20.07.10 09:18 Uhr
 12.790
 

Großbritannien: Kein Albino - Farbiges Paar zeugte weißes Kind

Im Queen Mary´s Hospital im britischen Sidcup kam neulich ein blondes, blauäugiges Mädchen mit heller Hautfarbe zur Welt. Das Besondere: Die Eltern des Kindes stammen aus Nigeria und sind farbig. Das Baby ist kein Albino.

Vater Ben Ihegboro war nach der Geburt schockiert und musste sich erst einmal bestätigen lassen, dass es tatsächlich sein Kind war. Für Mama Angela ist die kleine Nmachi bildschön und ein Wunder. Laut beiden Eltern gibt es sonst niemanden in der Familie, der eine weiße Hautfarbe hat.

Dr. Bryan Sykes von der Oxford Universität erklärte, dass es genetisch-gemischte Gesellschaften gibt, wie zum Beispiel in der Karibik, in der es vorkommen kann, dass ein Kind weiß ist, während die Eltern farbig sind. Nigeria sei jedoch eigentlich kein solches Land. Nmachis Äußeres nannte er außergewöhnlich.


WebReporter: Arschgeweih0815
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Kind, Großbritannien, Geburt, Paar, Gen, Nigeria, Hautfarbe, Albino
Quelle: www.thesun.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
USA: Bulldogge beißt Pädophilem bei frischer Tat den Penis ab
Finnland: Es gibt nun eine Insel nur für Frauen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

37 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.07.2010 09:21 Uhr von ika
 
+29 | -12
 
ANZEIGEN
Heißt das: es wurde auch gecheckt das es von ihm ist? Naja, soll er sich freuen, bringt´n bisschen Farbe und Multi Kuli in die Familie :)
Kommentar ansehen
20.07.2010 09:24 Uhr von Python44
 
+113 | -6
 
ANZEIGEN
Ääääh genau: er ist der Papa, beide sind aus Nigeria und keiner der Vorfahren war weiß ... wo war den der Boris Becker vor 9 Monaten ?
Kommentar ansehen
20.07.2010 09:32 Uhr von zimBow
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
@Python44: hatte auch als erstes die anna im kopf als ich das Mädchen gesehen hab - ist "unser bobbele" wieder am DNA verteilen?!? ;-)
Kommentar ansehen
20.07.2010 09:46 Uhr von theG8
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
@Stiffler2k4: Da spricht wohl jemand aus Erfahrung!?
Kommentar ansehen
20.07.2010 10:05 Uhr von NGen
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Stiffler2k4: wenn "2k4" das jahr deiner einschulung ist, versteh ich grade so, dass man sich zu so einem unterirdischen kommentar hinreißen lässt. und seinen witz auch noch selber lustig findet "^^"
als einziger.
Kommentar ansehen
20.07.2010 10:09 Uhr von xlibellexx
 
+4 | -36
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.07.2010 10:26 Uhr von Paul_Sc
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Gab es: hier nicht mal einen ähnlichen Fall? Da war ein weißes Paar und die Mutter bekam ein schwarzes Kind. Der Vater zweifelte es an aber der Vaterschaftstest war positiv.
Sowas ist durchaus möglich, wenn einer der beiden Elternteile einen schwarzen Vorfahren hatte. Bei dieser News war es eben umgekehrt.
Kommentar ansehen
20.07.2010 10:26 Uhr von hertle
 
+34 | -2
 
ANZEIGEN
@ xlibellexx: 1. Es heißt Voodoo
2. Die Leute wohnen in GB und nicht auf Haiti.
3. Wenn das schon in der Sun steht, dann stehen die Eltern jetzt in GB ziemlich in der Öffentlichkeit. Da können sie es sich wohl kaum leisten, das Kind "abzuschlachten".
4. Nur weil man dunkelhäutig ist, frisst man noch lange keine Kinder zum Frühstück.
5. Solltest Du dir mal über deine Vorurteile gedanken machen!
Kommentar ansehen
20.07.2010 10:47 Uhr von Stiffler2k4
 
+1 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.07.2010 11:04 Uhr von Dracultepes
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
@hertle: Das sind keine Vorurteile. In Afrika werden durchaus Albinos getötet damit ominöse Hexen/Hexer irgendwas tolles daraus brauen können.


http://www.sueddeutsche.de/...

Was allerdings stimmt ist das es in GB weniger passieren wird. Wobei man auch da nie sicher ist, denn geistesgestörte gibt es überall.

http://www.welt.de/...
Kommentar ansehen
20.07.2010 11:08 Uhr von xenonatal
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@hertle: Auch in GB sind schon Kinder verschwunden und für Voodoozwecke "benutzt" worden.
Das heisst nicht das die Eltern daran beteiligt waren!

Primitive Bewohner existieren nicht nur auf Haiti.
Du solltest dir mal über deine Vorurteile Gedanken machen ;-)
Kommentar ansehen
20.07.2010 11:10 Uhr von hertle
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Dracultepes: Dass das in Afrika passiert will ich überhaupt nicht abstreiten und finde ich selbstverständlich auch ziemlich schrecklich und pervers.

Aber wie schon gesagt, wenn das in der Sun steht, dann können die sich wohl kaum erlauben, ihr Kind zu töten. Zumal ich glaube, dass das britische Rechtssystem da wohl auch eine Strafe vorsieht für Mord. Und wie gesagt, nur von der Herkunft oder Hautfarbe darauf zu schließen oder es überhaupt nur in Erwägung zu ziehen, dass sie ihr Kind "abschlachten" könnten finde ich dann doch schon etwas bedenklich.
Kommentar ansehen
20.07.2010 11:16 Uhr von ylarie
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Nicht der erste Fall Wie mir selbst nicht bewusst war, und ich erst vor kurzem von meiner Freundin aufgeklärt wurde, hat auch Michael Jackson ausschließlich weiße Kinder, obwohl er selbst ja eigentlich ein schwarzer ist oder war.

Ich würde ja pauschal mal behaupten, im einen wie im anderen Fall, die wirklichen Eltern sind nicht unbedingt die die auf den Papieren stehen...
Kommentar ansehen
20.07.2010 11:27 Uhr von Nathan.der.Weise
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
äußerst seltsam. nach bisheriger genetischer lehrmeinung sollte es sogar gänzlich unmöglich sein.
Kommentar ansehen
20.07.2010 11:37 Uhr von EvilMoe523
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@ Nathan.der.Weise: Es ist genetisch äußerst unwahrscheinlich und selten, aber eben nicht unmöglich...

Gab ja auch schon so einige Nachrichten, wo ein weißes Paar plötzlich ein schwarzes Kind zur Welt brachte, warum sollte es andersrum nicht passieren können.
Kommentar ansehen
20.07.2010 12:44 Uhr von lalunalee
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Natürlich ist das möglich!!! Sicher können farbige Eltern weiße Kinder bekommen, wie auch umgekehrt. Es ist selten, aber durchaus möglich.
Wens interessiert : 6. Klasse Bio :
http://de.wikipedia.org/...

[ nachträglich editiert von lalunalee ]
Kommentar ansehen
20.07.2010 12:46 Uhr von littlemouse
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ Paul_Sc und @all, was mich gerade beim lesen stutzig gemacht hat, das es in deren Familie nie ein Fall von weisser haut gab. Und eigtl. kommt doch sowas nur vor wenn einer der Ur vor Fahren mal ne weisse Hautfarbe hatte.
Kommentar ansehen
20.07.2010 12:47 Uhr von JesusSchmidt
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
typisch sun... blödsinn: in der quelle steht nichts von vaterschaftstest. wahrscheinlich wurde das kind einfach im krankenhaus verwechselt.
Kommentar ansehen
20.07.2010 13:41 Uhr von cyrus2k1
 
+0 | -10
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.07.2010 13:44 Uhr von moloche
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
sowas ähnliches hatten wir doch schon mal: vor ca. 2000 Jahren.

"woher kommt dieses Kind? Vor neun Monaten war ich doch in Jerusalem und habe das Dach von Herrn Petrus gezimmert!"

"aeh...aeh...aeh....es kam vom heiligen Geist!"

"wirklich?...hm..ok das ist was anderes"
Kommentar ansehen
20.07.2010 13:50 Uhr von Nathan.der.Weise
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@evilmoe & lalunalee: ich kenne die mendelschen regeln.
und die hautfarbe von menschen wird soweit ich weiß über mehrere allele intermediär vererbt. das heißt, dass man die genetische ausstattung eines menschen in diesem fall ungefähr am farbton der haut ermessen kann. die beiden eltern sind ziemlich schwarz und haben augenscheinlich, wenn überhaupt, nur einen geringen anteil an weißen vorfahren.
damit das kind weiß und auch noch blond ist müsste seine genetische ausstattung, die melaninproduktion betreffend, die eines weißen sein. das heißt, dass die eltern mindestens zur hälfte weißer abstammung sein müssten, was sie nicht sind.
und darum ist diese laune der natur nicht mit den mendelschen regeln aus der 6. klasse bio zu erklären.
die wahrscheinlichste erklärung ist laut experten in der quelle eine mutation.

@cyrus2k1
schwarze kinder dunkeln nach, stimmt.
aber anfangs komplett weiß sind sie meines wissens nach eher bei pygmäenvölkern und nicht bei nigerianern.
und blonde haare gibt es auch bei solchen kindern nicht.

[ nachträglich editiert von Nathan.der.Weise ]
Kommentar ansehen
20.07.2010 14:55 Uhr von U.R.Wankers
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Gen-Mutation, sehr selten aber möglich: Die Hautfarbe wird im Wesentlichen durch drei Gene bestimmt, die jeweils ungefähr gleichen Anteil an der Intensität haben. Die sechs Allele können dabei in 64 Kombinationen mit insgesamt 7 verschiedenen Phänotypen auftreten. Wenn nun beide Eltern bei jedem der drei Gene jeweils ein Hell- und ein Dunkel-Allel tragen (sie wären dann braun), dann kann es passieren, daß das Kind nur Hell-Allele abbekommt (es wäre dann weiß, aber kein Albino). Dies ist allerdings äusserst selten.

[edit;schonvergeben]

[ nachträglich editiert von U.R.Wankers ]
Kommentar ansehen
20.07.2010 16:50 Uhr von Sneik
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
vllt ein Zeichen dass der Gencode doch über mehr als über 2 Generationen übertragen werden kann... vllt irgendwann vor paar hundert Jahren nen weißen Vorfahren gehabt einer der Eltern...
Kommentar ansehen
20.07.2010 17:10 Uhr von tobe2006
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
war halt iwo in der familie ma jmd weißes, wohl sogar beim vater wie auch mutter und fertig...

ham die leute nichmal in biologie aufgepasst?!
Kommentar ansehen
20.07.2010 18:48 Uhr von SpEeDy235
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
ich glaube das ist: über mehrere generationen möglich. also wenn die frau schon irgendwann einmal sex mit einem weißen mann hatte, kann das glaube ich schon vorkommen.

Refresh |<-- <-   1-25/37   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?