21.07.10 20:31 Uhr
 124
 

USA: Öllagerbestände legen zu - Ölpreis gibt nach

In den Vereinigten Staaten von Amerika wurden am heutigen Mittwoch die Daten zu den Öllagervorräten bekannt gegeben. Demnach haben die Ölvorräte zugelegt. Dies bedeutet, dass die Ölnachfrage sich derzeit rückläufig entwickelt.

Nach dem Bekanntwerden der Daten gaben die Ölpreise deutlich nach. So kostet zuletzt ein Fass der Sorte West Texas Intermediate (September-Kontrakt) 76,74 (Dienstag: 77,58 US-Dollar.

Auch Nordseeöl der Sorte Brent wurde billiger, hier wurde ein Barrel zuletzt mit 75,52 (gestern: 76,22) US-Dollar gehandelt.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Ölpreis, Barrel
Quelle: www.swissinfo.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.07.2010 20:41 Uhr von announcer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Öllager: Öllager = Meer ?!

Ok, der war mies...
Kommentar ansehen
21.07.2010 21:06 Uhr von neWoutsider
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht mies: aber zynisch. ;)
Kommentar ansehen
21.07.2010 21:51 Uhr von BeaconHamster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nordseeöl wird billiger? Dann springt der Benzinpreis vielleicht nurnoch 6 Mal die Woche zwischen 1,45 und 1,30 hin und her.
Kommentar ansehen
22.07.2010 08:27 Uhr von flc.gizmo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
billiger???? am Benzinpreis kann ich bisher keine Veränderung feststellen..das liegt sicher daran dass aufgrund der großen Vorräte zu viel produziert wird und den Mineralölunternehmen dadurch Unkosten entstehen...die können nichts dafür!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?