18.07.10 12:50 Uhr
 103
 

Zahlreiche Todesopfer bei Selbstmordanschlag im Irak

Im Irak kam es erneut zu einem Selbstmordanschlag mit zahlreichen Toten. Der Anschlag ereignete sich nahe der Hauptstadt Bagdad. Ziel der Attentäter sollen Sicherheitskräfte gewesen sein. 43 Menschen verloren dabei ihr Leben, weitere 40 Menschen wurden verletzt.

Ersten Angaben zu Folge ereignete sich der Anschlag am Morgen am Haupteingang einer Militärbasis in Radwanija. Zu diesem Zeitpunkt warteten dort zahlreiche Mitglieder der Sahwa-Miliz. Sie waren dort, um sich ihren Lohn abzuholen.

Bei der Sahwa handelt es sich um eine Miliz, die die internationalen Truppen bei ihrem Kampf gegen Al-Quaida unterstützt. Schon häufiger wurden deshalb Mitglieder der Sahwa, sowie deren Angehörige Opfer von Racheakten der Al-Quaida.


WebReporter: ladida91
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Irak, Todesopfer, Bagdad, Al-Qaida, Selbstmordanschlag, Sahwa-Miliz
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn/Troisdorf: Mann veruntreut 300.000 Euro für Bordellbesuche und Luxusleben
Berlin: Schon wieder Tier in Streichelzoo geschlachtet - Täter erwischt
Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.07.2010 13:14 Uhr von usambara
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Ziel der Attentäter waren Ex-Rebellen, die sich nun von den USA bezahlen lassen.
Die schiitische Regierung möchte diese sunnitische Miliz auflösen und hat sich auch schon öfters Gefechte mit ihnen geliefert.
Kommentar ansehen
18.07.2010 13:29 Uhr von aknobelix
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@usambra: klar,die nahmen dann auch behinderte mit dem downsyndrom?

Bei einem Selbstmordattentat im Irak sterben mehr als 40 Menschen - es handelt sich bei den Attentätern um zwei Männer mit Down-Syndrom.

http://www.sueddeutsche.de/...
Kommentar ansehen
08.08.2010 22:52 Uhr von ElChefo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@usambara: Zahlen die jeweils zugehörigen Gruppen dieser Attentäter jetzt eigentlich Entschädigung für die Hinterbliebenen der unschuldigen Opfer?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?