18.07.10 13:59 Uhr
 2.849
 

Bund Deutscher Kriminalbeamter fordert Überwachung und Regeln für das Internet

Der BDK-Vorsitzende Klaus Jansen fordert eine vorherige Registrierung an einer staatlichen Stelle für jeden Internutzer, wenn dieser irgendein Geschäft online abwickeln will. Als Beispiele wurden Online-Banking, Einkäufe und Behördengänge genannt.

Weiter sollen nach dem Willen des BDK auch per Ferne gekaperte PCs von Trojanern und Viren gesäubert werden können, was zur Zeit nicht erlaubt ist.

Ziel sei es, die Kriminalität im Internet zu bekämpfen und den Staat vor Internet-Attacken zu schützen, die nach Meinung des BDK mit atomaren Angriffen gleichzusetzen seien.


WebReporter: BoltThrower321
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Überwachung, BDK, Klaus Jansen
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

35 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.07.2010 13:59 Uhr von BoltThrower321
 
+58 | -1
 
ANZEIGEN
Unfassbar...empfehle die Quelle zu lesen! Eine absolute Totalüberwachung und Bevormundung wäre das...bin mal eben im Internet was kaufen...vorher beim Staat aber registrieren lassen.
Es wird Zeit, das sich in Deutschland ganz gewaltig was ändert und solche Forderungen bestraft werden!!!
Kommentar ansehen
18.07.2010 14:02 Uhr von dinexr
 
+60 | -0
 
ANZEIGEN
Kriminalität? Das wird nicht reichen als Grund. Das muss schon Terrorismus sein - damit kann man ja heute so ziemlich alles durchkloppen :(
Kommentar ansehen
18.07.2010 14:20 Uhr von Alice_undergrounD
 
+51 | -1
 
ANZEIGEN
und ich fordere: überwachung und regeln für den bund deutscher kriminalbeamter^^

so und jetzt?
Kommentar ansehen
18.07.2010 14:22 Uhr von Alice_undergrounD
 
+29 | -1
 
ANZEIGEN
lol :D: "Laut BDK seien aktuell nur ein Prozent der 260.000 Polizisten für Ermittlungen im Internet ausgebildet"

lol und von den 2600 sind whh. 2500 damit beschäftigt captchas bei facebook einzugeben, ganz tolle ermittler :D
Kommentar ansehen
18.07.2010 14:33 Uhr von joes-little-games
 
+28 | -0
 
ANZEIGEN
"Internet-Attacken" ... "mit atomaren Angriffen gleichzusetzen"

Die meinen doch keine Briefbomben per E-Mail? Nicht dass denen die Kiste um die Ohren fliegt, wenn sie ihre Post lesen wollen. Wäre Schade dann um den Rechner
Kommentar ansehen
18.07.2010 14:36 Uhr von sweetwater
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
mal ne frage wie soll den der "digitale kammerjäger" fuktionieren?

viele "schädlinge" sind ja meist nur durch neu aufsetzen den PC zu entfernen.

kommt dann da ein pop-up hoch mit " guten tag ihr PC ist von würmern, trojanern und viren befallen, darum führt das BKA jetzt eine neuvormatierung ihres PC´s durch. einen schönen tag noch.
10,9,8,7,6,5,4,....."
Kommentar ansehen
18.07.2010 14:39 Uhr von Hawkeye1976
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
*lol*: Während man dem Absatz im Bezug auf Banking und Online-Geschäften eventuell - in besser durchdachter Form - noch etwas abgewinnen könnte, ist der Rest einfach nur lächerlich.

Das ist ungefähr so, als würden alle PKW auf 50 kmh gedrolsselt, weil es ein paar Leute gibt, die innerhalb geschlossener Ortschaften etwas schneller fahren als erlaubt.
Kommentar ansehen
18.07.2010 15:47 Uhr von Muu
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
diese: penner solln sich mal selbs aufhängen und die finger vom internet lassen >_<
Kommentar ansehen
18.07.2010 15:52 Uhr von Bigskit24strich7
 
+0 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.07.2010 16:20 Uhr von Near
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Kriminalität? Die schlimmsten Kriminellen im Internet sind jene, welche sich anmaßen das Medium überwachen und kontrollieren zu wollen.
Kommentar ansehen
18.07.2010 16:28 Uhr von maretz
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
och: ich mache mir da momentan ehrlich gesagt keine sorgen... Denn leider sind unsere Politiker eh zu dämlich um sowas hinzubekommen - und nur weil irgendwelche Kamarasüchtigen Leute ihr Fresse in das nächste Objektiv halten und dabei planlos rumsabbeln löst das die Probleme noch nicht...

Fangen wir doch mal simpel an: Die möchten Trojaner und Viren von gekaperten PCs entfernen? Klasse - GERNE! Dazu müssen die nur mal eben die PC-Firewalls umgehen, Router umkonfigurieren (Port-Forward) und ggf. Verschlüsselungen knacken. Achso - und natürlich rausfinden ob der PC überhaupt grad in Deutschland steht - und nicht nur über nen deutschen Proxy geht... Und deren Möglichkeit muss nur so gut sein das die von keinem Hacker gesehen und missbraucht wird... Aber ok - wenn man diese kleinen Probleme behoben hat DANN dürfen die auch gern meinen Rechner säubern....

Nen Ausweis damit ich was kaufen kann/darf? Auch gut. Bin ich wirklich für. Solang der BDK dann auch rausfindet wie man es schafft das Accounts nicht missbraucht werden (weil z.B. das Passwort zu simpel gewählt wurde) und das diese Personal-Ausweis-Nummern dann nicht genauso schnell wie die bisherigen im Netz auftauchen - dann gerne. Ok, natürlich braucht dann noch das Geschäft ne Möglichkeit um die Daten zu prüfen - und was passiert wenn ich bei nem ausländischen Shop (z.B. Computerspiele aus Österreich...) kaufe ist auch nich ganz geklärt...

Also - ich hab nichts dagegen wenn solche Leute das Gesicht in die Kamara halten und dann vor Mediengeilheit kaum noch aus dem Sabbern rauskommen... Ggf. sollten die Leute mal in Pornos mitspielen. Denn dort werden die sogar noch bezahlt um vor der Kamara zu stehen - und der SINN dieser Filme ist genauso tiefgründig wie deren Aussagen...
Kommentar ansehen
18.07.2010 16:30 Uhr von zanzarah
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
ich fordere: dass alle beamte mit realitätsfremden forderungen abgeschafft werden und sich einer pflichttherapie unterziehen müssen...!
Kommentar ansehen
18.07.2010 16:32 Uhr von strausbertigen
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
LOL: für mich klingt das alles immer mehr nach GESTAPO was dieser Scheiss Staat will!!! Wird Zeit dass das Volk denen mal langsam zeigt wo der Hammer hängt und wer hier bestimmt!
Kommentar ansehen
18.07.2010 17:13 Uhr von Amarandwolf
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
sowas kommt dabei heraus wenn die falschen Leute Filme wie "1984" oder "Minority Report" gucken.

DDR lässt grüßen

Das BKA sollte man eher überwachen, den ich habe keine Lust mehr das der Staat meint in meiner Privatsphäre rumstöbern zu dürfen....
Kommentar ansehen
18.07.2010 17:52 Uhr von Tuvok_
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@strausbertigen: Wer hier bestimmt zeigt das Deutsche Volk doch mehr als deutlich ! Dem Deutschen Volk ist es TOTAL egal ob sie von Pest oder Cholera verarscht werden. Der Deutsche Michel murrt 5 Minuten und zahlt...
Zum Thema verseuchte PC´s. Mir würde es schon reichen das die Provider den betroffnen Usern erst ne Mail zukommen lässt
und sie dann sperrt und per Post informiert falls dieser nicht reagiert.
Dann wacht der DAU auch auf wenn sein Internet nicht mehr funktioniert.
Kommentar ansehen
18.07.2010 17:55 Uhr von maniistern
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich fordere: die Überwachung von allen Kriminalbeamten, mal sehen wie di edas so finden. denn sehr viele Straftaten währe ohen freudnluche Unterstützung gegen ein nettes Entegeld ohne diese beamten gar nicht möglich
ABER das wollen einigen wieder nicht hören insbesonders Richter und ermittelnde Beamte
Kommentar ansehen
18.07.2010 19:02 Uhr von Cheater95
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
find: ich grad gar net toll :(
Kommentar ansehen
18.07.2010 19:20 Uhr von eichlober
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Wollte nicht: der BKA auch nen Trojaner installieren????
Und jetzt wollen sie den wieder löschen????
Verkehrte Welt!

*ironie off*
Kommentar ansehen
18.07.2010 22:40 Uhr von opheltes
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
holen sie sich bei der polizei ein aktuelles update !

lol
Kommentar ansehen
18.07.2010 23:26 Uhr von sicness66
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Kann das sein dass wir eigentlich nur noch Vollidioten an der Spitze von irgendwelchen Organisationen haben???

Kann das nichtmal überwacht werden ???
Kommentar ansehen
19.07.2010 00:47 Uhr von Floppy77
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Jemand sollte: uns vor den Terroristen in der deutschen Regierung und Wirtschaft schützen. Aber eine Krähe hackt der anderen bekanntlich ja kein Auge aus.
Kommentar ansehen
19.07.2010 05:52 Uhr von RickJames
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
PapiEinerTochter: << Der BDK-Vorsitzende Klaus Jansen fordert eine vorherige Registrierung an einer staatlichen Stelle für jeden Internutzer, wenn dieser irgendein Geschäft online abwickeln will. Als Beispiele wurden Online-Banking, Einkäufe und Behördengänge genannt. >>

"Was ist denn daran so schlimm? Das würde mir Sicherheit geben. "

Ja und zwar genau solange bis diese Stelle gehackt wird und die ganzen Daten im Internet landen... Nein danke.

[ nachträglich editiert von RickJames ]
Kommentar ansehen
19.07.2010 08:36 Uhr von pippin
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Mein schöner Kaffee :-(: Jetzt hab´ ich beim Lesen dieser News schon wieder meinen schönen Monitor mit Kaffee besprenkelt.
Neu ist allerdings, dass diesesmal sowohl Lachen als auch Erschrecken Grund für das Kaffeespucken sind.

Bis zu einem gewissen Punkt ist es ja noch lustig, dieses hirnrissige - von offensichtlichem Unwissen geprägten - Geschwurbels zu lesen. Aber wenn man dann feststellt, dass der Typ es nicht nur einfach so sagt, sondern es auch so MEINT, dann krieg ich Angst.

Allein die Vorstellung einen PC von einer Truppe, bei der gerademal 1% etwas vom angesprochenen Thema zu verstehen glaubt, bereinigen zu lassen ist derart grotesk.
Da kann ich mir eher vorstellen, dass ein Schimpanse einen Vortrag über Nanotechnologie hält.

Wenn der gute Herr Jansen denn wenigstens so ehrlich wäre, das wahre Ziel dieser Vorschläge (Totalüberwachung) zu benennen, dann hätte er zumindest relativ gesehen einen Pluspunkt gesammelt. Aber dieses Gefasel von Bekämpfung der Internetkriminalität und der Vergleich mit einem Atomschlag, lässt bei mir die Galle hochkommen.
Ein wie auch immer gearteter Angriff auf den Staat über das Internet wird mit aller größter Wahrscheinlichkeit "ein paar" Tote weniger fordern.

Meine Güte, wie dämlich muss man eigentlich sein, um so einen Schwachsinn öffentlich von sich zu geben?
Oder wird der Mann einfach nur fürs füllen des Sommerlochs bezahlt?
Kommentar ansehen
19.07.2010 09:24 Uhr von snfreund
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ PapiEinerTochter: mal ne simple frage, bist du sicher das DU der papi einer tochter bist?? schönen tag noch ...
Kommentar ansehen
19.07.2010 10:48 Uhr von ROBKAYE
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mhhh genau anders herum geht´s aber auch... ein kleines Land wie Chile gibt den westlich-"freiheitlichen" Demokratien Nachhilfeunterricht in Sachen "Demokratie und informationelle Selbstbestimmung". Ich finde, durch diesen Vergleich wird einem erst bewusst, wie unsere Politiker die EU Stück für Stück in eine Diktatur umformen:

http://www.shortnews.de/...

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]

Refresh |<-- <-   1-25/35   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Deutsche Bob-Frauen holen überraschend Gold
Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden
Nordrhein-Westfalen: Hackmesser-Attacke - Küchenhelfer lebensgefährlich verletzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?