17.07.10 13:44 Uhr
 389
 

Golf von Mexiko: Öl gestoppt - Auffangtrichter über defektem Bohrloch hält

Der Ölkonzern BP hat hat das Bohrloch im Golf von Mexiko mit einem Auffangtrichter verschließen können. Bis jetzt tritt kein Öl mehr aus dem Bohrloch aus, allerdings können Experten noch nicht mit Sicherheit sagen, was genau gerade an dem Bohrloch passiert. Ein Test läuft bis zum heutigen Abend.

Der Trichter verschließt das defekte Bohrloch in 1.500 Metern Tiefe wie ein Korken. Seit Donnerstag ist kein Öl ins Meer ausgetreten. Ins Gestein unter dem Bohrloch würde laut BP-Manager Kent Wells auch kein Öl austreten. Endgültige Lösung des Problems könne aber nur eine Entlastungsbohrung sein.

Der Druck des Öls ist für Thad Allen, Beauftragter der US-Regierung, mit 460 Bar allerdings zu niedrig. Eine Erklärung für den niedrigen Druck könnte sein, dass in der vier Kilometer langen Leitung vom Ölfeld bis zum Meeresboden ein Leck ist und doch Öl ins Gestein fließt.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Öl, Golf von Mexiko, Bohrloch
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.07.2010 13:44 Uhr von Borgir
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Mal sehen, wie es nun weitergeht. Wenn das wirklich hält bleibt zu hoffen, dass die ganze Geschichte nicht im Sande verläuft und gänzlich ohne Folgen bleibt. Die paar Millionen Euro zahlt ein so großer Ölkonzern doch aus der Portokasse.
Kommentar ansehen
17.07.2010 13:52 Uhr von Jlaebbischer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
460Bar? Wenn der sich doch lösen sollte, darf sich aber kein Schiff in nder Flugbahn befinden...
Kommentar ansehen
17.07.2010 14:06 Uhr von MrKlein
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wenigstens mal ne gute nachricht!! hoffen wir das dieses verdammt loch endlich dicht ist und die anwohner irgendwann wieder mal einen sauberen strand haben

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?