20.07.10 10:32 Uhr
 2.261
 

Milliardär aus Russland kaufte 2005 gefälschtes Kunstwerk beim Auktionshaus Christie´s

Wie jetzt von Medien in London und Moskau berichtet wurde, ist der russische Milliardär und Kunstliebhaber Viktor Wekselberg (53) einer ehrverletzenden Kunstfälschung bereits im Jahr 2005 durch das Auktionshaus Christie´s in London aufgesessen.

Er zahlte für das vermeintliche Bild des russischen Malers Boris Kustodijew (1878-1927) den siebenfachen Taxpreis und investierte dafür insgesamt 2,9 Millionen Dollar. Sein Kunstfond Aurora hatte in seinem Auftrag das Ölgemälde "Odaliske" (etwa: Liebesdienerin) ersteigert.

Er sagte unter anderem, dass er als einer der reichsten Russen nicht ausschließlich im staatlichen Auftrag gehandelt habe, sondern mehr patriotisch für den Rückkauf russischer Kulturgüter eintrete. Er handle deshalb auch im Eigennutz, wie der Sensationskauf von neun Fabergé-Eiern für 80 Millionen Euro bestätigt.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Russland, Milliardär, Fälschung, Kunstwerk, Auktionshaus, Christie´s
Quelle: www.ln-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unter Picasso-Gemälde finden Forscher verstecktes Bild
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
Saudi-Arabien: In Mekka werden Frauen regelmäßig sexuell belästigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.07.2010 10:32 Uhr von jsbach
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die Angelegenheit ist jetzt beim Höchsten Gerichtshof in London gelandet. Ob er nach fünf Jahren die bezahlte Summe zurückbekommt...? (Foto zeigt das streitige Bild)
Kommentar ansehen
20.07.2010 11:21 Uhr von Muay_Boran
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Finde ich echt mies, obwohl der mann die Paar Millionen nie im Leben vermissen wird, hat der doch schwer dafür gearbeitet.
Kommentar ansehen
20.07.2010 11:49 Uhr von Wieselshow
 
+6 | -13
 
ANZEIGEN
Jetzt kommen die NEIDER: Mit ihrem 4.0 Realschulabschluss, ner versifften Ausbildung und Hartz4. Tja Leute, es gibt Menschen, die haben zur richtigen Zeit, das richtige getan. Ob es nun ehrlich war oder nicht, haben es einige geschafft die Leiter verdammt hoch zu klettern. Und ihr!? Ihr seid nur Randexistenzen, die nicht mal eine News auf SN wert sind.
Kommentar ansehen
20.07.2010 12:36 Uhr von ThomasHambrecht
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Dieser Mann gründete im Jahr 2000 eine Stiftung um kulturelle Kunstschätze wieder in die Heimat zurückzuholen. Ansonsten landen diese Schätze nur im Safe einiger Ölscheichs. Stattdessen werden die zurückgeholten Schätze nun öffentlich ausgestellt.
Der Mann hat mit der Hand am Arm und guten Ideen aus dem Nichts sein Geld gemacht.
Kommentar ansehen
20.07.2010 15:47 Uhr von Nickman_83
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ wieselshow: was genau ist denn dein problem ?
übst du dich im wahrsagen, oder was genau war die intention deines gedankenfurzes ?
ein post nur um etwaigen neidern schon im vorhinein eins mitzugeben ist schon ärmlich.
und sympathischer als die leute, gegen die du dich gerade geäußert hast, machts dich auch nicht.

@ topic: ich finds schon schade, dass er einer fälschung aufersessen ist. aber im gegensatz zu manchen ärmeren leuten, bricht ihm das wohl nicht das genick. also hoffen wir mal auf auflösung des falles. zu gönnen wäre es ihm.
Kommentar ansehen
20.07.2010 20:04 Uhr von Haggart
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nichtmal den großen kann man mehr Trauen: Nirgendwo kann man irgendwelchen Firmen noch trauen :(
Kommentar ansehen
20.07.2010 20:32 Uhr von Ich_bins_wieder
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also nach: deutschem Gesetzt hätte erAnspruch auf Rückerstattung, da so ein versteckter Sachmangel noch Jahre später angefochten werden kann! Hoffen wir für ihn mal das Beste (und ist doch auch egal ob er das Geld vermisst oder nicht, es geht hier einfach nur um die Sache an sich)
Kommentar ansehen
06.08.2010 12:56 Uhr von Eberhardt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Reproduktionen: Statt teurer Originalgemälde lohnt sichggf. die Beauftragung eines Auftragsmalers, der ein Kunstwerk reproduziert. Kompetente Anbieter gibt es auch im Internet, z.B. http://www.ARTMaker.eu
Gruß
Eberhardt

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden
Unter Picasso-Gemälde finden Forscher verstecktes Bild


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?