19.07.10 06:52 Uhr
 201
 

Betrug: Österreicher kassierte mit falschen Versicherungsverträgen 8.000 Euro

Anfang 2008 begann ein 28-jähriger Mann bei einer Eisenstädter Versicherungsmakler-Firma zu arbeiten. Doch die Geschäfte liefen lange nicht so ertragreich, daher entschloss er sich, Provision für gar nicht abgeschlossene Versicherungsverträge zu kassieren.

Er hatte ab September 2008 seinem Arbeitgeber insgesamt fünf gefälschte Verträge vorgelegt und dafür Provisionen von insgesamt 8.000 Euro kassiert. Die Provisionen wurden von der Versicherungsmakler Gesellschaft im Voraus für die gesamte Laufzeit ausbezahlt.

Vor Gericht gab der Angeklagte zu Protokoll: "Ich habe einen riesigen Fehler gemacht." Die zuständige Richterin ließ Gnade vor Recht ergehen und verurteilte den jungen Versicherungsvertreter zu einer sechsmonatigen Bewährungsstrafe. Seinen Job war er natürlich schon vor der Verhandlung los.


WebReporter: ric_muc
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Betrug, Versicherung
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

7000 Euro Bescheid für Flüchtlinge: Anwalt ermittelt gegen Hasskommentare
Immer mehr abgelehnte Asylbewerber leisten gegen ihre Abschiebung Widerstand
Versagen der Asylpolitik in Oerlinghausen: Flüchtlingskriminalität explodiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.07.2010 06:52 Uhr von ric_muc
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Strafen liegen normalerweise zwischen einem und 15 Jahren in solchen Fällen in Österreich, daher Gnade vor Recht....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

7000 Euro Bescheid für Flüchtlinge: Anwalt ermittelt gegen Hasskommentare
Formel 1: Das sind die Autos der Teams
Einigung im Tarifstreit bei VW


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?