18.07.10 17:45 Uhr
 261
 

Hamburgs Bürgermeister Ole von Beust hört auf

Hamburgs erster Bürgermeister hört auf. Wie heute auf einer Sitzung des Landesvorstandes der Hamburg-CDU bekannt gegeben worden ist, hört Ole von Beust auf.

Von Beust ist amtsmüde und wünscht sich mehr Freizeit. Selbst Angela Merkel konnte ihn nicht umstimmen.

Wenige Stunden zuvor kündigte auch Hamburgs Kultursenatorin Karin von Welck (63, parteilos) ihren Rücktritt an, da sie gemeinsam mit ihm zurücktreten wolle.


WebReporter: Zero4Zero
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Rücktritt, Bürgermeister, Ole von Beust, Karin von Welck
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CDU-Politiker Ole von Beust kann sich Koalition mit AfD vorstellen
Ex-Bürgermeister von Hamburg heiratet 36 Jahre jüngeren ehemaligen Praktikanten
CDU sei hinsichtlich Integration zurückgeblieben: Ole von Beust wütend

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.07.2010 18:22 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie oft wird den der noch: "durchgenudelt"? Bis er ein Dementi zum Dementi verbreitet :)

[ nachträglich editiert von jsbach ]
Kommentar ansehen
18.07.2010 18:31 Uhr von Zero4Zero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie meinst du das jsbach ???

Ole von Beust ist als amtierender Bürgermeister zurückgetreten die Übergabe an Ahlhaus wird am 25.8. vollzogen.

und das ist kein durchnudeln, es ist Leider passiert.
Kommentar ansehen
18.07.2010 18:51 Uhr von einsprucheuerehren
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
die Ratten: verlassen das sinkende Schiff. Natürlich nicht ohne vorher und nachher nochmal ordentlich in den Steuertopf zu greifen, denn auf das Geld will man ja nicht verzichten, auf seinem Haus in Südfrankreich.
Kommentar ansehen
18.07.2010 19:43 Uhr von damien2003
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
amtsmüde und wünscht sich mehr Freizeit: wenn ich sowas schon wieder lese könnt ich kotzen. Das Arbeitervolk soll bis 67 schaffen aber unsere Politikversager steigen aus wann immer sie wollen. Das nenn ich mal spätrömische Dekadenz. Das schlimme ist, das er locker mit 6000€ pro Monat rechnen kann. Wie war das noch mit "über unsere Verhältnisse gelebt". Ich habe Freitag meine Rentenbenachrichtigung bekommen und weiss garnicht warum ich mir eigentlich noch den Arsch aufreisse.
Kommentar ansehen
18.07.2010 22:49 Uhr von vitamin-c
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Alle woll´n das selbe: Ole in die Elbe!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CDU-Politiker Ole von Beust kann sich Koalition mit AfD vorstellen
Ex-Bürgermeister von Hamburg heiratet 36 Jahre jüngeren ehemaligen Praktikanten
CDU sei hinsichtlich Integration zurückgeblieben: Ole von Beust wütend


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?