20.07.10 19:55 Uhr
 1.910
 

US-Behörde erwirkt Abschaltung von 70.000 Blogs

Vor etwa einer Woche hat eine bisher nicht benannte Behörde der USA bei der Firma BurstNet die sofortige Abschaltung von etwa 70.000 Blogs veranlasst. Auf Anfrage teilte BurstNet mit, dass über die Hintergründe der Abschaltung keine Angaben gemacht werden könnten.

Verlautbarungen, dass die Blogs aus Gründen von Urheberrechtsverletzungen abgeschaltet wurden, dementierte der Internetdienstleister. Die Webmaster der betroffenen 70.000 Blogs wurden im Vorfeld der Maßnahme nicht informiert um eventuelle Datensicherungen vorzunehmen.

Gerüchte, dass die Abschaltung der Blogs in Zusammenhang mit der Gefahrenabwendung in Hinblick auf die Nationale Sicherheit der USA stünden, wurden von einer Regierungssprecherin dementiert. Menschenrechtsbeobachter und Blogger kritisieren die Aktion als Zensur.


WebReporter: Teffteff
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Behörde, Zensur, Blog, Abschaltung
Quelle: 3mnewswire.wordpress.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.07.2010 19:55 Uhr von Teffteff
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Die ganze Sache zieht erst sehr zäh ihre Kreise, wahrscheinlich aus dem Grund, da bisher keine Hintergründe zu der Abschaltung an die Öffentlichkeit geraten sind. Die Heimlichtuerei wird allerdings nur wieder Verschwörungstheorien erwecken.
Kommentar ansehen
20.07.2010 19:58 Uhr von penetrada
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Solange das ***-blog.to noch läuft bin ich zufrieden.

Glücklicherweise werden nicht alle Blogs in den USA gehostet und weil Rapidshare in der neutralen Schweiz sitzt, kriegt man keine Probleme.
Kommentar ansehen
20.07.2010 20:13 Uhr von ZzaiH
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
oha: 70.000 us-blogs, die alle die nationale sicherheit gefährdet haben....
oh oh dann sollten die amis aber schnellst möglich die schotten dicht machen... die nationale sicherheit geht ja schließlich vor

es sei denn die wirtschaft hat was dagegen, die geht natürlich vor...
Kommentar ansehen
20.07.2010 20:21 Uhr von T¡ppfehler
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist doch mal eine Menge. Respekt.
Kommentar ansehen
20.07.2010 22:21 Uhr von DirtyGun
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
oha, wenn das keine Zensur ist, dann weiß ich auch nicht...
Kommentar ansehen
20.07.2010 23:07 Uhr von Kaan71
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Ist natürlich keine Zensur..Den nicht China oder I: ran hat das gemacht sondern USA.
Somit hat alles seine Richtigkeit....

[ nachträglich editiert von Kaan71 ]
Kommentar ansehen
20.07.2010 23:13 Uhr von Registrator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wär ja noch schöner wenn da einer auf den Iran: anspielen würde.
Der Iran wird angegriffen (Georg Schramm)
http://www.youtube.com/...
und Volksverblödung
http://www.youtube.com/...
den kann man sich nicht verkneifen m.d.B. um Entschuldigung
Kommentar ansehen
21.07.2010 01:08 Uhr von Haggart
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Heftig: Wow, schon Heftig...
Wer ist denn schon so hobbylos und kontrolliert die Blogs alle?

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?