19.07.10 15:51 Uhr
 882
 

Verden: 24-jährige Polizistin ersticht ihr neugeborenes Baby

Schon am 10. Juli soll eine 24 Jahre alte Polizeibeamtin in ihrer Wohnung ein Kind bekommen haben, ohne dass sie dabei fremde Hilfe in Anspruch nahm.

Das Unfassbare geschah gleich im Anschluss. Die junge Mutter tötete ihr Baby mit mehreren Stichen in den Unterleib. Danach begrub sie ihren toten Sohn in der Nähe eines Flusses.

Letzten Mittwoch hat sich die Beamtin dann selbst bei der Polizei gemeldet und die Tat gestanden. Laut Staatsanwaltschaft sitzt die junge Frau zurzeit in Untersuchungshaft.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Baby, Polizist, Neugeborenes
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Ansbach: Bewährungsstrafe für Mann, der Freundin Abtreibungspille ins Essen gab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.07.2010 16:53 Uhr von einsprucheuerehren
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
unfassbar: ohne Worte
Kommentar ansehen
19.07.2010 18:45 Uhr von Earaendil
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
lol: und solche psychos arbeiten bei der deutschen polizei....
Kommentar ansehen
19.07.2010 23:11 Uhr von Telvis
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Hmmm: Ich weiss noch, als unsere Tochter geboren wurde, hat uns die Hebamme erzählt, dass direkt nach der Geburt keinerlei Bindung zwischen Mutter und Kind existiert. Die entsteht erst nach ca. 24-36 Stunden. Dies ist von der Evolution so eingerichtet, dass die Mutter in einer Gefahrensituation evtl ihr neugeborenes zurücklassen kann, und sich selbst retten kann. Deswegen wird auch in den Krankenhäusern darauf geachtet, dass die Mütter da bleiben, und viel Zeit mit dem Kind verbringen, von Anfang an, damit dieser Bindungsprozeß beschleunigt wird.
Kommentar ansehen
20.07.2010 13:56 Uhr von Earaendil
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
und wenns mit der bindung nicht funktioniert,stech ichs halt tot
Kommentar ansehen
20.07.2010 14:43 Uhr von K-rad
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die Polizei hat ernsthafte Probleme Vor wenigen Wochen verunglückt ein Polizeibeamter bei einem Verkehrsunfall und in seinem Kofferraum findet man eine nackte tote Person ... seine Frau. Immerwieder hört man von Fällen wo Polizeibeamte von Randalieren verprügelt werden und sich nicht zu wehren wissen. Nun kapituliert die deutsche Polizei förmlich auch noch vor Jugendlichen mit Migrationshintergrund und will sich Polizisten aus der Türkei zur Hilfe holen ... und nun noch diese Scheisse mit dem ermordeten Baby...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?