21.07.10 13:55 Uhr
 1.338
 

Dreharbeiten zu "Star Trek 2" beginnen Anfang 2011

Bereits im Januar 2011 sollen die Dreharbeiten zu dem, noch nicht betitelten, Nachfolger von J J. Abrams "Star Trek" beginnen.

Dies offenbarte nun der Schauspieler Bruce Greenwood mit den Worten: "Ich weiß nur, dass es der Plan ist, den Film im Januar zu drehen. Das ist alles, was ich weiß." Ebenfalls der Cast von Chris Pine, Zachary Quinto, Zoe Saldana, Anton Yelchin, Simon Pegg und John Cho wurde bestätigt.

Das Studio Paramount Pictures nannte zudem den 29. Juni 2012 als Starttermin. Nun fehlt dem Film nur noch ein Titel.


WebReporter: MGafri
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Star Trek, Termin, Dreharbeit, J.J. Abrams
Quelle: myofb.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Star Trek"-Darsteller Jon Paul Steuer im Alter von 33 Jahren verstorben
Quentin Tarantino möchte gerne nächsten "Star Trek"-Film drehen
"Star Trek"-Schauspieler George Takei dementiert sexuelle Belästigung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.07.2010 14:01 Uhr von mr_gonzo
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@autor Also erstens ... das ist definitiv nicht Star Trek 2 ... sondern wenn dann 12 ...
und zweitens ...
GUTE NACHRICHT !!!
Kommentar ansehen
21.07.2010 14:03 Uhr von Jerry Fletcher
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
titel: the wrath of khan: reloaded
Kommentar ansehen
21.07.2010 14:41 Uhr von Simon_Dredd
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
wie wärs mit und täglich grüßt der Murmelkirk.

10 Teile abgenudelt, jetzt fangen se einfach wieder von vorne an. Wie bei Freddy Krueger.
Kommentar ansehen
21.07.2010 14:52 Uhr von Lyko
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Auch ich wäre für ein Star Trek neuanfang... fand die Story im letzten Teil nicht wirklich gut...

ich meine Star trek voyager war serientechnisch auch n kompletter neuanfang oder täusch ich mich? dennoch sehr erfolgreich.
Kommentar ansehen
21.07.2010 15:06 Uhr von Didatus
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Albern: Ehrlich gesagt, fand ich persönlich den letzten Star Trek Film albern. Allein schon die "rote Materie" ... oha .. hat mich irgendwie an das rote Kryptomit von Superman erinnert. Was soll das sein, diese rote Materie? Und wenn man nur so eine winzig kleine Menge braucht, um einen ganzen Planeten auseinanderzureißen, warum fliegt man dann mit geschätzten zwei m³ durch die Gegend? Und wenn nur ein so "Tropfen" einen Planeten zerstört, hätte dann nich eine größere Katastrophe passieren müssen, als das Schiff explodierte? Nee, die alte Enterprise fliegt mal eben davon weg. Ich weiß nicht, ich fand die rote Materie albern. Und ich kann mich auch nicht mit dem Gedanken anfreunden, dass alles, was bisher erzählt wurde, jetzt quasi irrelevant ist. Aber ich gebe zu, dass es schwierig ist, beim alten Stand weiter zu erzählen. Lasst Star Trek einfach in Ruhe. Die Zeit ist vorbei. Es gab viele gute Filme und dann ging es bergab.
Kommentar ansehen
21.07.2010 15:14 Uhr von Jerry Fletcher
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ Lyko: du täuschst dich nicht.. allerdings war es eine serie die im star trek universum spielte.. genau wie alle andern kinofilme und TV-Serien.. das was abrams hier mit Star Trek verbrochen hat .. hat ausser mit den namen nicht mehr wirklich viel mit dem ur-Star Trek zu tun... eine zumutung für jeden alten Treki .. schön anzusehen für jeden der star trek vorher nichtr kannte...

mir persönlich dürfte der abrams nicht übern weg laufen.. dafür verdient er nen nassen finger ins ohr gesteckt und ohne abendessen ins bett geschickt...

im ernst... mir stehn bei dem fil die nackenhaare zu berge.. einfach gruselig.. das einfach in ein "paralel universum" zu verfrachten und zu denken das finden die trekies toll... nee nee nee nee nee nee nee..

pfui .. und der neue film wird wahrscheinlich nicht besser/andes werden.. wie kann man son tollen franchise so in grund und boden filmen... schäm dich J.J.

LLaP
Kommentar ansehen
21.07.2010 15:30 Uhr von BeaconHamster
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Was die Story angeht: sind alle Star Trek-Teile total albern. Aber darauf kommt es nunmal nicht an.
Kommentar ansehen
21.07.2010 15:36 Uhr von Lyko
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ BeaconHamster: Wenn man alles auf die Goldwage legt ist so gut wie jeder Film albern :-)

Was mir jetzt kurzerhand einfällt: Indiana Jones... klar albern wenn mans auf die Goldwage legt aber nunmal Kult (1-3)

Ich (kein Treki) schaue mir dennoch gerne solche sachen an... Voyager, DS9, aber auch Babylon...

Da war wie ich finde immer Spannung drin... es waren Abenteuer... meiner ansicht nach ähnlich wie bei Indiana Jones (sry das mir spontan nix anderes einfällt)
Bei dem letzten StarTrek gab es viel Action... aber wirklich Spannend und fesselnd fand ich den nicht.
Kommentar ansehen
05.11.2010 19:21 Uhr von HyperSurf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach du scheisse der erste Film hatte schon nichts mit Star Trek zu tun. Der zweite wird noch schlechter....

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Star Trek"-Darsteller Jon Paul Steuer im Alter von 33 Jahren verstorben
Quentin Tarantino möchte gerne nächsten "Star Trek"-Film drehen
"Star Trek"-Schauspieler George Takei dementiert sexuelle Belästigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?