19.07.10 15:33 Uhr
 192
 

BP weist Gerüchte über Tankstellenverkauf zurück

Wie die "Sunday Times" berichtete, will BP sein Tankstellennetz verkaufen, um an Geld für die Beseitigung der Schäden im Golf von Mexiko zu kommen. Doch BP dementiert diese Berichte. Dies seien alles "nur Gerüchte und Spekulationen", so ein Sprecher.

Etwa 51.600 Angestellte beschäftigt BP in seinen Raffinerien und Tankstellen, dies entspricht über der Hälfte der Angestellten von BP. Insgesamt ist dies jedoch ein kleiner und weniger wichtiger Bereich von BP. In Deutschland betreibt BP etwa 2.500 von insgesamt 15.000 Tankstellen.

Bisher brachte der Energiekonzern im Kampf gegen die Ölkatastrophe vor der amerikanischen Küste etwa 3,95 Milliarden Dollar auf. Außerdem teilte das Unternehmen mit, dass man in der ersten Augusthälfte das Leck im Golf von Mexiko endgültig schließen wolle.


WebReporter: ladida91
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verkauf, Gerücht, Tankstelle, BP, Dementi
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?