21.07.10 10:21 Uhr
 440
 

Frau schleuderte mit Auto in fünf Meter Höhe gegen mehrere Bäume und starb

Bei einem Unfall im Kreis Harburg ist am Dienstag eine Frau ums Leben gekommen, die mit ihrem PKW in die Luft geschleudert wurde.

Nach Angaben der Polizei war die 52-Jährige zu schnell auf einer Straße unterwegs, auf der Rollsplitt aufgebracht war. Die Geschwindigkeitsbegrenzung hatte sie dabei missachtet.

Sie verlor die Kontrolle über ihren Wagen und fuhr in einen Graben. Aus diesen Graben wurde das Auto dann in circa fünf Meter Höhe gegen mehrere Bäume geschleudert. Sie starb noch am Unfallort.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Auto, Meter, Baum, Höhe, Geschwindigkeit
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.07.2010 10:44 Uhr von blu3bird
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Rollsplitt: Rollsplitt, immer wieder eine Freude darüber zu fahren.

Vorallem auf der Autobahn, wenn keine Schilder aufgestellt wurden und sich das Auto bei 240 auf einmal so schwammig wird...
Kommentar ansehen
21.07.2010 10:55 Uhr von A1313
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
stimmt man HÖRT es auch nicht wenn man über Rollsplit fährt ... das hagelförmige prasseln im radkasten könnte vielleicht darauf hindeuten .... und dann eben etwas die Geschwindigkeit reduzieren ...

war jetzt auf das Autobahnbeispiel bezogen ;-)
Kommentar ansehen
21.07.2010 11:09 Uhr von darkdaddy09
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Alter, haben die Leute es eilig: Aber die gerechte Strafe erhalten sie. Ich bin traurig darüber, dass es manchmal andere unschuldige Verkehrsteilnehmer erwischt.

Die Geschwindigkeitsbeschränkungsschilder kann sich der Staat sparen. Kein Mensch achtet drauf!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour.
Goslar:18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt
Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?