19.07.10 10:55 Uhr
 159
 

Hessen: Sommerlaune und Hitze lassen immer weniger Leute Blut spenden

Durch das langanhaltende schöne Wetter und die Sommerhitze denken immer weniger Menschen ans Blutspenden, was Hessens Blutreserven extrem schrumpfen lässt. Inzwischen kann die ausreichende Versorgung aller Blutgruppen nicht mehr gewährleistet werden.

Prof. Harald Klüter vom DRK-Blutspendedienst Baden-Württemberg und Hessen informiert die Bevölkerung jetzt nochmal ausdrücklich, dass die hohen Temperaturen keine Nachteile beim Blutspenden mit sich bringen und appelliert, vermehrt zum Blutspenden zu kommen.

Wenn man den Körper besonders nach der Blutspende ausreichend mit Flüssigkeit versorgt, dann wird das Spenden auch bei Hitzetemperaturen gut vertragen.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Hessen, Spende, Blut, Hitze, Blutspende
Quelle: www.osthessen-news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.07.2010 12:14 Uhr von iamrefused
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
blutspenden: ist nur was für sozis
Kommentar ansehen
19.07.2010 22:51 Uhr von Rudi_im_Winkel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nur das DRK beschwert sich ! Warum wohl ??
Weshalb dort für einen lauwarmen Kaffee und ein altes Brötchen Spenden, wenn man an der UNI-Klinik 60 Euro bekommt ??

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?