22.07.10 09:25 Uhr
 5.445
 

Fußball: Testspiel in Mönchengladbach musste mehrfach unterbrochen werden

In Mönchengladbach fand ein Vorbereitungsmatch zwischen den beiden türkischen Spitzenklubs Galatasaray und Fenerbahce Istanbul statt.

Dieses Match musste einige Male unterbrochen werden, da Feuerwerkskörper gezündet wurden. Eine Person zog sich schwere Verbrennungen zu und wurde in eine Klinik transportiert. Etliche an den Ausschreitungen beteiligte Personen wurden verhaftet.

Das Spiel wurde von 34.191 Zuschauern besucht. Fenerbahce gewann das Match mit 1:0.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Mönchengladbach, Testspiel, Galatasaray Istanbul, Fenerbahce Istanbul
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Galatasaray Istanbul interessiert an Matthias Sammer als Sportdirektor
Fußball: Galatasaray Istanbul für Europa League gesperrt
Türkei: Terrorgefahr - Stadtderby zwischen Galatasaray und Fenerbahce abgesagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.07.2010 09:35 Uhr von S0u1
 
+27 | -9
 
ANZEIGEN
Idioten mal ganz nebenbei. Warum spielen die Eigentlich in Gladbach und nicht in Istanbul ? Machen die Trainingslager in D oder ist das einfach nur ein Spiel für die türkischen Fans in D gewesen ?
Kommentar ansehen
22.07.2010 09:39 Uhr von golddagobert
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Naja: war im Stadion und muss ganz ehrlich sagen da war kaum Stress. Von "etlichen" Verhaftungen hat man nichts gesehen.

@ S0u1 : Die haben in Gladbach gespiel da beide Manschaften in der nähe ihr Trainingslager haben.
Kommentar ansehen
22.07.2010 09:49 Uhr von Duschkopf
 
+16 | -5
 
ANZEIGEN
na dann wo bitte sind die dicken Schlagzeilen in der "BALD - Zeitung"
und wo bleiben die Sondersendungen in "Explodiert"?
Nürnberg wurde aufgrund eines ähnlichen Vorfalls mit einer 6stelligen Summe bestraft und mindestens 14 Tage als Verein mit unverbesserlichen Fans von den Medien zerrissen.
Aber sicher werden jetzt auch die beiden türkischen Vereine hart bestraft oder halt! ..vielleicht war es ja nur das südliche Temperament, dann kann man schon mal drüber wegsehen...
Kommentar ansehen
22.07.2010 10:14 Uhr von Showtime85
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Das war doch halb so wild: wäre es in Istanbul gewesen, hätte es mehr als 3 verletzte gegeben...

Aber typisch Fener Fans :)...
Kommentar ansehen
22.07.2010 11:35 Uhr von bosc1
 
+13 | -14
 
ANZEIGEN
selber schuld: wie lautetet das sprichwort so schön
wer sich die ratten ins haus holt....................
Kommentar ansehen
22.07.2010 14:44 Uhr von niveaupolizei
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
Was wollen die eigentlich hier?? Was müssen wir denn noch alles hierzulande stattfinden lassen??
Kommentar ansehen
22.07.2010 15:24 Uhr von FireFighter-Fataal
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
krass: mit solchen ignoranten Kommentaren hätte ich nicht gerechnet.

"Was müsen wir denn noch aller hierzulande stattfinden lassen???" ---> sowas von fail!

fenebrahce ist glaube ich in Venlo und galatasaray in Deutschland, dass die dann in Mönchengladbach spielten war die beste Lösung.
Gründe für das spiel:
Leistung an den 2 Favoriten Mannschafften der Liga messen.
Den Fans aus Deutschland ein Spiel bieten,
Der borussia Park ging auch nicht leer aus.

Also können alle zufrieden sein.
Und ein Vorposter hat Recht, die zwei Mannschafften kann man mit keinen anderen "verfeindeten Mannschafften" vergleichen, da geht es immer heiss her.

gute News!
Kommentar ansehen
22.07.2010 15:58 Uhr von Subzero1967
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@Fire: also niveaupolizei doch irgend wie Recht!!!!
Denn wenn man vorab schon weiß das die versuchen menschliche Fackeln zu produzieren, dann hol ich mir die doch nicht in mein Stadion.
Tja und wie heiß das da dann her geht.

Das fand dann wohl auch dann nur in Gladbach statt weil kein anderer sie wollte.
Kommentar ansehen
22.07.2010 17:18 Uhr von mAdmin
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
ihr habt alle keine ahnung von fussball: und emotionen.
und sicherlich wollte hier keiner jemandem bei lebendigem leibe anzünden.

dass freaks wie ihr aber auf solche unterstellungen kommen ist nicht weiter merkwürdig.

menschen anzünden ist ja genau euer ding.
Kommentar ansehen
22.07.2010 17:56 Uhr von Subzero1967
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@mAdmin: Das Unterscheidet uns wir haben Ahnung von Fußball und Emotionen.
Und du von Feuerwerkskörper mit in Kaufnahme von Verbrennungen und Ausschreitungen.

Klingt irgendwie nach einem Hooligen!
Kommentar ansehen
22.07.2010 20:57 Uhr von Perisecor
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ Soui: Wahrscheinlich konnte man in Gladbach mehr türkische Fans auftreiben, als in Istanbul :P
Kommentar ansehen
23.07.2010 08:18 Uhr von Wanne85
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das es zu Ausschreitungen kommt war eigentlich klar (am TV waren nur die Bengalos zusehen, Feuerwehrkskörper ? Nicht !).

Was da genau passiert ist kann man nicht so sehen. Aber zum Fussball gehört einfach so ein Bengalo dazu. Ist besser als im Stadion jemanden zusammen zu schlagen.

Das Spiel nannte sich im Türkischen "Gurbet Kupasi" was soviel heisst wie "Auslands-Cup". Es war ein Spiel für die Fans in Deutschland.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Galatasaray Istanbul interessiert an Matthias Sammer als Sportdirektor
Fußball: Galatasaray Istanbul für Europa League gesperrt
Türkei: Terrorgefahr - Stadtderby zwischen Galatasaray und Fenerbahce abgesagt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?