17.07.10 10:05 Uhr
 1.060
 

Türkei: Probleme mit Flüchtlingen aus dem Iran

Nach der Wahl des Präsidenten 2009 sind Tausende von Regimegegner, unter ihnen viele Studenten und Journalisten, aus dem Iran nach Zentralanatolien geflüchtet. Die Flüchtlinge leben hauptsächlich in der Stadt Nidge.

Ein Asylrecht für Menschen, die aus einem Staat außerhalb von Europa flüchten, gibt es nicht. Daher müssen sich die Flüchtlinge an das UN-Flüchtlingshilfswerk wenden um nicht abgeschoben zu werden. Nur diese Organisation kann die rund 6000 Menschen als politische Flüchtlinge anerkennen.

Bis zu einer Anerkennung, welche drei Jahre dauern kann, sind diese Menschen in der Türkei nur geduldet und dürfen keiner Arbeit nachkommen. Laut der Türkei gäbe es keinen Druck die Flüchtlinge nach Hause zu schicken. Versuche gab es allerdings schon. Diese wurden vom Menschengerichtshof untersagt.


WebReporter: BK
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Iran, Flüchtling, Asylrecht
Quelle: www.tagesspiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.07.2010 10:05 Uhr von BK
 
+14 | -17
 
ANZEIGEN
Der Artikel in der Quelle ist sehr interessant. Er beschäftigt sich auch noch mit dem Thema Beziehung zwischen dem Iran und der Türkei. Leider reicht der Platz hier nicht um alles zu schreiben.

Die Türkei sitzt hier wirklich in einer Klemme. Auf der einen Seite sitzt der Iran auf der anderen Seite die EU.

[ nachträglich editiert von BK ]
Kommentar ansehen
17.07.2010 10:39 Uhr von darkdaddy09
 
+5 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.07.2010 10:57 Uhr von Natoalarm
 
+12 | -15
 
ANZEIGEN
Wählt rot-grün-links und kommen sie nach Deutsche-: land wetten?!
Ich beobachte länger diese Meldungen im Mauschel Sender ZDF Kirgisistan-Tausende-auf-der-Flucht:
http://www.zdf.de/...

Wie lange wird es dauern,bis ein Speichellecker fordert Deutschland wolle-solle aufnehmen?
Nachtigall ik hör dir trapsen!
Die Kirche sollte man auch verlassen,die stehen Finanziell oft hinter solchen Aufnahmeaktionen!
Kommentar ansehen
17.07.2010 11:07 Uhr von ErwinAnroechte
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
das: diese flüchtlinge noch nicht im flieger nach deutschland sind ist ein skandal!! wo ist eigentlich claudia roth wenn man sie braucht?? ihr wisst doch die multikultigrinsebacke mit ner dicken warze an der nase.
Kommentar ansehen
17.07.2010 11:11 Uhr von NemesisPG
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
Wie soll das weitergehen wenn die Türkei und der Iran sich weiter annähern ? Die Türkei steckt dann in einer sehr vertrackten Lage . Ich kann mir nicht vorstellen das der Iran das so einfach akzeptiert.
Kommentar ansehen
17.07.2010 11:14 Uhr von usambara
 
+14 | -7
 
ANZEIGEN
@Natoalarm: wenn ich mich recht erinnere, war es ein birnenförmiger schwarzer Bundeskanzler, der die Dörfer an der Wolga entvölkerte und ihnen eine üppige Rente in Deutschland versprach...
Kommentar ansehen
17.07.2010 11:44 Uhr von Kaan71
 
+7 | -10
 
ANZEIGEN
@USAMBARA...Solche Leute brauchen einfach ihre: Feindbilder..
Geschichtliche Realitäten interessieren sie wenig.

@ARschgeweih... (sorry, nemesis)..WArum soll es da Probleme geben?
Türkei sorgt sicher dafür, das sie von der Türkei aus keine Terroranschläge gegen Iran machen werden. Und wenn gesuchte Kriminelle darunter sein sollten, würde sie Türkei wohl auch ausliefern.

Der Kampf gegen die PKK ist ein gemeinsamer Kampf mit Iran.
Kommentar ansehen
17.07.2010 11:59 Uhr von anderschd
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
Würde ich auch machen. "sind Tausende von Regimegegner, unter ihnen viele Studenten und Journalisten, aus dem Iran nach Zentralanatolien geflüchtet"


Da wird ja nicht nur ein Dududu ausgesprochen, wenn man was gegen....... hat.
Kommentar ansehen
17.07.2010 12:00 Uhr von strausbertigen
 
+10 | -12
 
ANZEIGEN
Genau darum: lasst die Türkei bitte bloss da wo sie ist und baut am besten ne Mauer drum dass nix mehr rein und schon bitte 10 mal nix mehr da raus kommt!

Man sollte in Europa sowieso die ganze Asylfrage und alles was von da unten ab Türkei kommt, nicht nur sehr serh streng prüfen sondern am besten die Möglichkeiten für Einreise, Asyl, Aufenthalt minimieren...man sieht ja bei uns in den Vorstädten, wie auch in Frankreich, Belgien, Holland und Co, was dabei raus kommt.
Kommentar ansehen
17.07.2010 13:07 Uhr von Kaan71
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
Naja, wenn man bedenkt wie sich der Westen den: Arsch aufreisst damit der Iran am Boden liegt und sogar Krieg gegen Iran hat führen lassen, muss man schon sagen den Iranern gehts es blendend.

Jedenfalls viiiieeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeel besser, als der "Westen" gerne hätte.
Die würden natürlich am liebsten sehen, das durch die Sanktionen der größte Teil der Bevölkerung an Hunger leider und am Verrecken ist.

Genau das ist ja damit gemeint, das die Sanktionen wirkungslos abprallen. Einen anderen Sinn haben sie natürlich nicht.
Kommentar ansehen
17.07.2010 13:14 Uhr von anderschd
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Ja was denn nun? "das es vielen iranern schlecht geht aufgrund der sanktionen"

oder

"muss man schon sagen den Iranern gehts es blendend."

Schließlich gibt es genügend andere, die gern das Iranische Öl kaufen würden.

Also doch Regimegegner.

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
17.07.2010 13:42 Uhr von anderschd
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Wenn das was du schreibst, unter "lesen lernen und verstehen" zu buchen ist, las ich es lieber und halt mich an die Wahrheit.

Ich hab es nicht so mit Wahrheit drehen, so das alles in meine Philosophie passt. Das ist dir wohl mehr gegeben.


Vergessen :)

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
17.07.2010 13:55 Uhr von Alice_undergrounD
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
ja is schon: shize, wenn man von der einen seite von der eu bedroht wird^^
Kommentar ansehen
17.07.2010 14:25 Uhr von myotis
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@Natoalarm: "Wählt rot-grün-links und kommen sie nach Deutschland wetten?!"
Wieso 50! nehmen wir auch so auf.
Ich weiß auch nicht warum das ein Problem sein soll (ach ich vergaß :" die klaun unsere Jobs! ").
Kommentar ansehen
17.07.2010 14:30 Uhr von NemesisPG
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@kaan71: "kriminelle werden ausgewiesen"
Letzte Woche wurden 2 "kriminelle Feinde Gottes" hingerichtet. Letztendlich kann der Iran behaupten es sind Feinde Gottes und somit im IRAN Als kriminelle anzusehen.
Wer sortiert denn die Leute aus die in der Türkei sind ?
Glaubst du eigentlich was Du hier schreibst ?
@1984 Möchtest Du unter diesen politische Voraussetzungen im Iran leben?Wohl nicht ,und schieb jetzt nicht wieder die USA vor. Vielleicht ist es für einige sehr schön ständig von Revolutionswächtern gemopt zu werden nicht aber für aufgeklärte und moderne Menschen.

[ nachträglich editiert von NemesisPG ]
Kommentar ansehen
17.07.2010 14:40 Uhr von Kaan71
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@Nemesis...Was ich hier schreib ist FAKT Natürlich kommt es auch hier auf die Sichtweise an...


Ausser natürlich, wenn ich mal meine Meinung schreib, die ist natürlich an mich gebunden.

Würd dir zwar gerne die Gegenfrage stellen ob du das glaubst was du schreibst, aber das brauch ich nicht.
Ich bin zu 99% überzeugt, das du genau weisst, das dass meiste was du von dir lässt, einfach nur Propaganda ist. Ich bin überzeugt, das du die Wahrheiten eigentlich auch kennst, aber eben damit einverstanden bist und mithelfen willst, das Ahnungslose beeinflusst werden.

[ nachträglich editiert von Kaan71 ]
Kommentar ansehen
17.07.2010 15:14 Uhr von The_Crow.
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Möchte hier nur die Türken dazu kriegen gegen Iran was zu sagen. Deswegen diese News.

Türken und Iraner sind Brüder im Geiste. Beide Länder Muslime.
Ich kenne das aus der Türkei. Da wird jeder Flüchtling (auch Christen und Juden) gerne aufgenommen, geschweige denn Muslime. Muslime sind in der Türkei sozusagen die Könige unter den Flüchtlingen. Sie sind den Türken willkommen, jeder der was anderes behauptet erzählt nicht die Wahrheit und möchte nur sticheln.
Wesgewegen sonst sollte so einer wie BK so eine News schreiben ?

Ich als Türke würde mein letztes Hemd hergeben um einem Iraner in der Not zu helfen.

Wenn die Türkei Millionen Flüchtlinge, Christen und Juden aus Europa aufnehmen konnte, macht es mit Leuten aus dem Iran liebend gerne.

Der Alptraum des Westens wären geeinigte islamische Länder. Dann könnten sie diese Länder nicht so leicht um die Rohstoffe erleichtern.

Also lasst uns verbünden ^^

[ nachträglich editiert von The_Crow. ]
Kommentar ansehen
17.07.2010 16:01 Uhr von Hassan
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
@The_Crow.
Wenn die Türkei Millionen Flüchtlinge, Christen und Juden aus Europa aufnehmen konnte, macht es mit Leuten aus dem Iran liebend gerne.
...

Sorry, mir ist jetzt aber das genaue Datum entfallen, wann war das nochmal?
Kommentar ansehen
17.07.2010 16:08 Uhr von The_Crow.
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Hassan: klar entfällt dir das Datum, weil du es nicht gerne liest. Es war zwischen 1930 und 1945. Viele der damals geflüchteten Juden leben noch immer in der Türkei.

Es gab sogar regelrecht ganze deutsche Dörfer in der Türkei mit nur deutschen darin, die zum Teil noch immer dort leben.
Die Meisten sind zurück nach Europa (Wirtschaftsflüchtlinge) halt.
Kommentar ansehen
17.07.2010 16:32 Uhr von IngloriousBastards
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
was sollen: die hier?

eure 1€ Job streitig machen?!!
Kommentar ansehen
17.07.2010 17:35 Uhr von BK
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@The_Crow.: Das ist doch nun echt mal die beste Unterstellung die ich seit Jahren bekommen habe.

Ich der kleine BK ein ShortNews User der ein Sandkorn im Internet darstellt will Muslime gegeneinander aufbringen.

Ganz erhlich wenn ich das schaffe (was nie mein Ziel war), kanns mit der Freundschaft nicht weit her sein ;)

"Wesgewegen sonst sollte so einer wie BK so eine News schreiben ? "

Nun ganz einfach: In letzter Zeit häufen sich die News zur Türkei. Wenn man also mitdiskutieren möchte sollte man sich informieren. Deshalb bin ich auf die News wie ich finde Interessante News gestoßen. Da es diese auf SN nicht gab habe ich Sie eingestellt. Das war der Grund. Sollte das Verwerflich sein... gnade uns Gott (oder wer immer da Rumhängt).

Gruß BK

[ nachträglich editiert von BK ]
Kommentar ansehen
17.07.2010 17:51 Uhr von NemesisPG
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Die Krähe kann nur hetzen.Schau einfach die anderen Meldung durch . Würde mir darum keinen Kopf machen .
Kommentar ansehen
18.07.2010 16:46 Uhr von xlibellexx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Iran zerbrösselt langsam: hoffe das einst dieses tolle Königreich endlich wieder aufatmen kann , und von diesen Vebrechern befreit wird ! dieses Flüchten hat auch Vorteile .......
Kommentar ansehen
19.07.2010 02:53 Uhr von ric_muc
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nunja die Türkei sind nicht das einzige Land was dahingehend ein Problem mit seinen Grenzen und Flüchtlingen hat. Denke mir auch das die Türkei aber weitaus mehr Probleme hat die es zu beweltigen gilt wie zB Menschenrechte etc.

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?