20.07.10 19:39 Uhr
 7.534
 

Durchbruch bei der Herstellung metallischer Gläser

Metallisches Glas entsteht durch Kristallisationsprozesse beim Abkühlen einer geschmolzenen Legierung aus bestimmten Elementen. Wegen der vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten und ihren Eigenschaften, wie etwa Korrosionsbeständigkeit, haben diese Materialien eine hohe Aufmerksamkeit in der Werkstoffechnik.

Die Ausprägung dieser besonderen Eigenschaften hängt im Wesentlichen davon ab, dass die atomare Unordnung der Schmelze während des Kristallisationsprozesses erhalten bleibt. Hier liegt auch ein Problem des Verfahrens, denn normalerweise ordnen sich die Atome in der Schmelze sehr gleichmäßig an.

Kieler Forscher konnten in einer Schmelze aus Palladium, Kupfer, Nickel und Phosphor nun eine deutlich kleinere Beweglichkeit der Palladium-Atome nachweisen. Dadurch bilden sie eine Art Käfig um die Atome der anderen Elemente, was die gewollte atomare Unordnung beim Abkühlen der Schmelze erhält.


WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Metall, Durchbruch, Glas, Herstellung, Kristallisation
Quelle: www.weltderphysik.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.500 Jahre alte Totenstadt in Ägypten entdeckt
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.07.2010 19:39 Uhr von alphanova
 
+29 | -4
 
ANZEIGEN
Mit diesen Ergebnissen lassen sich mittelfristig die Herstellungsverfahren der glasbildenden Legierungen perfektionieren, was letztendlich auch zur Senkung der momentan noch sehr hohen Kosten beitragen würde.
Kommentar ansehen
20.07.2010 19:54 Uhr von Jlaebbischer
 
+37 | -1
 
ANZEIGEN
Transparentes Aluminium? Wäre schön, wenn dieser Star Trek-Traum Realität würde ;)

Aber ich denke, in die Richtung geht das gar nicht.
Kommentar ansehen
20.07.2010 19:55 Uhr von ibotob
 
+20 | -6
 
ANZEIGEN
Einfach toll dass ein informatives Licht wie du zu so einer flachen "Community" gefunden hat - und bleibt! ;)
Kommentar ansehen
20.07.2010 20:00 Uhr von tenge
 
+39 | -4
 
ANZEIGEN
@ FALSCHPARKA: da steht glas aus metall
GLAS!
nicht so ein dämlicher aluminiumbecher von deinem cocktailshaker.
Kommentar ansehen
20.07.2010 20:01 Uhr von 5MVP5
 
+29 | -2
 
ANZEIGEN
@FALSCHPARKA: Autor win, Plus Bewertung, flame fail, du= fail!

Es wurde nie behauptet dass es sowas noch nie in irgendeiner Form gegeben hat. Es ist lediglich ein Durchbruch in der Forschung gelungen. ;-)
Kommentar ansehen
20.07.2010 20:02 Uhr von Alice_undergrounD
 
+9 | -14
 
ANZEIGEN
ich hab schon: laaaange nen blechbecher aus dem ich trinken kann :p
Kommentar ansehen
20.07.2010 20:04 Uhr von HeiligerSchnitter
 
+32 | -4
 
ANZEIGEN
8 Bewertungen 4 Plus, 4 Minus.
Ich verstehe nicht, wie man diese News negativ bewerten kann.
Liegt vielleicht an so schweren Wörtern wie "Kristallisation" oder Korrosion". Oder an den Satzzeichen. Die stehen an ganz komischen Stellen, nämlich da, wo sie hingehören. Das könnte schon den Einen oder Anderen verwirren.

Edit: Inzwischen 7 Plus :)

[ nachträglich editiert von HeiligerSchnitter ]
Kommentar ansehen
20.07.2010 20:07 Uhr von alphanova
 
+26 | -4
 
ANZEIGEN
@FALSCHPARKA: Da kann ich ja froh sein, dass mir die Minusbewertungen von Pressluftpinocchios völlig egal sind...
Kommentar ansehen
20.07.2010 20:20 Uhr von Delios
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
ich würde mich da: auch net beeindrucken lassen. Die Nachrichten von alphanova sind top. Und mich jedenfalls interessieren die Themen die er recherchiert.
Kommentar ansehen
20.07.2010 20:40 Uhr von bleechnor
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
es sei angemerkt dass mit glas in diesem fall die struktur und nicht wie im allgemeinen sprachgebrauch die lichtdurchlässigkeit gemeint ist ... die ist bei dieser legierung nämlich auch nicht gegeben
und wer Alice_undergrounD hier minus gibt hat das wort ironie glaub ich noch nie gehört :)
Kommentar ansehen
20.07.2010 21:27 Uhr von snfreund
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
glaube nicht, dass das glas dann durchsichtig ist, wird wohl eher milchglas sein ....
Kommentar ansehen
20.07.2010 21:36 Uhr von LocNar
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Hmmm..... also atomare Unordnung gibt es in meinem Hooy- und Bastelzimmer zu genüge.... ^^
Kommentar ansehen
20.07.2010 22:54 Uhr von zeed
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@HeiligerSchnitter: Korrekte Satzzeichen... und auch ordentliche Grammatik. Das ist für manche sicher zuviel des Guten.

"Wegen der vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten"

"hää, datt heißt wegen den"
Kommentar ansehen
20.07.2010 23:39 Uhr von alphanova
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@fockler: Jepp, das ist korrekt.
Es ist die Mehrzahl von metallischem Glas, also mehreren unterschiedlichen Sorten.

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
21.07.2010 00:18 Uhr von HansiHansenHans
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Star Trek: Da gabs doch mal nen Teil wo die so wale gerettet haben und der scotty bei nem hersteller durchsichtiges Aluminium machen lies...
Kommentar ansehen
21.07.2010 01:09 Uhr von Haggart
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Cool: Glas aus Metall? Ich steig da nicht durch!
Kommentar ansehen
21.07.2010 06:36 Uhr von Suzaru
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Durchsichtiges Alu wie aus Star Trek gibt es doch bereits.
Man hat dazu das Aluminium einer hochintensiven Behandlung mit dem stärksten weichen Röntgenlaser der Welt unterzogen.
Durch die „Ausschaltung“ eines Rumpfelektrons in jedem Aluminiumatom, aber ohne dadurch die kristalline Struktur des Metalls zu zerstören, konnten die Wissenschaftler ein Metall herstellen, das „unter ultraviolettem Licht nahezu unsichtbar“ ist.
Das "Aluglas" verhält sich nach der Behandlung fast zu 100% wie Silicium.

Achja man hat auch noch mit Hilfe von Licht Blei zu Gold gemacht :D
Kommentar ansehen
21.07.2010 07:34 Uhr von bleechnor
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
nochmal:

das ist nicht durchsichtig, und auch nicht in glasform xD

´glas´ ist ein werkstofftechnischer begriff der die molekül- bzw kristallstruktur beschreibt, mit durchsichtigem alu hat das überhaupt nichts zu tun
Kommentar ansehen
21.07.2010 10:21 Uhr von Li4m
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Top News! @alphanova: wiedermal tolle News, lohnt sich immer zu Lesen ;)
zu den News: Ich wusste vorher nichts von "metallischem Glas" aber es hört sich recht interessant an
Kommentar ansehen
21.07.2010 12:04 Uhr von LLCoolJay
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wahnsinn: Alpha, diese News ist wirklich faszinierend. Danke :)

Lest euch alle mal den Link den Alpha schon vorher gepostet hat durch.

Metallische Gläser (Glas als Werkstoff, nicht als Trinkgefäß) haben faszinierende Eigenschaften.

Sie haben eine höhere Festigkeit als Titan, sind härter, widerstandfähiger und verschleißfester als herkömmliche Materialien.
Sie können im Spritzguss gefertigt werden und müssen nicht in die Schmiede. Das erlaubt eine Verwendung auch bei Kleinstbauteilen (z.B. Handyscharnieren).

Ein weiterer, sehr interessanter, Verwendungszweck:

"radioaktiven Abfall durch Aufsprühen der Schmelze einzusiegeln. Man verspricht sich von dem korrosionfesten und korngrenzenfreien Material dauerhaften und sicheren Einschluss."

Quelle: http://de.wikipedia.org/...


Super News!!

[ nachträglich editiert von LLCoolJay ]
Kommentar ansehen
21.07.2010 12:39 Uhr von L3hmi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: "Metallisches Glas entsteht durch Kristallisationsprozesse beim Abkühlen einer geschmolzenen Legierung..."
eben nicht, das soll ja gerade durch rasches Abkühlen verhindert werden! Nichtsdestotrotz tolle News... weiter so!

[ nachträglich editiert von L3hmi ]
Kommentar ansehen
22.07.2010 01:55 Uhr von Bodo Schubert
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo, als "Glas" ist hier nur die chemische Definition als amorpher (=nichtkristalliner) Feststoff gemeint. Nicht mehr und nicht weniger.
Glas ,im chemischen Sinne, ist nicht unbedingt durchsichtig. Metallische Gläser sind es auch nicht.
Und alles was durchsichtig ist und fest, ist nicht immer Glas im chemischen Sinn (transparentes Alu, Eis, PET-Flaschen).
´Eis´ gibt es aber auch im amorphen Zustand (glasartiges Eis) und bei Kunststoffen und Glaskeramik wird´s dann richtig schwierig ...

Metallisches Glas kommt schon seit einigen Jahren als selbstauflösendes Knochenimplantat zur Anwendung.

[ nachträglich editiert von Bodo Schubert ]

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen
Olympia 2018: Eishockey-Silber für Deutschland
Nordrhein-Westfalen: Mann nach Kneipenstreit schwer verletzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?