16.07.10 21:32 Uhr
 1.525
 

Formel 1: Ferrari gibt Details zur Durchfahrtstrafe für Fernando Alonso

Fernando Alonso hat beim Großen Preis von Silverstone Robert Kubica durch Abkürzen der Strecke überholt und erhielt für diesen Überholvorgang eine Durchfahrtstrafe.

Als jetzt Rennleiter Charlie Whiting bekannt gab, dass er "sofort" nach dem Überholvorgang Ferrari per Funk mitteilte, dass sie seiner Meinung nach Robert Kubica wieder vorbei lassen sollten, ging Ferrari jetzt richtig ins Detail.

So ergab das Protokoll des Funkverkehrs, dass erst eine Minute und 55 Sekunden nach dem Überholvorgang sich Rennleiter Charlie Whiting meldete. Zu diesen Zeitpunkt war Fernando Alonso allerdings schon an Jaime Alguersuari vorbeigefahren und Kubica hatte schon eine Position an Barrichello verloren.


WebReporter: Wasrun
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Ferrari, Detail, Fernando Alonso
Quelle: www.motorsport-total.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Grid-Girls werden abgeschafft - Fahrer sind skeptisch
Formel 1: Abschaffung der so genannten Grid Girls wird erwogen
Formel 1: Training Großer Preis von Mexiko - Vettels Feuerlöscher geht los

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.07.2010 23:28 Uhr von dr.b
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
so what Alonso hat sich durch Abkürzen einen Platz geholt.....das gibt eine Strafe und basta. Wenn Ferrari darauf gepokert hat, daß es keiner merkt und ernsthaft auf eine Mitteilung der Rennleitung warteten....Pech.
Kommentar ansehen
16.07.2010 23:38 Uhr von biganstar
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Kindergarten: Ferrari wird langsam zum kindergarten. Alsonso hat eine eindeutige regelüberschreitung begangen und ob nun die strafe sofort oder 3 minuten später kommt is total egal.
Ich muss zwar sagen, dass ferrari diese saison viel unrecht getan wurde aber speziell alonso immer im mittelpunkt steht. Alonso ist ein Fahrer der gerne mal rummeckert...
Kommentar ansehen
17.07.2010 06:25 Uhr von failed_1
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
passt doch! Also das sich Ferrari nun mal gerne aufregt ist ja bekannt!
Und das Alonso ein Stinkstiefel ist der sich bei ner Fliege aufm Visier über selbige aufregt, ist auch bekannt.

Also gesucht und gefunden ;)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Grid-Girls werden abgeschafft - Fahrer sind skeptisch
Formel 1: Abschaffung der so genannten Grid Girls wird erwogen
Formel 1: Training Großer Preis von Mexiko - Vettels Feuerlöscher geht los


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?