21.07.10 11:24 Uhr
 12.075
 

Frau bringt auf Klopapier gedrucktes Geld zur Bank

In der Frankfurter Bundesbank fiel den Experten für Falschgeld eine sehr ungewöhnliche "Blüte" in die Hände. Der Fünfzig Euro Schein war mit der Bitte, ihn gegen einen neuen auszutauschen bei einer Bank abgegeben worden.

Eine Frau hatte die auf Klopapier gedruckte Banknote eingereicht und als Begründung angegeben, dass der Schein versehentlich mit in die Wäsche geraten sei.

Nach einem Bericht der Bundesbank stieg im ersten Halbjahr 2010 der Fund von Falschgeld wieder an. Der am häufigsten gefälschte Geldschein ist der Fünfziger.


WebReporter: zorro007
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Frau, Geld, Bank, Falschgeld, Klopapier, Blüte
Quelle: archiv.mopo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fluglinie Emirates: Urlauberin durfte wegen Regelschmerzen nicht mitfliegen
Argentinien: 219 Schlangen in einer Wohnung entdeckt
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.07.2010 11:27 Uhr von Adina
 
+49 | -3
 
ANZEIGEN
Versuchen kann man es ja mal :-)
Kommentar ansehen
21.07.2010 11:33 Uhr von Neverend
 
+83 | -8
 
ANZEIGEN
Sagt die Frau die gerade eingekauft hat an der Supermarktkasse zur Verkäuferin:,,Woher wollen sie wissen das der 70€ Schein gefälscht ist, wenn sie noch nie einen gesehen haben?"

Warum ist auf den Beamtentoiletten immer dreilagiges Klopapier?
Weil sie von jedem Scheiß zwei Durchschläge brauchen.

Ein hübsches Mädchen geht in eine Boutique und kauft sich einen superkurzen Minirock. Beim Bezahlen mit einem 50 Euro-Schein stellt die Kassiererin fest, dass der Schein falsch ist.
"Nein so etwas", meint das junge Mädchen: "Dann bin ich vorhin doch tatsächlich vergewaltigt worden."
Kommentar ansehen
21.07.2010 11:55 Uhr von Haggart
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Dämlich: Ist irgendwie schon dämlich :D Auf sowas muss man erstmal kommen ^^
Kommentar ansehen
21.07.2010 12:49 Uhr von Bierkeule
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
Haha: Nun weiss ich warum meine Frau gestern nicht nachhause kam.
Kommentar ansehen
21.07.2010 13:16 Uhr von Shin_Chan
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
LoL: Jetzt kann sie sich wenigstens damit den Popo abwischen ohne Geld zu verschwenden :)
Kommentar ansehen
21.07.2010 13:20 Uhr von mymomo
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
ich frage mich gerade ob das überhaupt geht?!?
ich meine, klopapier ist doch ENORM feuchtigkeitssaugend... ich glaube ehrlich gesagt nicht das drucken darauf überhaupt möglich ist, ohne das alle wie ein klumpen farbe ausschaut...

aber der abgebildete klo-fuffi da scheint zumindest relativ gleichmaßig gedruckt zu sein...

ich glaub ich probiers mal aus^^

[ nachträglich editiert von mymomo ]
Kommentar ansehen
21.07.2010 13:31 Uhr von Jones111
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hab mal selber einen Schnelltest (unter Freunden) gemacht und versucht, einen falschen Fünfer zu verteilen. Obwohl es nur eine einfache Kopie per Scanner war, sind fast alle drauf reingefallen.

Ich habe den Schein natürlich umgehend vernichtet. Die wenigsten Menschen kennen die Sicherheitsmerkmale des Euros und suchen danach. Da müsste mehr Aufklärung betrieben werden - obwohl ein Druck auf Klopapier natürlch schon sehr dreist ist.
Kommentar ansehen
21.07.2010 13:50 Uhr von mymomo
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
habs getestet^^: hab eben mal getestet auf klopapier was auszudrucken...

geht wieder meiner erwartung sogar ganz gut... ganz leichtes verschwimmen der farbe, aber im großen und ganzen wirkllich ganz gut... ;o)
Kommentar ansehen
21.07.2010 14:13 Uhr von maniistern
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Aber: unbenutztes Klopapier wenigstens?
Kommentar ansehen
21.07.2010 15:08 Uhr von fruchteis
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Blödsinn: Die Klopapierrollen mit 50ern und 100ern gibts in Krimskrams-Billigläden als Scherzartikel zu kaufen. Sowas eintauschen zu wollen ist doch hornblöd. Da kostet die ganze Rolle 4,95 Euro oder sowas.


[ nachträglich editiert von fruchteis ]
Kommentar ansehen
21.07.2010 15:29 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
So etwas zu tun fälgt unter unter Münzfälscherei. Ob auf Klopapier oder auf gut gefälschtem Papier. Ich denke auf jeder Geldnote steht ein Passus, dass wenn irgendjemad versucht einen Geldschein zu fälschen mit empfinlichen Strafen rechnen muss.

Tschüss Fälscher in den Knast
Kommentar ansehen
21.07.2010 17:34 Uhr von fruchteis
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@KamalaKurt: Du hast zwar Recht, aber das stand nur auf der D-Mark und DDR-Mark drauf, auf dem Euro nicht.
Kommentar ansehen
21.07.2010 19:12 Uhr von d1pe
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Beim Euro fälscht man kein Geld, sondern man begeht eine Copyright-Verletzung.
Das ist schon lange kein Geld mehr, sondern nur ein offizielles Zahlungsmittel.
Kommentar ansehen
21.07.2010 19:27 Uhr von StrammerBursche
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
10 Jahre: Für diesen dummdreisten Versuch.
Kommentar ansehen
22.07.2010 01:15 Uhr von xenonatal
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@KamalaKurt: "Ich denke auf jeder Geldnote steht ein Passus, dass wenn irgendjemad versucht einen Geldschein zu fälschen mit empfinlichen Strafen rechnen muss."

Dein Satz fängt an mit: "Ich denke..."
Denk am besten nochmal drüber nach - und wenn das nicht hilft schau dir mal einen Geldschein von Heute an.
Wahrscheinlich hattest du bis jetzt nur Münzgeld in der Hand.
Kommentar ansehen
22.07.2010 04:01 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry, ihr habt natürlich recht. Habe schon lange keine Euroscheine in der Hand gehabt. Da hat wirklich mein Langzeitgedächtnis zugeschlagen, welches ja mit zunehmendem Alter besser arbeitet als das Kurzzeitgedächtnis.
Kommentar ansehen
25.07.2010 08:55 Uhr von Deejah
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich frag mich ob sie jetzt wegen Geldfälschung oder eines Copyrightvergehens angeklagt wird.

der Euro ist, soweit ich weiß, nicht notariell beglaubigt und somit kein richtiges Geld
Kommentar ansehen
11.12.2010 03:23 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Deejah: Keine Ahnung was draufstehen wird, im Endeffekt lautet die Anklage aber auf "abgrundtiefe Dummheit".

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?