19.07.10 11:03 Uhr
 221
 

Fußball: Geht Heiko Westermann zum Hamburger SV?

Nach Angaben der "Bild"-Zeitung wird Heiko Westermann von Schalke 04 nach Hamburg wechseln.

Trainer Felix Magath hat angedeutet, dass Westermann den Verein verlassen könne. 7,5 Millionen Euro würden die Hanseaten, die schon geraume Zeit am Abwehrspieler der Schalker Interesse bekunden, an die Gelsenkirchener bezahlen.

Sollte der Transfer zustande kommen, würde Coach Magath Uruguays Nationalspieler Jorge Fucile vom FC Porto für sieben Millionen Euro kaufen und die freie Position mit ihm besetzten.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Hamburger SV, Felix Magath, Heiko Westermann
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hamburger SV entlässt Trainer Markus Gisdol
Fußball: Hamburger SV verbannt drei Profis aus dem Kader
Fußball: FC Bayern München schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.07.2010 11:35 Uhr von kenjii
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Na ob: das so ein kluger Tausch für Schalke wäre? Einen engespielten Leistungsträger quasi gegen einen Spieler zu tauschen, der sich sicherlich erstmal eingewöhnen muss und dafür lediglich 500.000 Euro Profit zu machen... Ich bin da eher skeptisch
Kommentar ansehen
19.07.2010 11:45 Uhr von KKvin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@kenjii: Es bleibt ja nicht nur bei den 500.000 Euro. Ich denke, dass Fucile deutlich weniger Gehalt erhalten würde als Westermann.
Kommentar ansehen
20.07.2010 11:07 Uhr von fubafan
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wechsel macht für alle Seiten Sinn: Anders als auf Schalke kann man ihm in Hamburg einen Stammplatz in der Innenverteidigung garantieren. Und für Heiko ist die Position sicher ganz wichtig, auch im Hinblick auf seine Chancen in der Nationalmannschaft. Letztere schätze ich aber nach der letzten Saison und aufgrund seiner technischen und taktischen Mängel allgemein nicht mehr sonderlich gut ein; Ballbehandkung und Stellungsspiel waren zuletzt mangelhaft, was aber möglicherweise mit seinen häufigen Postionswechsel zu tun hatte. Aber das alles kann/wird man nun in Hamburg selbst feststellen, bzw. beurteilen können.

Westermann kann in Hamburg sicher auch mehr verdienen als auf Schalke, wo das Gehaltsniveau weiterhin reduziert wird.
Insofern macht der Wechsel in der Tat für alle Seiten Sinn, ist nachvollziehbar und verständlich.

Als Schalker Anhänger wünsche ich Westermann (leider zuletzt bei weitem nicht mehr unserer "Bestermann"!) alles erdenklich Gute beim HSV, nur halt nicht, wenn es gegen Schalke geht.

[ nachträglich editiert von fubafan ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hamburger SV entlässt Trainer Markus Gisdol
Fußball: Hamburger SV verbannt drei Profis aus dem Kader
Fußball: FC Bayern München schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?