21.07.10 19:06 Uhr
 8.237
 

Autovermieter "Sixt" verhöhnt Deutsche Bahn in neuer Werbekampagne

Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen, das muss wohl auch die Deutsche Bahn nach der Hitzepanne in seinen ICE-Zügen (ShortNews berichtete) erkennen.

So reagierte der Autovermieter "Sixt" mit einem Werbebanner auf die Panne, der die überhitzten Züge thematisierte. So ist auf den Bannern zu lesen, dass die hauseigenen Mietwagen selbstverständlich eine funktionierende Klimaanlage haben.

Anstatt also über die Deutsche Bahn und deren überforderten Klimaanlagen zu fluchen, empfiehlt der Autovermieter, besser einen Wagen zu mieten. Schon in jüngster Vergangenheit reagierte man immer mit brandaktuellen Werbemotiven auf diverse, tagesaktuelle Ereignisse.


WebReporter: PauleMeister
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bahn, Deutsche Bahn, Sixt, Werbekampagne
Quelle: zweinullig.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn kündigt 60.000 neue Jobs bis 2023 an
Arbeitsmarkt: Deutsche Bahn sucht 19.000 neue Mitarbeiter
Orkan "Friederike": Deutsche Bahn stellt bundesweit Fernverkehr ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.07.2010 19:17 Uhr von spencinator78
 
+46 | -5
 
ANZEIGEN
is doch: klasse und zudem ziemlich cool.. ist ja nicht das erste mal das von Sixt so pfiffige Werbung kommt.. :D
Kommentar ansehen
21.07.2010 19:23 Uhr von Pils28
 
+25 | -4
 
ANZEIGEN
Ich mag Sixt! Also gemietet hab ich da noch nie. Aber die Werbung erhellt mir immer das Warten am Flughafen! ;-)
Kommentar ansehen
21.07.2010 20:07 Uhr von DerN1cK
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Na klar: macht Sixt immer wieder mit "brandaktuellen Themen" Werbung, weil sich auch jedes Mal wieder jemand bei ShortNews und anderen Nachrichten Portalen darüber erfreuen - besser kostenlos werben geht doch gar nicht
Kommentar ansehen
21.07.2010 21:03 Uhr von Adina
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Die deutsche Bahn kann man gar nicht genug auf´s Korn nehmen :-)
Kommentar ansehen
21.07.2010 21:20 Uhr von BaMeRo
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Werbung hin oder her, Jeder der schon mal dort ein Wagen gebucht hat, weiß dass nicht alles Gold ist was glänzt.
Kommentar ansehen
21.07.2010 21:23 Uhr von spencinator78
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
und? denkst du das is bei anderen anders? die nehmen sich alle nich viel gegenseitig.. und sixt hat wenigstens originelle Werbung zu bieten :D
Kommentar ansehen
21.07.2010 23:29 Uhr von Jones111
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Sixt nimmt die Schwächen anderer aufs Korn: So funktioniert guter Wettbewerb. Weiter so!

Ich fahre eigentlich auch lieber mit der Bahn, doch die hohen Preise und der miese Service sind wirklich nicht angemessen für ein Verkehrsmittel, dass Deutschland verbinden sollte. In anderen Ländern ist das kein Problem: Neue Strecken, neue Züge, gute Wartung und Service... Bei über 200 Problemen und etwa 10 Kühlungsausfällen pro Tag muss da wirklich was unternommen werden. Ach wenn doch mal endlich wieder von Verstaalichung gesprochen würde...
Kommentar ansehen
21.07.2010 23:49 Uhr von Alice_undergrounD
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
DER verein gehört auch verhöhnt^^: bayern ticket: 29 euro für 5 personen, ungefähr 1 tag, bayernweit, incl. s- und u-bahn netze^^

ticket von hier nach münchen, hin und zurück, 2 fahrten, eine person:, kein s- und u-bahn 31 euro (!!!!1111einseinself)
Kommentar ansehen
22.07.2010 13:01 Uhr von psycoman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@PauleMeister @AliceUnerground: @Paulemeister
"[...] die Deutsche Bahn nach der Hitzepanne in seinen ICE-Zügen (ShortNews berichtete) erkennen."
Ihren ICE-Zügen, die Bahn, nicht der Bahn :-)

@AliceUnderground
Richtig, das Tarifchaos bei der Bahn ist leider sehr unübersichtlich. Was ist jetzt Verkehrsverbund, was ist Bahn und wo kann ich mit welchem Ticket fahren.
Das sollte einfacher sein.

Leider schaffen es die Leute an den Schaltern auch nicht immer das günstigste bzw. praktischste Angebot zu finden.

Gut, wir könnten uns alle die BahnCard 100 kaufen :-)m aber da bräuchte man wohl ersteinmal einen Sponsor.

@News
Naja, eine witzige Idee von Sixt, aber ich verstehe nicht, warum alle momentan auf der Bahn herumhacken, denn es kann doch gerade bei großer Hitze immer passieren, dass Klimaanlagen ausfallen.

Wenn die Anlagen zum Beispiel nur für 32 ausgelegt sind, und hes wird heißer, dann ist das eben Pech.

Außerde verstehe ich auch die Reisenden nicht. Wer reist denn ohne Getränke? Also ich habe bei Zugfahrten immer eine große Flasche Wasser mit, egal zu welcher Jahreszeit.

Sehr schön fand ich auch die kommentare mancher Leute, dass es ja total dumm sei, dass sich die Fenster in den ICE-Zügenn nicht öffnen ließen.

Ich frage mich, ob die Leute bei 200 kmh im Auto auch das Fenster aufmachen. Bei 250 kmh im ICE fliegt man doch weg.

Es würden sich dann sicher wieder welche beschweren, dass es dann in den Zügen kalt wäre und warum die Bahn den nicht ihre Heizungen aufdrehen würde.
Kommentar ansehen
26.07.2010 02:32 Uhr von z0Nk0R
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@AliceUnderground: "Hier" ist das mit den Tarifen ganz entspannt geregelt :)
Da ich nah an Hamburg wohne, und der HVV unseren Verkehrsverbund aufgekauft hat, kannste dir hier einfach ein Ticket für den Gesamtbereich HVV kaufen, was dann 7,60€ kostet und für U-,S-, sowie Regionalbahnen gilt + in Bussen (ausgenommen sind (glaube ich) Schnellbusse) und das wie gesagt im Gesamtbereich HVV, also in jeder Stadt, oder jedem Dorf, wo ein HVV-Bus fährt ;)
Übrigens: Nutzt die Ländertickets öfter, wenn ihr es nicht eilig habt - dauert zwar Länger, aber kostengünstiger und ich meine für eine Person 20€ zahlen und dann quer durchs Bundesland fahren zu können, ist nicht zu teuer.

Achja, b2t:

Noch nie bei Sixt gemietet, aber muss sagen, dass der "Laden" schon was aufm Kasten hat, denn die lassen sich wenigstens mal was einfallen.

[ nachträglich editiert von z0Nk0R ]

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn kündigt 60.000 neue Jobs bis 2023 an
Arbeitsmarkt: Deutsche Bahn sucht 19.000 neue Mitarbeiter
Orkan "Friederike": Deutsche Bahn stellt bundesweit Fernverkehr ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?