21.07.10 14:45 Uhr
 184
 

Italien: Gehaltskürzungen bei Parlamentariern

Das harte Sparpakt von Silvio Berlusconi trifft nun auch die Parlamentarier. Im kommenden Jahr werden zehn Prozent des Gehaltes gekürzt.

Aber auch die Angestellten im Parlaments müssen mit einer ebenso hohen Einkommenskürzung leben, zusätzlich werden die Bezüge für drei Jahre nicht erhöht.

Italiens Regierung will dieses Jahr 24 Milliarden Euro einsparen, um das Budgetdefizit zu senken.


WebReporter: mr_gonzo
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Italien, Gehalt, Silvio Berlusconi, Parlamentarier
Quelle: orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Silvio Berlusconi: Migranten sind eine "Bombe, die bereit ist zu explodieren!"
Silvio Berlusconi muss wegen Bestechung im Rahmen seiner Sexpartys vor Gericht
Silvio Berlusconi muss Ex-Frau rückwirkend zwei Millionen Euro pro Monat zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.07.2010 14:45 Uhr von mr_gonzo
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ja mei, da trifft es eh keine Armen. Die haben ja eh alle noch Sondereinkünfte ungeklärter Herkunft.
Kommentar ansehen
21.07.2010 16:12 Uhr von machtdochnix
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Italien mit Vorbildfunktion!!!!!! Kann man sich mit Berlusconi kaum vorstellen...aber wenn der Milliardär nicht satt ist wer dann?
Ich denke wir müssen in Deutschland die Diäten anheben, denn wie sollen wir denn sonst die Inlandsnachfrage steigern..das Volk hat ja kein Geld zum ausgeben...und wenn die ganzen Reformen durch sind erst Recht nicht mehr..
Kommentar ansehen
21.07.2010 16:30 Uhr von Jaybay
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
da sollten sich unsere sog. "Volksvertreter" doch mal ein Beispiel an den Italienern nehmen! Wird aber wohl nur Wunschdenken bleiben,..
Kommentar ansehen
21.07.2010 18:04 Uhr von WaitinggAngel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kürzen wos am meisten weh tut - aber Ausnahmsweise nicht bei den Ärmsten und Schwächsten, sondern bei sich selbst. Hoffen wir, das Italien als gutes Beispiel voran geht und sich nicht irgend ein Hintertürchen aufhält.
Kommentar ansehen
28.07.2010 13:05 Uhr von m.a.i.s.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wahrscheinlich: hat der große Pate Silvio B. dafür gesorgt, dass im Gegenzug die Schmiergeldzahlungen seitens der Mafia um 20% angehoben wurden. Zumindest für diejenigen, die Einfluß haben.
Ich sage nur: weg mit dem Obermafioso

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Silvio Berlusconi: Migranten sind eine "Bombe, die bereit ist zu explodieren!"
Silvio Berlusconi muss wegen Bestechung im Rahmen seiner Sexpartys vor Gericht
Silvio Berlusconi muss Ex-Frau rückwirkend zwei Millionen Euro pro Monat zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?