18.07.10 11:35 Uhr
 922
 

Soldaten zu dick - Handlungsbedarf in der US-Armee

Die US-Armee muss derzeit eine neue Gefahr bekämpfen: Das Übergewicht in den eigenen Reihen. Denn inzwischen gibt es doppelt so viele übergewichtige Soldaten innerhalb der US-Streitkräfte wie noch im Jahr 2003.

Daher greift man nun zu recht ungewöhnlichen Mitteln. Mit Tony Horton wurde beispielsweise ein bekannter Fitness-Trainer eingestellt, welcher einst schon Bruce Springsteen oder Sean Connery betreute. Horton rät den Soldaten nach eigener Aussage zu Yoga.

Übergewicht ist nicht nur ein Problem innerhalb der US-Armee, sondern eine landesweite Problematik in den USA. Daher sind potenzielle neue Soldaten oftmals nicht mehr in der Lage, die Sportprüfungen zu bestehen. Die Durchfallquote ist 70 Prozent höher als noch Mitte der 90er Jahre.


WebReporter: Kashyyk online
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Armee, Übergewicht, Fitness, Yoga, Verteidigungsministerium
Quelle: bazonline.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.07.2010 11:45 Uhr von snfreund
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
tja, wer nur hamburger frisst, braucht sich nicht zu wundern, das er immer fetter wird, ...
Kommentar ansehen
18.07.2010 11:50 Uhr von kingoftf
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
In vielen: Reportagen sieht man, dass auch amerikanischen Cops viel zu fett sind, deshalb schießen die lieber, als dem Tätern hinterherzulaufen.
Kommentar ansehen
18.07.2010 14:19 Uhr von Really.Me
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Das gleiche Problem in der Bundeswehr. Kumpel ist seit 5 Jahren dort, es soll zwar immer wieder Fitnesstests geben, allerdings fand in den 5 Jahren nicht einer bei ihm statt. Und er hat mittlerweile auch einen Bauch...nicht fett aber dicker als bevor er beim Bund war.
Kommentar ansehen
18.07.2010 14:58 Uhr von Der_Norweger123
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich glaube, die Soldaten, die in der wüste in Afghanistan rumrennen, das die so von übergewicht befallen sind.

Die sin zufrieden mit jeder verdammte kalorie, würde ich so tippen.

Es git bestimmt statistikken, über wie viele kilos ein soldat verloren hat vor und nach der einsatz in Afghanistan.
Kommentar ansehen
18.07.2010 23:45 Uhr von Totoline
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Scheisse aber auch Da verteidigt man...äähhh.... drängt anderen Mac Papp und CocaCola mit aller Gewalt auf, bekommt man glatt Fettsucht vom eigenen verseuchten Drecksfraß, der doch eigentlich sooo gesund ist und wohl noch die einzige wirklich existierende "Freiheit" auf diesem Planeten darstellt...

Welch Ironie :-)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unglaublich: Schwuchtel bekommen gleiche Rente wie normale Menschen
Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour.
Goslar:18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?