21.07.10 13:58 Uhr
 272
 

Leipzig: Ladendiebin schlägt Angestellten auf der Flucht

In der Innenstadt von Leipzig wurde am gestrigen Dienstag ein 24-jähriger Angestellter, der in einem Geschäft arbeitet, von einer 45-jährigen Diebin geschlagen. Sie konnte in das Cityhochhaus fliehen.

Die Diebin wurde laut Polizei um 16:15 Uhr von dem Angestellten entdeckt, als sie Dekorationsgegenstände in ihre Tasche steckte und das Geschäft verließ. Als er sie ansprach, schlug sie ihm ins Gesicht. Danach warf sie ein paar der gestohlenen Sachen fort und boxte ihn in die Nähe des Herzens.

Sie flüchtete in die Toilette des Cityhochhauses, der Verkäufer rief die Polizei. Als sie kurze Zeit später das Gebäude verließ, redete der Angestellte ruhig mit ihr und ging zurück zum Geschäft, mit der Diebin, wo die Polizei bereits wartete und sie festnahm.


WebReporter: marshaus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Diebstahl, Leipzig, Flucht, Ladendieb
Quelle: nachrichten.lvz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.07.2010 16:40 Uhr von darkdaddy09
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Welche: Nationalität? Hautfarbe? Rasse?
Kommentar ansehen
22.07.2010 08:35 Uhr von theG8
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@darkdaddy09: Rasse? Ich glaube, Dir wurde als Baby schon immer in den Brei geschissen, oder irre ich mich?
Selbst der dümmst anzunehmende Mensch sollte mittlerweile mitbekommen haben.... Ach was red´ ich da... Du raffst es ja doch nicht!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?