22.07.10 12:20 Uhr
 11.298
 

ARD-Dokumentation: Deutsche Schüler werden von Ausländern oft unterdrückt

In einer von der ARD ausgestrahlten Dokumentation wurden die sozialen Verhältnisse an einer Hauptschule in Essen dargestellt. Die Fakten sind alarmierend, ausländische Schüler drangsalieren deutsche Schüler mit Beleidigungen, Bedrohungen und oft genug mit körperlicher Gewalt.

Allein die Tatsache ein Deutscher zu sein, reicht aus, um als "Nazi" bezeichnet zu werden. Bei einem Anteil von 70 Prozent Muslimen an dieser Hauptschule und der allgegenwärtigen Gewalt gegenüber deutschen Schülern, ist es nicht verwunderlich, dass muslimisches Kulturdenken den Alltag bestimmt.

So wird deutschen Schülern während des Ramadans schon mal ins Essen gespuckt oder Freundinnen von ausländischen Schülern konvertieren zum Islam. Dieses Beispiel zeigt eindeutig, das die Gefahr von Parallelgesellschaften in Deutschland von der Politik nicht allein bewältigt werden kann.


WebReporter: :raven:
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Deutschland, Politik, Schüler, ARD, Doku, Migrant, Dokumentation
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rotlichtkönig Bert Wollersheim hat eine neue Freundin
Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

217 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2010 12:28 Uhr von Klassenfeind
 
+184 | -23
 
ANZEIGEN
Die Politik: hat den Kampf bereits aufgegeben bevor sie ihn begonnen hat.
Kommentar ansehen
22.07.2010 12:29 Uhr von mr.sky
 
+140 | -21
 
ANZEIGEN
wieso: gehen deutsche Schüler ja auch auf eine ausländische Schule und wundern sich dann?

Die deutschen haben sich gefälligst in deutschland zu intergrieren. Wo sind wir den hier?
Kommentar ansehen
22.07.2010 12:29 Uhr von Radl
 
+40 | -251
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.07.2010 12:35 Uhr von BeaconHamster
 
+145 | -18
 
ANZEIGEN
Vielleicht kommen diese Probleme ja: endlich mal zur Sprache und werden nicht unter den Teppich gekehrt. Und Ausländerhetze hat das nichts zutun.
Kommentar ansehen
22.07.2010 12:36 Uhr von nightfly85
 
+108 | -14
 
ANZEIGEN
@news: Das ist keine Neuigkeit - viele Ausländer respektieren die deutschen einfach nicht, das ist Fakt. Und die Politik versucht mit bedeutungsschwangeren Begriffen wie "Ausländerintegration" dem ganzen entgegenwirken - das ich nicht lache!
Kommentar ansehen
22.07.2010 12:40 Uhr von invis
 
+17 | -97
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.07.2010 12:44 Uhr von Tzvi_Nussbaum
 
+81 | -9
 
ANZEIGEN
Diese Probleme: werden NIEMALS von der Politik angesprochen, den jeder Politiker weiss, das er ganz schnell von der Bildfläche verschwindet wenn er das Thema anspricht.
Die Wahrheit ist in diesem Fall nicht erwünscht. Und real ist das obige Problem überall in Deutschland.
[edit; eckspeck]
Kommentar ansehen
22.07.2010 12:44 Uhr von applebenny
 
+70 | -12
 
ANZEIGEN
was hat das mit hetze zu tun? es sind fakten, ich kenns auch, hab auch nen türken in der klasse der uns ständig als Nazis abstempelt und voll den Aufstand schiebt.

Das hat nichts mit Hetze zu tun, es zeigt uns nur wieder, dass wir uns im eigenen Land nicht gegen solche Unruhestifter durchsetzen können.
Kommentar ansehen
22.07.2010 12:44 Uhr von logistiker
 
+16 | -7
 
ANZEIGEN
@ CradleOfFilth: ich bezweifle dass BILD versucht, otto-normal-bürger zu beängstigen um dann gegen ausländer vorzugehen (so hab ich dich zumindest verstanden). so helle sind die bei weitem nich^^

die schreiben das nur weil sie dann mehr geld machen
Kommentar ansehen
22.07.2010 12:45 Uhr von Carle
 
+8 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.07.2010 12:45 Uhr von brainfetzer
 
+69 | -12
 
ANZEIGEN
Klingt vllt. etwas rechts: Aber ich wäre ja für deutsche Schulen in Deutschland
Kommentar ansehen
22.07.2010 12:46 Uhr von Silent_Santa
 
+77 | -10
 
ANZEIGEN
Hetze? mmh... mich würde mal echt interessieren wo ihr alle herkommt. Hab schon oft mitbekommen, dass Leute die nie in so einer Gegend gewohnt haben ÜBERHAUPT nicht nachvollziehen können dass diese Zustände existent sind. Es wird sogar von Lüge und Übertreibung gesprochen....
Na ja...ich war auf ner wunderbaren Gesamtschule in Berlin...Neukölln. Wirklich etwas was man erlebt haben muss. Aber lebt mal weiter in eurer Traumwelt... das gibt es schließlich alles nur im Fernsehen, ist Hetze und absolut übertrieben!
Kommentar ansehen
22.07.2010 12:47 Uhr von EIKATG
 
+50 | -6
 
ANZEIGEN
Das ganze: ist doch schon fast als normal anzusehen... leider.
Das noch traurigere ist eben das dass ganze nicht nur in der Schule stattfindet sondern auch auf der offenen Straße.
Ich war vor ein paar Wochen in Berlin mit einer bekannten und durch nen Zufall sind wir iwo in Kreuzberg rausgekommen. Zuerst war alles ganz normal, bis dann aufeinmal jemand das schreien anfing "raus mit euch scheiß Deutschen".
Tja, wir sind dann auch etwas schneller gelaufen um so schnell es geht wieder in ne normale Gegend zu kommen. Allerdings war unser Weg gepflastert von nicht gerade freundlichen Worten die uns entgegenkamen...
Ich seh das mal als No-Go-Area für Deutsche an...

Das ganze könnte man auch in die Akte "Wie produziert man ne ausländerfeindliche Stimmung" legen.

Sad but true....
Kommentar ansehen
22.07.2010 12:49 Uhr von Shabout
 
+15 | -46
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.07.2010 12:49 Uhr von marillion2
 
+57 | -7
 
ANZEIGEN
es ist schon so, wie gezeigt die ARD-Doku hat Tatschen veranschaulicht. Absolut richtig. Hier kennen so einige das echte Leben nicht.
Kommentar ansehen
22.07.2010 12:50 Uhr von TrangleC
 
+72 | -6
 
ANZEIGEN
@ BeaconHamster:
So wie sie nach der Sache mit dieser "Rütli"-Schule (oder wie die hiess) endlich zur Sprache gekommen ist?
Da wird sich garnichts tun.

@ Radl & Whitey:
An meiner Schule hatten wir einen Ausländeranteil von höchstens 20% und selbst da gab es nichts als Stress mit türkischen und arabischen Schlägern und Bullies. Da Deutsche nicht so dazu neigen sich in Rotten über andere herzumachen, hat es diese gewalttätige Minderheit geschafft die Mehrheit zu terrorisieren. Wie es an einer Schule zugeht an der Deutsche die Minderheit sind, kann ich mir gut vorstellen. Dazu brauche ich keine "Propaganda".


Ich kenne viele sehr nette und bestens integrierte Ausländer, bzw. Deutsche mit Migrationshintergrund. Allerdings sind die meisten davon Italiener, vom Balkan oder Asiaten. Mit Türken und in geringerem Ausmaß mit Arabern hatte ich mein ganzes Leben lang Kontakt, vom Kindergarten bis zum Schulter an Schulter am Fliessband Stehen wärend Ferienjobs im Studium und mit einigen bin ich persönlich gut ausgekommen, aber selbst von denen hatten die meisten sehr problematische politische und kulturelle Überzeugungen und haben nichts als Verachtung für die Grundwerte unserer Gesellschaft geäussert.

Solche Leute die hier her kommen und von den monitären und sozialen Vorzügen dieses Landes profitieren wollen ohne sich zu integrieren und nur Hass für die Menschen die dieses Land aufgebaut haben empfinden, sind keine Immigranten, sondern Invasoren.

Nennt mich einen Nazi, aber solche Leute brauchen wir hier einfach nicht. Ich würde liebend gerne 10 Asiaten für jeden einzelnen Araber oder nicht integrierungswilligen Türken eintauschen.
Kommentar ansehen
22.07.2010 12:55 Uhr von Geschichtenhasser
 
+16 | -7
 
ANZEIGEN
lol: naja irgendwie ist mir funkatronic sympathisch.. er schreibt zwar fast nur mist und ist irgendwie dumm .. aber ich mag ihn :D

zur news: das ist ein problem was sich nicht lösen lässt.. multikulti funktioniert einfach nicht und hat noch nie funktioniert..und ich betrachte da beide seiten.. wenn jemand sagt die sollen sich integrieren.. ja gut aber lassen wir sie mit unseren vorurteilen integrieren? selten.. und ich bin genauso .. ich mag die auch nicht aber man kann nicht alle über einen kam scheren und muss trotzdem objektiv und MENSCHLICH bleiben..
Kommentar ansehen
22.07.2010 12:58 Uhr von h.morun
 
+28 | -5
 
ANZEIGEN
Warum erst nachts ausgestrahlt? Danke ARD, das dieses Thema endlich aufgegriffen wird. Schade nur das es Nachst gesendet wird, wnn kaum jamand zusieht. Dies sind die realitäten, vor denen sich nette Menschen in den Villen Gegenden gern die Augen zuhalten. Und dann sagen: Seid doch tolerant, so schlimm ist alles doch gar nicht. In den Großstädten ist es aber der Alltag.[edit;schonvergeben]
Kommentar ansehen
22.07.2010 13:04 Uhr von toxicologix
 
+42 | -2
 
ANZEIGEN
Auf empirischer Basis: kann ich die Doku leider leider nur bestätigen, das ist die heutige reale Welt. Wobei ich den Ausdruck Ausländer doch sehr unpassend finde, schließlich ist das sozial inkompetenter (sorry) Abschaum, unabhängig der jeweiligen Herkunft. Ganz im Gegenteil bin ich mit einigen sehr gebildeten Menschen aus Einwandererfamilien befreundet (die sich zudem für solche Landsleute schämen, die deren Ruf in den Dreck ziehen). Ist für mich nichtmal so sehr ein ethnisches, als vielmehr ein gesellschaftliches Problem.

Leider hat sich meine Schwester auch so einen sozialen Brennpunkt geangelt, der sie gezwungen hat zum Islam zu konvertieren...

Traurig, aber real.
Traurig, aber real.

[ nachträglich editiert von toxicologix ]
Kommentar ansehen
22.07.2010 13:05 Uhr von brainfetzer
 
+35 | -6
 
ANZEIGEN
Nicht nur in Grosstädten: Ich bin aus meiner Kleinstadt seit Anfang des Monats weggezogen weil mir mehrfach mit Mord gedroht wurde.

Und das alles weil ich mich mit einem von denen geprügelt habe ohne dass ich den provoziert habe.
Am nächsten Tag standen die schon vor der Haustür.Da wusste ich das erste mal was Todesangst ist.

Ist doch nicht mehr normal..
Kommentar ansehen
22.07.2010 13:07 Uhr von Radl
 
+4 | -58
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.07.2010 13:09 Uhr von BessaWissa
 
+29 | -5
 
ANZEIGEN
Keine propaganda sondern Wahrheit und wer das nciht wahrhaben will, ist unverbesserlich blind.

naja, mir egal - ichs etze hier keine Kinder in die wwelt, wie soll man jemals den kleinen erklären warum Sie zuhause in Deutschland als dumme deutsche beschimpft und bespuckt werden?

Naja, deutschland ist am Ende...
Kommentar ansehen
22.07.2010 13:10 Uhr von Radl
 
+6 | -47
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.07.2010 13:11 Uhr von Iceman2163
 
+37 | -3
 
ANZEIGEN
einfach nur lachhaft: sobald mal jemand die wahrheit sagt heißt es gleich hetzte oder der andere ist ein nazi. es ist ja mittlerweile so einfach geworden die augen zu verschließen, allerdings muss ich hier auch noch betonen das die ard das ganze gegenteil eines rechten senders ist. ganz im gegenteil, dafür das die ard ein bilidungsauftrag hat verschweigt sie die meistens probleme mit ausländern.
Kommentar ansehen
22.07.2010 13:13 Uhr von BessaWissa
 
+20 | -5
 
ANZEIGEN
Menschlich bleiben bei unmenschlcihem Verhalten?

Sozialinkompetent und kein Ausländerproblem?

=> Mein Gott, was einige hier schreiben ist krank - aber ist ja kein Problem - aufgrund usnerer bösen Vergangenheit müssen wir ja nun überall einknicken[edit; eckspeck]

2010 - prost Mattes.

Refresh |<-- <-   1-25/217   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden
Unter Picasso-Gemälde finden Forscher verstecktes Bild


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?