18.07.10 12:46 Uhr
 669
 

Tragischer Tauchunfall: zehnjähriger Junge stirbt, Mädchen noch in Lebensgefahr

Vor der Insel Fehmarn kam es in der Nacht von Samstag auf Sonntag zu einem tragischen Tauchunfall, bei dem aus noch ungeklärter Ursache ein zehnjähriger Junge starb und ein 16-jähriges Mädchen noch in Lebensgefahr schwebt.

Beide gehörten einer Gruppe von Tauchern an, die zusammen mit einem Tauchlehrer unterwegs waren. Beide tauchten nach ihrem Tauchgang nicht mehr auf.

Das Rettungsteam eines zufällig in der Nähe befindlichen Seenotkreuzers konnte das Mädchen noch einmal reanimieren. Es wurde per Hubschrauber in die Uniklinik Lübeck geflogen. Der Junge wurde erst 20 Minuten später gefunden. Er starb später in der Uniklinik Kiel. Die Behörden ermitteln noch wegen fahrlässiger Tötung.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Todesfall, Lebensgefahr, Taucher, Fehmarn
Quelle: www.open-report.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.07.2010 17:05 Uhr von Artim
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
unverständlich: Gerade als Tauchlehrer sollte man doch so eine junge Gruppe besser im Auge haben und das verschwinden einiger nicht ers nach dem auftauchen merken. Trauriger Ferienstart.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team besiegt Schweden
Olympia 2018: Deutsche Bob-Frauen holen überraschend Gold
Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?