17.07.10 20:08 Uhr
 883
 

UNESCO: Türkisches Puppenspiel "Karagöz" gehört nicht den Griechen

Es gibt seit kurzem eine Debatte zwischen Griechenland und der Türkei um ein Schatten-Puppenspiel, das "Karagöz" heißt. Sogar der griechische Premierminister George Papandreou hat sich in die Debatte über die legendäre Charaktere eingemischt.

Die Griechen behaupten, das Puppenspiel sei griechisches Kulturgut. Dem gegenüber hatten die Türken daran festgehalten, dass Karagöz ein türkisches Kulturgut sei. Das Tauziehen um das Puppenspiel geschah auf höchster Ebene durch das Kulturministerium beider Länder.

UNESCO hat erklärt, dass das Puppenspiel ein türkisches Kulturerbe sei, da es seinen Ursprung in der heutigen Türkei hat.


WebReporter: Redaktion.
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, UNESCO, Puppenspiel, Karagöz
Quelle: www.hurriyetdailynews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher Bundestag: Özdemir zerlegt AfD für Yücel-Antrag
USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.07.2010 20:25 Uhr von aknobelix
 
+14 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.07.2010 20:29 Uhr von wwewrestling
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
In der überschrift stehts doch: TÜRKISCHES Puppenspiel.
nicht Griechisches.

Ist aber ein bisschen ungeschickt formuliert ;)
Kommentar ansehen
17.07.2010 20:43 Uhr von ZzaiH
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
naja schwierig: da selbst der ursprung der türkischen "version" nicht ganz klar ist, entweder anatolien oder ägypten...

der streit ist so ähnlich wie der um mozart, kopernicus u.a.
Kommentar ansehen
17.07.2010 21:05 Uhr von Don_Corleone
 
+20 | -5
 
ANZEIGEN
atze.friedrich: Der Spruch, den du zitierst, wird von vielen Leuten sehr unterschiedlich ausgelegt. Es gibt, wie in jedem Land leider vorhanden, Spinner, die mit diesem Spruch eine pseudo-genetische Debatte befeuern. Es gibt aber viele (und so soll der Spruch verstanden werden), die damit nur nur ihre Verbundenheit mit Anatolien zeigen. In der Türkei kann jeder, der sich anstrengt und Teil der Gesellschaft sein möchte, Türke werden. Dazu gehören Sprache, ein kulturelles Grundverständnis und die Solidarität mit anderen. Dasselbe fordern wir in Deutschland auch von denen, die dazugehören wollen. Es ist kein genetisch zu verstehender Begriff.
Kommentar ansehen
17.07.2010 21:14 Uhr von lic523
 
+13 | -16
 
ANZEIGEN
Bitte nicht schon wieder eine "Türkei-Reissack" News von unserem schwer Türkei verliebten Redaktion. :/
Kommentar ansehen
17.07.2010 21:21 Uhr von strausbertigen
 
+14 | -16
 
ANZEIGEN
Wahnsinn: und morgen kommt die News "türkische Grossmutter kann 3 Döner in 2 Sekunden essen"!

Sorry aber ich sag nur eins -> Sack Reis in Togo !!!
Kommentar ansehen
17.07.2010 23:50 Uhr von anderschd
 
+8 | -14
 
ANZEIGEN
@berechtigt: lol


Leider kann ich nur einmal + drücken
Kommentar ansehen
18.07.2010 08:18 Uhr von frederichards
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Skat Leute ist auch kein deutsches Spiel, es wird mit dem französischem Blatt gespielt.

So und nun kloppt euch.
Kommentar ansehen
18.07.2010 10:08 Uhr von Hanno63
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
richtig ist ::..............Türkei vor: noch ein
"Eigen-"
TOOOOOOOOOOOOOORRRRRRRRRRRRRRR
Kommentar ansehen
18.07.2010 13:55 Uhr von Hanno63
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
wird wirklich mal Zeit, die Türken aufzuklären zum Mindesten diejenigen, welche noch immer nicht richtig gelernt haben , z.B. dass viele Leute oder Gruppen intelligente Sachen gemacht haben ohne grosskotzige Beteiligung der Türkei, auch wenn dort, über den Weg der Türkei,.. einige gute Sachen gekommen sind, aus China, Persien, Ägypten ,Assyrer,

z.B. : Wikipedia:
Die Assyrer (assyr. Ass?r?ju) waren ein Volk, das im Altertum im mittleren und Nord-Mesopotamien (dem heutigen Irak) lebte. Sie sind seit dem 2. Jahrtausend v. Chr. am mittleren Tigris archäologisch nachgewiesen. Mehrfach schwangen sich die Assyrer zur Vorherrschaft über Nordmesopotamien und Nordsyrien auf. Sie konnten auch Babylon erobern. Die Assyrer zeichneten sich durch kriegerische Aktivität aus, vollbrachten aber auch hohe kulturelle Leistungen. Die Kultur Assyriens war wie die der Akkader sumerisch beeinflusst, jedoch lassen sich auch Einflüsse der Hurriter, Hethiter sowie der Iranier feststellen. Ihr Hauptgott war Aššur, der Schutzgott der gleichnamigen Hauptstadt.

So und es gab also damals noch keinen Allah .

Wenn wir in unserer Kultur zurück gehen in Europa
da kommt so "einiges" zusammen Erfindungen vor ca. 12 000 Jahren, nachgewiesen u.a. in Heimatmuseen der Nord-Deutschen Geschichte.
Kommentar ansehen
18.07.2010 16:06 Uhr von Alh
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.07.2010 17:36 Uhr von NemesisPG
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
Wem gehört: Halma ? Wir können auch wichtige Fragen stellen .
Das muss jetzt aber mal geklärt werden !!
Halma ist genauso wichtig wie Karagöz oder der Sack Reis.
Kommentar ansehen
19.07.2010 00:11 Uhr von Hanno63
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Mir ist doch auch "Schei**egal" welche Klobürste,. wo produziert oder erfunden oder sogar "neu-erfunden" wurde.
Hauptsache sie funktioniert.

Interessant ist , wer hat Mekka und Medina "erfunden" und seitdem die Sklaverei und den Fanatismus in einigen Ländern seit ca.630 n. Chr,,...
und den Fanatismus hier jetzt auch wieder , erfunden...??

Man kann es ahnen:
@Red aktion ,...macht dem Namen alle Ehre, die Quasselstrippe.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?