17.07.10 11:11 Uhr
 3.498
 

Brasiliens Vorbereitungen für die WM 2014 geraten ins Stocken

Die WM-Vorbereitungen Brasiliens hängen bereits jetzt hinter dem geplanten Zeitplan zurück. Die FIFA drängt nun auf eine schnellere Fertigstellung der Stadien. Bereits im März sollte mit der Renovierung und dem Neubau der WM-Stadien begonnen werden, bislang geschah allerdings recht wenig.

In einigen der geplanten Austragungsorten gibt es noch nicht einmal Finanzpläne für den Stadionbau. Einer der schlimmsten Fälle ist Sao Paulo. Hier sollte das Stadion renoviert werden, was die FIFA jedoch ablehnt, nun soll ein Neubau her, den die Stadt aus finanziellen Gründen jedoch ablehnt.

Über 400 Millionen Euro fehlen bereits jetzt. Notfalls will man die Anzahl der WM-Städte von zwölf auf acht senken um Kosten zu sparen. Das größte Problem Brasiliens sind die überfüllten und alten Flughäfen, sowie die zumeist teuren aber schlechten Hotels, gibt auch der brasilianische Fußballverband zu.


WebReporter: ladida91
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Brasilien, Vorbereitung, Fußball-WM 2014, Zeitplan, Stadionbau
Quelle: www.tagesschau.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.07.2010 11:28 Uhr von hertle
 
+35 | -2
 
ANZEIGEN
Komisch komisch: Ich kann mich noch sehr gut daran errinern, wie es vor der WM in Südafrika war. Da gab es nämlich quasi genau die gleichen Meldungen. Es hieß, die Stadien würden nicht rechtzeitig fertig, es gäbe nicht genug Hotels, die Infrastruktur sei zu schlecht, die SIcherheit wäre gefährdet und man habe sich tooootal verspekuliert was die Kosten angeht.

Und was hat sich davon bestätigt?
Also bis auf die schlechten Schiedsrichter- und Spielerleistungen hab ich bei der WM keine wirklich großen Pannen erlebt.
Kommentar ansehen
17.07.2010 12:14 Uhr von dizzle
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Déjà-vu nuff said
Kommentar ansehen
17.07.2010 12:39 Uhr von aawalex01
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Ich frag mich wie man sich um eine WM bewerben kann,wo noch nicht mal die Infastruktur hinhaut.Ich glaube auch das Brasilien ein gefährlicherer Ort ist als Südafrika.Am besten man veranstaltet sowas nur noch in Europa,das ist man auf der sicheren Seite.

Aber die haben ja noch 4 Jahre Zeit,bis dahin sollten se das wohl geregelt haben.
Kommentar ansehen
17.07.2010 12:41 Uhr von Pacman44
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
aawalex: ich nehm mal stark an, dass sie sich von der FIFA geld für die renovierung versprechen, was sie anders nicht zur Verfügung hätten

[ nachträglich editiert von Pacman44 ]
Kommentar ansehen
17.07.2010 12:49 Uhr von JediKnightDE
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Siel: Mein Arbeitskollege war vor Ort.

Da war alles ok.
Man ist überall mit dem Bus hingefahren worden. Die Townships sollte man meiden.
Die Sicherheits-Checks waren ein Witz aber es ist zum Glück nix passiert.

Von daher kann ich hertles Aussage voll bestätigen.
Kommentar ansehen
17.07.2010 14:22 Uhr von shathh
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
JediKnightDE: Genau das ist doch der Punkt.

Da wurden bunkerartige Hotels gebaut und die "Reichen" mit Sicherheitszonen von den "Armen" getrennt.

Hat beinahe etwas Ekelhaftes gehabt, diese WM.
Die Prominenz fährt runter mit den Worten "Hach, habt ihr´s schön hier" und haut wieder ab, während um die Ecke Bandenkriege toben und Menschen dem Hungertod nahe sind.
Kommentar ansehen
17.07.2010 14:29 Uhr von hertle
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Siel: Arbeitest Du beim Fernsehen oder woher weißt Du, dass dort nichts negatives berichtet werden durfte?
Und warst Du vor Ort um beurteilen zu können, ob überhaupt viele negative Sachen passiert sind die die Medien hinterlistig verschwiegen haben???
Kommentar ansehen
17.07.2010 15:07 Uhr von SmileToday
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@ Siel: Die Medien durften also nichts schlechtes berichten... Dann werden Nordkorea, China und diverse andere Regime ja jetzt Schlange stehen bei der FIFA und der südafrikanischen Regierung, um zu lernen, wie man trotz Millionen Besuchern und Journalisten eine dermaßen zuverlässige Nachrichtenfilterung durchsetzt.

... hört doch auf mit solchen blödsinnigen Theorien!
Kommentar ansehen
17.07.2010 15:11 Uhr von SmileToday
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ shathh: Hast Du die "Armen" gefragt, ob sie das auch so "ekelhaft" fanden?
Kommentar ansehen
17.07.2010 15:51 Uhr von B.Henker
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Dann sollen die die WM von mir aus zu uns verschieben ;)
Kommentar ansehen
17.07.2010 18:17 Uhr von Freakez
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Jon Stewart: http://www.thedailyshow.com/...

Bilde sich jeder der Mag eine Meinung drauf.
Kommentar ansehen
17.07.2010 21:13 Uhr von MrMaXiMo
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@SmileToday: Hast du schon mal was von den Hooligans bei der Deutschen Märchen WM 2006 gesehen oder gelesen..? Nicht..? Ja dann stehst du jetzt ziemlich dämlich da...

Johannesburg hat die Weltweit höchste Kriminalitätquote der Welt, also glaubt ihr wirklich das ihr alles in den Nachrichten gehört habt..?


Die Europäischen Besucher waren quasi Isoliert von der Südafrikanischen Bevölkerung mal von der dekadenken weißen Oberschicht abgesehen..


Zudem fand ich es Absolut witzig wie sie gegen Rassismus aufrufen möchten, das rein sarkastischerweiße die WM in dem einzig Halbwegs weißen Staat durchführt wurd, scheint den Leuten aber entgangen zu sein...


Die ganze WM und die FIFA ist nur ein Verband der euch von euren Problemen ablenken möchte, mit kräftigem Konsum aller Ware und viel verblödung aus der Glotze, doch die Fans der WM haben mir bis hierher sicherlich ohnehin nen roten Punkt verpasst, dass ihr regelrechte behinderte Konsumentenopfer seit, werdet ihr von daher ohnehin nicht erfahren...



Ach ja.. Fand es wirklich wiedermal überaus ammüsant wie nach dem Rauswurf von Deutschland am nächsten Tag praktisch keine Autos mehr mit Deutschen Flaggen unterwegs waren, also auch alles nur Vaterlandszecken...
Kommentar ansehen
17.07.2010 21:23 Uhr von Nordi26
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das war bei: Südafrika doch genau so. Man hatte ja auch schon Pläne geschmiedet, die WM dann noch mal in Deutschland oder in die USA aus zu tragen. Da gab es auch schwirigkeiten mit den Stadien, mit der Struktur und mit der Sicherheit. Und trotzdem ist alles rechtzeitig fertig geworden und es war eine schöne WM.
Kommentar ansehen
18.07.2010 01:49 Uhr von Snake-Eater
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vermute mal: das die FIFA schon Brasilien eine menge Kohle geben wird um das in den Griff zu bekommen. Denn Denn eine WM Absage vom Fußballland Nummer eins wird es nicht geben!
Kommentar ansehen
19.07.2010 00:14 Uhr von SmileToday
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@MrMaXiMo: OK, dann mußt Du ja die einzig wahre Anti-Vaterlandszecke sein. Alle doof außer Du, oder?

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?