20.07.10 11:05 Uhr
 598
 

Lorsch: Regionalbahn erfasste Jugendlichen und tötete ihn - Er trug Kopfhörer

Zu einem tödlichen Unfall kam es am gestrigen Montagnachmittag gegen 15:45 Uhr an einem Bahnübergang in der Ortschaft Lorsch (Hessen).

Ein 23 Jahre alter Mann wurde auf seinem Fahrrad von einer Bahn erfasst und getötet. Wie die Polizei mitteilte, reagierte der Jugendliche nicht auf die Warnsignale der heranfahrenden Regionalbahn. Auch eine Vollbremsung konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern.

So wie es aussieht, reagierte der 23-Jährige auf die Warnungen nicht, weil er Musik über seine Kopfhörer hörte. Als er von der Polizei gefunden wurde, hatte er noch die Kopfhörer, die an einem Handy mit MP3-Funktion angeschlossen waren, im Ohr.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Unfall, Kopfhörer, Regionalbahn, Lorsch
Quelle: www.ovb-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.07.2010 11:08 Uhr von darkfantasy74
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
furchtbare sache defintitiv :(

nur....werden jetzt demnächst kopfhörer verboten weil sie zu tödlichen unfällen führen? ;)

[ nachträglich editiert von darkfantasy74 ]
Kommentar ansehen
20.07.2010 11:16 Uhr von xenonatal
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Unnötig: Darwin Award
Kommentar ansehen
20.07.2010 11:18 Uhr von atrocity
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@darkfantasy74: Das ist verboten. Zumindest wenn man am Straßenverkehr teilnimmt!
Kommentar ansehen
20.07.2010 11:21 Uhr von aknobelix
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
traurig ist nicht weit weg von mir und wenn man sich den bahnhof vorstellt mit 2-3 gleisen,absolut tragisch.

den angehörigen mein beileid.
Kommentar ansehen
20.07.2010 12:05 Uhr von koelschgirl
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Also für mich ist ein 23-jähriger kein Jugendlicher mehr, sondern einfach ein junger Mann.
Kommentar ansehen
20.07.2010 12:09 Uhr von kassy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kopfhörer: wow, wie laut hatte er denn die Musik, dass er die Bahn und das Warnsignal nicht hörte? Dennoch sehr tragisch :-(
Kommentar ansehen
20.07.2010 12:44 Uhr von ibotob
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wenn man der musik zuliebe auf einen sinn verzichtet, muss man auch so schlau sein und seine anderen sinne mehr einsetzen!

wie kann man mit kopfhörern ohne zu schauen einen bahnübergang / eine straße / whatever überkreuzen????
Kommentar ansehen
20.07.2010 13:10 Uhr von botcherO
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zukünftige Kopfhörer und Geräte dürfen maximal so laut sein wie ein flüstern, damit man ja alles mitbekommt.

-> was ein Trottel...
Kommentar ansehen
20.07.2010 14:44 Uhr von SXMPanther
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da wird: der Typ 23 Jahre alt und ist immer noch doof wie Bohnenstroh. Die dummen sterben leider nie aus, soviele Bahnübergänge gibt es dann leider doch nicht.
Kommentar ansehen
20.07.2010 18:13 Uhr von derSchmu2.0
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Xenonatal also Darwin Arward isses wohl eher, wenn die Todesursache absichtlich von dem Getoeteten ausgeloest wurde...sprich ich probiere jetzt was aus, von dem ich mir ziemlich sicher bin, dass es saudaemlich ist...komm ich dabei um, bin ich Anwaerter fuer den Darwin Award...ergo muesste der junge Mann sich gedacht haben, hey, ich stell mich auf die Schienen mit nem Kopfhoerer und wenn ich das Warnsignal hoere, wenn der Zug ankommt, geh ich runter von den Gleisen, ansonsten bleib ich drauf...

Hier muss man aber von einem tragischen Unfall ausgehen, der auf Nachlaessigkeit, aber nicht direkt auf Dummheit basiert...ich mein, ich renn auch durch die City mit MP3 Player und ueberquere zig Strassen etc...ich muss manchmal sagen, dass das bei mir mit MP3 Player irgendwie sicherer is, als ohne, da ich dann oefters hin und her gucke, um auch wirklich sicher zu sein, dass der Verkehrsweg frei ist...

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter
Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?