19.07.10 20:38 Uhr
 822
 

Molekül in Stallstaub schützt entscheidend vor Allergien

Schon lange rätseln Forscher an der Frage, warum Landkinder meist weniger Allergien aufweisen als Stadtkinder. Die Antwort könnte nun gefunden sein. Die Forscher fanden in Futterpflanzen ein Zuckermolekül, welches entscheidenden Einfluss auf das Immunsystem nehmen könnte.

Gräser wie zum Beispiel der Wiesenfuchsschwanz sollen das sogenannte Arabinogalaktan enthalten, welches in Versuchen bei Mäusen gezeigt hat, dass eine Überreaktion ihrer Abwehr, wie bei Allergien meist üblich, nicht mehr auftritt.

Interessanterweise können geringe Mengen dieser Gräser allerdings auch Allergien auslösen. Wenn sie aber in größeren Mengen in der frühen Kindheit aufgenommen werden, können sie wiederum vor Allergien schützen.


WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Allergie, Stall, Gras, Molekül
Quelle: www.segeberger-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.07.2010 20:38 Uhr von Marius2007
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Damit wäre endlich geklärt warum "Landkinder" weniger Allergien aufweisen als Stadtkinder.

Jetzt müsste "man" nur noch ein Präparat auf dieser Basis herstellen.

EDIT: Leider ein Fehler unterlaufen Die wird natürlich groß geschrieben. Sorry !

[ nachträglich editiert von Marius2007 ]
Kommentar ansehen
19.07.2010 20:55 Uhr von Arschgeweih0815
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Interessante News: dachte immer, es liegt an den Bakterien im Kuhmist usw..

PS: "sie" im letzten Satz wird in dem Fall klein geschrieben ;)
Kommentar ansehen
19.07.2010 21:25 Uhr von Didatus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Komisch: Ich bin ein "Landkind" und zwischen Bauernhöfen aufgewachsen, aber die Liste meiner Allergien ist lang. Alles was irgendwie blüht treibt mir bei sonnigen Wetter den Juckreiz in Augen, Nase und Rachen. Mittlerweile lebe ich in einer Großstadt, damit ich nicht mehr mitten im grünen bin. Mir war bisher auch ehrlich gesagt nicht bekannt, dass Kinder vom Land weniger Allergien haben, als aus der Stadt.
Kommentar ansehen
26.07.2010 11:23 Uhr von Torias
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Didatus: ZWISCHEN den Bauernhöfen bringt ja auch nichts!
Du musst ja ganz offensichtlich den Kühen das Futter mit den entsprechenden Gräsern täglich zuschaufeln und entsprechend rauhe Mengen davon einatmen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?