21.07.10 09:45 Uhr
 1.913
 

L´Oreal: Skandal weitet sich auf Konzern aus

Nachdem die Erbin des Kosmetikkonzerns L´Oreal, Liliane Bettencourt, schon länger im Zentrum eines Spenden- und Bestechungsskandals steht, weiten sich die Ermittlungen nun auf die Firma selbst aus.

Ein Künstler und Freund der Milliardärin wurde auf Firmenkosten mit einem Beratervertrag in Millionenhöhe ausgestattet. Nach Angaben des Anwalts des Kleinanlegers Frederik-Karel Canoy war dieser Vertrag offensichtlich ein Gefallen und gegen das Interesse des Konzerns.

Die Tochter der Milliardärin geht schon seit einiger Zeit gegen den Mann vor. Sie wirft ihm vor, ihrer Mutter mehr als eine Milliarde Euro angenommen zu haben, weshalb diese entmündigt werden sollen. Im Zuge der Ermittlungen kamen dann auch Spenden an die Regierungspartei UMP zu Tage.


WebReporter: mr_gonzo
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Skandal, Spende, Konzern, L´Oreal
Quelle: orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.07.2010 09:45 Uhr von mr_gonzo
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ja das zieht ja wirklich immer weitere Kreise ... also was da aus einem Familienstreit entstanden ist...
Kommentar ansehen
21.07.2010 11:12 Uhr von Thingol
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Gibt hier in D doch auch. Wenn sich hier mal die Springer-Erbin mit der Regierung verkrachen würde, dann stünde die Bundesregierung auch kurz vor dem Kollaps. Und damti mein ich, egal welche Regierung. Ob nun momentan Schwarz-Geld, oder auch irgendwann mal wieder Rot-Grün. - Der Einfluß von Big Money lässt jede Regierung auf der Welt alt aussehen.
Kommentar ansehen
21.07.2010 11:33 Uhr von Bierkeule
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Was will man: von Leuten erwarten die es zulassen Tiere Qualvoll bei ihren Tests verrecken zu lassen? Hat zwar nichts hiermit zu tun, ist aber so. Achja, außerdem mag ich keine Leute die nichts für ihr Geld geleistet haben und sich trotzdem für was besseres halten.. das ist bei Frau Bettencourt der Fall wenn man sie sich so anhört..

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Koh Samui: Tschechischer Tourist stürzt Wasserfall hinunter und stirbt
Rotlichtkönig Bert Wollersheim hat eine neue Freundin
Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?