wenn ich bewußt getäuscht werde, um mich in die Kiste zu kriegen, dann ist das alles andere als fair. Sowas sollte aber kein Fall für die Gerichte sein. Aber bei Juden und Moslems spielen da sicher viele andere Dinge mit. Wäre schön, wenn das endlich mal ein Ende hätte und die Leute lernen würden, miteinander auszukommen. Ist doch nach über 2000 Jahren piepegal, wer Jesus seinerzeit angeschissen hat. Wir leben jetzt, hier und heute.
Kommentar ansehen
22.07.2010 17:30 Uhr von RickJames
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Lest mal den Artikel auf Haaretz.com, der Mann hat nicht gesagt das er Jude ist, er sagte sein Name sei Dudu(Abkürzung für Daniel) und daraus hat die Frau dann geschlussfolgert das er Jude wäre. Sein Spitzname ist übrigens wirklich Dudu auch wenn er nicht Daniel heißt.

http://www.haaretz.com/...

According to Kashur, he was exiting a grocery store in downtown Jerusalem around midday when a woman in her late 20s began to talk to him. "I would say she set upon me. She was interested in my motorcycle and so we talked. I didn´t pretend. I said my name is Dudu because that´s how everybody knows me. My wife even calls me that."
Kommentar ansehen
22.07.2010 17:43 Uhr von fardem
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@ Rick: dank dir...

aus deiner Quelel geht auch etwas mehr hervor als aus meiner.

Und was auch steht istd as in den andreen fälle nicht auf vergewaltigung angeklagt wurde sondern auf Betrug.
Sind also zweierlei dinge.

So wie es aussieht ist also die frau auf ihn zugengane und ihn angeflirtet.
Und sind ging aus dem was sie miteinander gesprochen haben davon aus das er eine jude sei.
Er hat also nicht von sich aus behauptet das er eien Jude sei.

Ich glaub als sie erfuhr das er kein Jude ist, muss sie innerlich in dreieck gesprungen sein.

Refresh |<-- <-   1-25/46   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unglaublich: Schwuchtel bekommen gleiche Rente wie normale Menschen
Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour.
Goslar:18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?