19.07.10 10:57 Uhr
 143
 

Verfassungsschutz bietet radikalen Islamisten ein Aussteigerprogramm an

Ab dem heutigen Montag können gewaltbereite Islamisten ein Aussteigerprogramm in Anspruch nehmen, welches vom Verfassungsschutz ins Leben gerufen wurde.

Der Name des Programms ist HATIF. Der Name ist einerseits eine Abkürzung für "Heraus Aus Terrorismus und Islamistischem Fanatismus" und bedeute andererseits auf Arabisch "Telefon".

Sowohl per E-Mail als auch per Telefon können sich Betroffene und Angehörige beim Verfassungsschutz melden. Innenminister de Maizière (CDU) hatte bereits im Juni ein solches Programm angekündigt.


WebReporter: hertle
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Programm, Islamist, Verfassungsschutz, Aussteiger, HATIF
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.07.2010 11:05 Uhr von usambara
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
...beim Verfassungsschutz melden: das klingt dann doch eher nach Anwerbeversuch
Kommentar ansehen
19.07.2010 13:51 Uhr von Bleifuss88
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Besser spät als nie: Sicherlich wäre es besser gewesen, wenn wir sowas vor 5 Jahren schon gehabt hätten, aber immerhin haben wir ja jetzt eines. Hoffen wir mal, dass das angebot auch in Anspruch genommen wird.
Kommentar ansehen
11.08.2010 09:25 Uhr von omar
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ich dachte das Programm heisst Abschiebung?
Oder war das Guantanamo?
/Ironie off

Echte Fanatiker kriegt man mit sowas nicht aus der Szene.
Aber vielleicht den ein oder anderen Mitläufer.
Sicher ein sinnvoller Ansatz. Hoffe dieser trägt auch wirklich Früchte und wird genutzt.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Deutsche Fußball Liga (DFL) muss Polizeikosten mittragen
Porsches neuer Straßenrennwagen
Köln: Toter Polizist - Verdächtiger S-Bahn-Schubser wieder frei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?