19.07.10 22:20 Uhr
 14.884
 

Kinderporno-Seiten: Aus diesen Ländern kommen die meisten Besucher der Webseiten

Unter den Ländern mit den meisten Besuchern auf Webseiten, wo Kinder sexuell missbraucht werden, sind die USA, Deutschland, Russland, Großbritannien, Italien, Frankreich und Kanada.

Einem Bericht zufolge, der vor kurzem von der italienischen Organisation "Telefono Arcobaleno" veröffentlicht wurde, ist der Online-Kindesmissbrauch seit 2003 um 149 Prozent gestiegen. Die Organisation "Telefono Arcobaleno" kämpft gegen Kindesmissbrauch.

Laut Studien befinden sich zur Zeit mehr als 1,7 Millionen Bilder und Videos im Internet, mit über 36.149 Kindern als Opfer. Der Bericht zeigt auch, wie leicht es die Besucher dieser Seiten haben, indem Sie mit ihren Kreditkarten, diese Seiten einfach besuchen können.


WebReporter: Redaktion.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Internet, Studie, Besucher, Kinderporno
Quelle: www.todayszaman.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

48 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.07.2010 22:35 Uhr von Sandra26
 
+52 | -39
 
ANZEIGEN
@Autor: Das können deine Landsleute sogar noch besser:

http://www.20min.ch/...

http://www.20min.ch/...
Kommentar ansehen
19.07.2010 22:36 Uhr von cheetah181
 
+42 | -13
 
ANZEIGEN
lächerlich: Das war sowohl bei der Türkei als auch jetzt bei Deutschland vollkommener Schwachsinn (wenn das genauso "gemessen" wurde). Da kann man auch eine Krake fragen, weil soviel mit reinspielt.

"Google" hat auch nicht behauptet, dass die meisten Zugriffe auf Kinderpornoseiten aus der Türkei kämen, sondern dass die Suche nach dem Begriff "child porn" dort häufig eingegeben wird. Lässt man das Leerzeichen weg, war Deutschland vorne. Wieviele Menschen gar nicht erst nach solchen Begriffen suchen, weil sie bereits Seiten kennen, Szenebegriffe nutzen oder in anderen Sprachen suchen wissen wir auch nicht. Solche "Statistiken" bleiben nichtssagend.
Kommentar ansehen
19.07.2010 22:43 Uhr von cheetah181
 
+22 | -4
 
ANZEIGEN
BeverlyHillsCop: Stimmt, und mit Leerzeichen ist inzwischen Südafrika vorne...
Kommentar ansehen
19.07.2010 22:49 Uhr von Weird_Ed
 
+36 | -27
 
ANZEIGEN
News hab ich mal angezeigt, langsam reichts.
Ich kann mich nur wiederholen, ich hab gegen Türken und schöne News aus dem Land rein garnichts einzuwenden, ich gehöre auch nicht zu den Stammtisch Usern die über ihre verlorenen Arbeitsplätze heulen oder "Ehrenmorde" oder sonst was.

Aber was dieser User bzw. ein ganzes Netzwerk an Accounts an Pro Türkei und Hetze gegen Deutschland verfassen, geht mir gerade mal tierisch auf die Nüsse. Das ist kein Newsgehalt das ist pure Provokation.

PS: wie hieß der kerl gleich nochmal der hier gelöscht wurde und sich ganz bitter mit anwälten rächen wollte? den hab ich schon wieder total vergessen. ich wette den gibts hier immernoch.
Kommentar ansehen
19.07.2010 22:51 Uhr von One of three
 
+22 | -28
 
ANZEIGEN
Junge, Junge Genau so eine "Meldung" hatten wir doch schonmal ...
Ist ganz böse ausgegangen für die heiligen türkischen Newskrieger, nachdem sich herausgestellt hatte wer am liebsten das Internet nach Porno aller Art durchgoogelt ..

Naja, nach dem Wahnsinnserfolg der "News" über dieses wahnsinnig erfolgreiche türkische Computerspiel hätte ich erwartet, das der Autor mehr nachdenkt.

Epic Fail

Manche können sich eben anstrengen wie sie wollen ...
Kommentar ansehen
19.07.2010 22:53 Uhr von DeeRow
 
+26 | -20
 
ANZEIGEN
Sagt mal: gehts noch?

Ihr benutzt so eine Auflistung, um zu hetzen?

LOL, das ist wirklich das DÄMLICHSTE, was ich hier je lesen musste, und ich bin hier schon seit gut 4 Jahren.

Das ist soooooo Unterschicht.

Was kommt als nächstes? Bewertung eines Volkes anhand der Quadratkilometergrösse ihrer addierten Geschlechtsteile?

Wie dumm muss man eigentlich sein?

Manche würden echt alt aussehen, wenn die Trennung nun nicht mehr bei Nationalitäten, sondern bei Intelligenz stattfinden würde. Da würden sich ganze AntiGruppen von SN zwnagsläufig verbünden müssen, die heute noch aufgrund ihrer Herkunft Feinde sind.

[ nachträglich editiert von DeeRow ]
Kommentar ansehen
19.07.2010 22:54 Uhr von Extron
 
+15 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.07.2010 23:02 Uhr von mustermann07
 
+11 | -40
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.07.2010 23:04 Uhr von mustermann07
 
+19 | -21
 
ANZEIGEN
nachdem hier sogar schon türkische Werbung zu sehen ist, hat sich diese Seite für mich erledigt.... Tschüß ihr Deppen:)
Kommentar ansehen
19.07.2010 23:18 Uhr von Bordeaux_Carnigo
 
+15 | -9
 
ANZEIGEN
Das die meisten Kinderschänder aus der zivilisierten Westlichen Welt im Internet aktiv sind ist ohne jede Statistik schon klar, da hier im Verhältnis mehr Leute Internet haben und geringe Strafen ausgesprochen werden, außerdem herrscht weniger Kontrolle im Internet. In andern Ländern wandern zumindest die Pädophilen, die auf kleine Jungs stehen ganz lange hinter Gitter, ohne Internetanschluss. Und wenn das Googlen des Begriffes "Child Porn" als Kriterium für die Anzahl der Kinderschänder hergenommen wird, dann kommen auch die meisten Terroristen aus dem Land in dem "Terrorism" am meisten gegooglet wird. Also mal nen bisschen menschliche Logik bemühen, dann klappts auch mit dem Hetzen immer dieses Statistik hin und her ist ja furchtbar. Wobei die News schon nix taugt was will man da von den Kommentaren erwarten.
Kommentar ansehen
19.07.2010 23:18 Uhr von Weird_Ed
 
+13 | -14
 
ANZEIGEN
@ Jacques_Mesrine: Ich denke als Hund muss ich mich nicht betiteln lassen, schon garnicht von irgendeinem Fremden aus dem Internet.

Auch dein Kommentar habe ich angezeigt. Wenn du mir irgendwas sagen möchtest, kannst du das gerne nochmal ohne Beleidigung versuchen. Wie du siehst, komme ich dir sogar entgegen.
Kommentar ansehen
19.07.2010 23:37 Uhr von Marky
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
Du meinst bestimmt diese hier http://sc.tagesanzeiger.ch/...


Naja, irgendwie sagt jeder was anderes, in welcher reihenfolge welches land steht oder überhaupt.

[ nachträglich editiert von Marky ]
Kommentar ansehen
19.07.2010 23:47 Uhr von der.wache.Michel
 
+11 | -17
 
ANZEIGEN
Steigende Migrantenzahlen: und "MIHIGRU" in Europa sind wohl eher der ausschlaggebende Grund für diese hässliche Statistik. In vielen islamischen Ländern wurde der Internetzugang beschränkt, so dass Anonymizer mit europäischen IP´s verwendet werden. Und übrigends erzielt die gängige Schreibweise "child porn" erheblich höhere Trefferraten und zeichnet ein realistisches Bild, wo die Kinderschänder herkommen:
1. South Africa
2. Philippines
3. Indonesia
4. India
5. New Zealand
6. Turkey
7. Australia
8. Canada
9. Norway
10. Malaysia
Kommentar ansehen
19.07.2010 23:52 Uhr von darkdaddy09
 
+17 | -25
 
ANZEIGEN
War ja klar, dass Deutschland weit vorne ist: Hier ist edit[Joe1405] vor allem auch keine Strafen befürchten. Einfach vor dem Richter heulen und schreien und er kriegt schon Mitleid, vorher noch alle Raubkopien wegschmeißen und Steuererklärungen überprüfen, dann kann nix mehr passieren.

Und dass der Rest aus vielen EU-Ländern kommt: Hauptsache kein Kapitalverbrechen!
Kommentar ansehen
19.07.2010 23:58 Uhr von flireflox
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Alles nur Stimmungsmache Sogar das BKA hat mittlerweile eingeräumt, dass es fast keinen kommerziellen Handel in Form von Bezahlwebseiten gibt. Mehr als 95% der illegalen Kinderpornografie werden getauscht ohne Bezahlung.

Mit solchen angeblichen Schockierenden Berichten wollen die angeblichen Kinderschutzvereine nur Spendengelder abkassieren.

Diese Studien sind das Papier nicht Wert auf dem sie stehen, wenn ich schon lese über 36149 Opfer. Lächerlich. Wer hat die denn gezählt? Wenn man davon ausgeht, dass die Zahl der Kinderpornowebseiten verschwindend gering ist wie kommen die dann zu den Zahlen? Haben die die Wunderkugel befragt?

Naja die Politiker freuen sich, denn mit solchen Falschmeldungen kann man dann versuchen die Zensur im Internet zu begründen.
Kommentar ansehen
20.07.2010 00:09 Uhr von strausbertigen
 
+9 | -12
 
ANZEIGEN
So ein Blödsinn!!! Wie wollen die das genau bitte messen? um das festzustellen müsste man alle Server Log-Files dieser Seiten haben welche solchen Kram anbieten....alles andere sind Spekualtionen und dummes Geblubber! Und wenn es Suchanfragen bei Google gibt die festgehalten wurden, heisst das noch lange nicht dass diese Seiten auch besucht wurden.
Kommentar ansehen
20.07.2010 00:19 Uhr von tomtomtron
 
+11 | -7
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.07.2010 00:19 Uhr von IngloriousBastards
 
+14 | -21
 
ANZEIGEN
wie: es Aussieht hat Autor die Nerv getroffen respekt und weiter
so
Kommentar ansehen
20.07.2010 00:42 Uhr von der.wache.Michel
 
+4 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.07.2010 00:55 Uhr von SoRgen
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
hmm und dieser sprunghafte anstieg von kinderpornozugriffen liegt an unseren südlandischen migranten ? *mutmaßt*

nein nun mal ehrlich zum thema: dies phänomen wird man in jedem land auf der ganzen welt finden... das ist nun egal ob türkei oder deutschland oder usa... und an sich gehört es in jedem land strikt verboten und bekämpft... da unsere kinder unsere zukunft darstellen.. und ein sorgen und gewaltfreies leben haben sollten... um darauf eine zukunft aufzubauen... die besser ist...

@ autor... du bist der ärmste wurm der mir jemals begegnet ist :) aso falls nun sowas kommt wie : das würdest du mir nicht sagen wenn ich zu 20. vor dir steh.. schreib mich per pn an und ich schreib dir meine addresse und dann können wir gerne mal unter 4 oder mehr augen reden... ich hab so die vermutung dass du dann der jenige bist der jämmerlich seinen kleinen schwanz einzieht und von dannen zieht... und lust auszuprobieren ?

[ nachträglich editiert von SoRgen ]
Kommentar ansehen
20.07.2010 01:30 Uhr von K-rad
 
+20 | -5
 
ANZEIGEN
Bevor ihr euer Maul zerreist Diese Statistik ist eindeutig. Woher die Besucher einer Seite kommen kann man eindeutig nachvollziehen.
Was aber die Statistik von Google und die Suche nach "Child Porn" angeht ,so ist es klar das Deutschland hier niemals Platz 1 sein kann. Selbst wenn jeder Deutsche jeden Tag nach Kinderpornos suchen würde wäre es so. Die Statistik bezieht sich nämlich auf den Begriff "Child Porn" nicht Kinderpornos. Wenn die Statistik sich auf den deutschen Begriff "Kinderporno" beziehen würde dann wäre Deutschland gaaaaaaaaanz weit vorne undzwar recht allein.
Kommentar ansehen
20.07.2010 01:49 Uhr von ROBKAYE
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Fällt euch nicht auf das sich in letzter Zeit diese News über "Kinderpornos", "Gefahren im Netz" etc. häufen?

Der Grund hierfür ist meiner Meinung nach mehr als offensichtlich:

Ziel: Forcierung von "Maßnahmen zur Überwachung des Internets", Stichwort "Der Gläserne Surfer". Um dieses Vorhaben zu legitimieren, bedarf es vorab viel medienwirksamer "Propaganda". Und dann wird es nur noch ca. 1-2 Jahre dauern, bis wir uns alle mit einer eindeutigen ID (ähnlich eines Personalausweises) im Internet anmelden müssen ... und die Perversen werden immer noch mittels neuer technischer Möglichkeiten auf ihren Dreck zugreifen können...

Wieder mal werden die Freiheitsrechte Aller aufgrund des Fehlverhaltens Weniger mit Füßen getreten.

Gibt es hier immer noch Gutmenschen, die glauben, dass wir irgendwann nicht in einem Staat der totalen Überwachung leben werden?

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
20.07.2010 01:52 Uhr von OliDerGrosse
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
die steigerung ist ja wohl: leicht zuerklären.

Ich wette die weltweiten internetanmeldungen haben sich in dem zeitraum verdoppelt.

Auch wenn ich den kampf dagegen befürworte bin ich realist und weiß das es ein kampf gegen windmühlen ist.
Kommentar ansehen
20.07.2010 02:27 Uhr von ElChefo
 
+7 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.07.2010 03:47 Uhr von Laz61
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Egal woher und wieviele: alle gehören aufgehängt.

Refresh |<-- <-   1-25/48   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?