19.07.10 10:09 Uhr
 2.839
 

Leipzig: Busfahrer wurde von Fahrgast geschlagen

An einer Haltestelle wurde ein Busfahrer tätlich angegriffen. Ein Fahrgast schlug am vergangenem Freitag um 12:45 Uhr einem Busfahrer mehrere Zähne aus. Laut Polizeibericht wurde der 58-jährige Busfahrer ambulant im Krankenhaus behandelt.

Ein Sprecher der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) gab an, dass ein Busfahrer der Gegenlinie versuchte dem etwa 1,65 Meter großen Täter hinterher zu fahren, leider konnte er fliehen. Die Fahndung war bis jetzt erfolglos. Eine Videoüberwachung sei im Bus vorhanden.

Nach dem Motiv wird noch gesucht. Laut Bericht weigerte sich der etwa 18- bis 20-jährige Fahrgast, der eine dunkle Hose und ein weißes T-Shirt trug, ein Ticket zu lösen, zahlte aber schließlich doch. Beim Aussteigen schlug er auf den Busfahrer ein.


WebReporter: marshaus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leipzig, Schlag, Busfahrer, Fahrgast
Quelle: nachrichten.lvz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Ansbach: Bewährungsstrafe für Mann, der Freundin Abtreibungspille ins Essen gab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.07.2010 10:51 Uhr von fallobst
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
"Eine Videoüberwachung sei im Bus vorhanden. ": na dann her mit dem bild von diesem gestörten...
Kommentar ansehen
19.07.2010 11:03 Uhr von Inai-chan
 
+5 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.07.2010 11:04 Uhr von Bokaj
 
+23 | -5
 
ANZEIGEN
fassungslos: Guten Tag Bokaj,

Hinweis: Dies ist eine automatisch generierte Nachricht.

Dein Kommentar mit dem Titel ´kranke Leute´ musste von uns gesperrt werden, da er gegen unsere Nettiquette/AGB verstößt.
Wir bitten Dich, in Zukunft besser auf Deine Wortwahl zu achten und Beleidigungen anderer User oder Minderheiten, Aufrufe zu Gewalt, gezielte Stimmungsmache u.ä. zu unterlassen.
Bei wiederholten Verstößen gegen diese Regelung kann Dein Account gesperrt werden.
Hier findest du noch einmal unsere Netiquette, die bei allen Postings in den Foren zu beachten ist:
http://www.ShortNews.de/...

Den betroffenen Thread findest Du hier:
http://www.shortnews.de/...

Mit freundlichen Grüßen,
Dein ShortNews-Team

Ich bin gerade fassungslos.
Ich hatte geschrieben, dass so ein Mensch in die Psychatrie gehört ud zwar am Besten in eine geschlossene Abteilung, da er nun mal wegen Nichtigkeiten brutal auf seine Mitmenschen losgeht. Ein rassistischer Beitrag darf stehen bleiben.
Also. irgendetwas läuft hier doch falsch.
Kommentar ansehen
19.07.2010 11:09 Uhr von Sonric
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
mein Senf: Ich weiss das Busfahrer es nicht einfach haben und auch das Gehalt zu wünschen übrig lässt ABER Ich weiss erfahrungsgemäss das es Busfahrer gibt die dreisd und provozierend sind ,sei es durch wegfahren wenn man sieht es kommt noch ein fahrgast angerannt oder sie es durch unfreundlichkeit übelster Sorte. Man muss so schwer es auch fällt freundlich bleiben. das bei manchen busfahrern die sicherung durchbrennt wundert mich ganz ehrlich nicht
Kommentar ansehen
19.07.2010 11:09 Uhr von Bokaj
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Okay: ich habe die Kurzform gewählt, und nicht dazu geschrieben, warum er in die geschlossene Abteilung gehört. Aber ich dachte, dass wäre klar.
Kommentar ansehen
19.07.2010 11:17 Uhr von wupfi
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@fallobst: Du weist doch dass die Polizei nicht einfach so an das Bildmaterial kommt. Und dann noch die Bilder veröffentlichen. Ojeminie...

Leider sind die Rechte am eigenem Bild in Deutschland wohl noch immer wichtiger als die verfolgung von Verbrechern.

Anders ist es zB nicht erklärbar warum zB ein Geschäfft keine Fotos eines geflohenen Ladendiebes einfach so veröffentlichen darf :(
Kommentar ansehen
19.07.2010 11:34 Uhr von Sylvergirl
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Warten: Man stelle sich das mit dem warten jetzt mal in Hamburg vor. Ich kenn dies aus eigener Erfahrung. Die Busse haben schon übelst verspätung nach drei Haltestellen. Wenn sie nun noch auf jeden Fahrgast warten würden der angerat käme, könnten sie faktisch für ewig dort stehen bleiben. Ergo das losfahren ist schon richtig. Ich stand sogar schon einmal vor einer Tür die grad zu ging und er ist einfach los gefahren sowas ist dreist das stimmt aber wenn die Leute noch hundert Meter entfernt sind finde ich es völlig ok. Denn sollte man halt einfach eins, zwei Minuten eher los gehen. Grade mit Kinderwagen sollte man mehr Zeit einplanen wenn man sogar weiß z.B. das der Bus nur alle halbe Stunde fährt. Und warum hat eigentlich niemand der Insassen den Schläger versucht festzuhalten?
Kommentar ansehen
19.07.2010 13:24 Uhr von learchos
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Inai-chan: Kann es sein das du einfach nur Dumm bist? Anders kann ich mir deinen Kommentar nicht erklären.
Nach deinen Worten sollten also Busfahrer geschlagen werden wenn sie an der Haltestelle abfahren und keinen mehr reinlassen, oder wenn sie dein Ticket verlangen.
Kann es sein das du nicht ganz Dicht bist. Du gehörst bestimmt auch zu dieser Art Fahrgast der sich weigert ein Ticket zu kaufen und wenn der Fahrer dann versucht dich des Busses zu verweisen, du ihn dann verprügelst.
Schade das du nicht in meiner Stadt wohnst. Hier bin ich Busfahrer :-) Schade schade
Kommentar ansehen
19.07.2010 13:41 Uhr von learchos
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Sonric: Ich muss dir Recht geben, wie in jeden Beruf gibt es auch unter Busfahrer schwarze Schafe. Viele sind unfreundlich und reagieren auf kleinste Anfragen gereizt. Das sind aber zumeist Kollegen die schon sehr lange dabei sind und alles Negative erlebt haben die der Beruf mitbringt. Sind auch viele dabei die schon verprügelt worden sind, daß die nicht mehr ganz so freundlich zu ihren Mitmenschen sind ist nachvollziehbar.
Aber es ist noch lange kein Grund einen Busfahrer zu schlagen weil er unfreundlich ist. Ein einfacher Anruf in seiner Firma mit Zeitangabe und Busnummer hilft da sehr viel.
Aber vielen ist nicht bekannt das wenn der Bus den Blinker gesetzt hat um aus der Haltestelle auszufahren, er nicht mehr die Türe aufmachen darf um Leute einsteigen zu lassen.
Er macht sich dadurch Strafbar nach StVO und nach DF-Bus.
Wenn ein Busfahrer so etwas macht und ein etwas gelangweilt wirkender Sheriff sieht das, dann sind 175 Euro Strafe angesagt und ein Punkt in Flensburg. Und bei 8 Punkten sind wir unseren Führerschein los.
So einfach ist der Beruf des Busfahrers nicht, aber das denken viele. Das ein Busfaher beleidigungen ausgesetzt ist und Streß ohne Ende hat und vor allem für die anderen Verkehrsteilnehmer mit denken muss will keiner Wissen. Wir Busfahrer transportieren Menschen und eine Fehlentscheidung bzw. mal falsch gebremst kann zu Verletzten oder gar Toten führen.

[ nachträglich editiert von learchos ]
Kommentar ansehen
19.07.2010 13:57 Uhr von Keltruzad1956
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Verantwortung+Belastung+Alltags-Arschlöcher: Also a) nen Busfahrer befördert Menschen, also liegt deren Leben in seiner Verantwortung. b) hat ers täglich mit Arschlöchern zu tun, die seinen Bus, vollreiern, pinkeln, kacken - sprich ihn versiffen lassen, nicht zahlen oder zahlende Kundschaft belästigen, oder ihre lächerlich Taschendisco anhaben (Jedes mal wenn ich so einen sehe, dann gibts 2 Möglichkeiten: Entweder er schiebt sich Kopfhörer in seine Taschendisco und hört auf andere zu belästigen oder ich schiebe seine Taschendisco dort hin wo die Sonne nicht scheint.)

c) Wie learchos bereits sagte: Viele arbeiten einfach schon zu lange in diesem Job und haben teilweise Sachen erlebt, die sie total abstumpfen lassen und wer ständig in den Arsch getreten wird von seinen Fahrgästen - der fängt iwann an nöckelig, unfreundlich und unfair zu werden.

Doch bei uns in Deutschland gilt immer noch das deutsche Gesetz und nicht das Gesetz desjenigen, der als erster draufhaut.
Kommentar ansehen
19.07.2010 14:27 Uhr von snfreund
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
die busfahrer, ob in leipzig oder anderswo, haben ab und zu redlich eine auf die fresse verdient ;))))) von mir eine mit ;-P
Kommentar ansehen
19.07.2010 14:28 Uhr von mysteryM
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nix neues passiert hier öfter mal....
Kommentar ansehen
19.07.2010 17:24 Uhr von Inai-chan
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@learchos: ^Dumm ist der der andere dumm nennt

und ich ahbe nie gesagt, dass es OK ist was er getan hat, ich habe gesagt, dass man ihn nciht einfach vorverurteilen kann für seine tat ohne die hintergründe zu kennen weils ja
wie erwähnt immer gründe gibt die sich aufstauen und dann aus einem herrausplatzen, wie es in diesem fall gewesen sein kann

Wer lesen kann ist echt klar im vorteil!
ihr liest ein ´pro täter´ satz und schon hagelts minuse ohne den rest durchgelesen zu haben
und ja ich finde es nciht richtig wenn ein Busfahrer, der ZU FRÜH an einer Haltestelle ankommt sich WEIGERT 10 sek auf jemanden zu warten, der sich BEMÜHT ihn nicht länger warten zu lassen
und Ja ich fände es OK wenn das Mädel dem der Busfahrer gesagt hat sie sei zu fett udn sollte gefälligst abnehmen ihm eine gescheuert hätte! ich hätte mich wahrscheinlich bei seiner dinstaufsicht beschwert und er wäre weg vom fenster aber an sonsten ist alles ok ^^
Kommentar ansehen
19.07.2010 22:04 Uhr von fallobst
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ inai-chan: sag mal du bist echt nicht ganz sauber. jetzt mal für einen moment angenommen es wäre so, dass er 10 sek nicht auf jemanden gewartet hätte.
das ist für dich eine rechtfertigung einem die zähne auszuschlagen? sag mal, spinnst du? dann wäre es nur logisch, dass du von ein paar leute einen hausbesuch erhälst wegen deinem unterirdischen kommentar.


"ich habe gesagt, dass man ihn nciht einfach vorverurteilen kann für seine tat ohne die hintergründe zu kennen weils ja
wie erwähnt immer gründe gibt die sich aufstauen und dann aus einem herrausplatzen, wie es in diesem fall gewesen sein kann"

hey, wenn dann demnächst wieder einer ins krankenhaus geprügelt wird, dann kann man den armen schläger auch nicht vorverurteilen, denn vielleicht hat im der mann mit den gebrochenen rippen einfach keine 20 cent gespendet. es gab also gründe.

bist du bei den grünen oder wieso verteidigst du auf gedeih und verderben und ohne jeden sinn und verstand ausrastende schläger? du toppst ja fast noch die gute frau marie-luise beck, stichwort: "das müssen wir aushalten"
Kommentar ansehen
14.08.2010 18:41 Uhr von Marius2007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geht garnicht: Zwar gibt es Busfahrer die ab und zu mal Ärger gebrauchen könnten aber meistens sind die Busfahrer doch extrem freundlich , halten sogar noch wenn man zu spät kommt! und gerade weil sie solche Acht auf die Umgebung geben müssen ist es echt eine Gemeinheit diese dann auch noch zu schlagen , ich hoffe der Mann wird erwischt und bekommt von einem ordentlichen Gericht mal erteilt was Recht und Ordnung ist in dem Fall mindestens 2 Jahre Freiheitsstrafe und mindestens 5000 Euro Schmerzensgeld! damit er hoffentlich was draus lernt.
Kommentar ansehen
24.08.2010 22:49 Uhr von skytho1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zum Thema warten In einer Großstadt ist es nicht machbar auf jeden der angerannt kommt zu warten. Es gibt Stationen, da kommen permanent Leute angerannt und stehen dann irgendwann vor einer verschlossenen Tür und das ist gut so. Ansonsten könnte der Bus oder die Bahn niemals losfahren. Sicherlich ärgerlich für den Einzelnen, aber gut für die Mehrheit.

Davon abgesehen ist die Erwartungshaltung, dass ein Bus/eine Bahn warten muss sehr egoistisch. Bei einer vollbesetzten Bahn müssen 150 Leuten 20 Sekunden warten, weil noch jemand angerannt kommt. Das macht insgesamt 3000 Wartesekunden, das entspricht 50 Minuten verlorener Zeit und warum, weil einer es nicht geschafft hat pünktlich an der Haltestelle zu erscheinen? Rechnen wir dies nun auf 6 Stationen hoch sind wir schon bei einer vergeudeten Mannstundenzahl von 5 (!) Stunden.

Entweder man ist pünktlich und bekommt den Bus/die Bahn oder man muss selber halt 5-60 Minuten warten. Davon abgesehen, dass durch ständiges Warten auf Nachzügler auch Anschlusszüge für die anderen Fahrgäste verpasst werden können.

Ich selbst stand auch schon oft genug vor verschlossenen Türen und das obwohl nur 10 cm gefehlt haben ehe die Türsperre griff, aber auch in diesen Situationen habe ich keinerlei Verständnis für diejenigen, die aufgrund dessen ausfallend werden und sich aufregen. Der einzige über den man sich in diesem Moment aufregen könnte ist man selbst, da man nicht pünktlich genug war.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?