16.07.10 21:18 Uhr
 518
 

Bürgerrechtler: Volkszählung 2011 soll gestoppt werden

Eine Gruppe von Bürgerrechtlern will die für 2011 geplante Volkszählung stoppen und reichte zu diesem Zweck am Freitag eine Verfassungsbeschwerde beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe ein und übergab eine Liste mit über 13.000 Unterschriften.

Die Bürgerrechtler befürchten, dass anhand einer Personenkennziffer Daten zu Herkunft, Beruf und Religion eindeutig zugeordnet werden könnten. Das Zuordnen einer solchen Personenkennziffer wurde vom Bundesverfassungsgericht jedoch bereits 1983 ausdrücklich verboten.

Die letzte Volkszählung in der BRD gab es 1987, in der DDR 1981. Bereits damals wurde die Volkszählung in der BRD von Protesten begleitet. Das Bundesinnenministerium hat rund 700 Millionen Euro für die Zählung veranschlagt, dennoch soll sie kostengünstiger sein als jene von 1987.


WebReporter: ladida91
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Beschwerde, Bundesverfassungsgericht, Bürgerrechtler, Volkszählung
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Essener Tafel: Zu viele Ausländer -Anmeldung nur noch mit deutschem Pass möglich
Berlin: Schon wieder Tier in Streichelzoo geschlachtet - Täter erwischt
Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.07.2010 22:29 Uhr von rolf.w
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Nun: Wenn es diese Kennziffer auf den neuen Befragungsbögen gibt, die aber seit 1983 unzulässig ist, dann ist es auch mehr als richtig, dagegen zu klagen. Was kann der Bürger dafür, dass seine Vertreter die Gesetzeslage nicht kennen/wahrhaben wollen?!?!
Kommentar ansehen
16.07.2010 23:23 Uhr von Earaendil
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
woher soll man denn wissen wieviele einwohner jedes land hat...und damit dann auch die weltbevölkerung abschätzen..?

interessiert es euch nicht wieviele wir sind?

volkszählungen finden derzeit überall auf der welt statt...was ich viel interessanter finde...warum jetzt gerade überall? .. zufall?...doch eher nicht denke ich... .. hab von den ersten zählungen schon im herbst letzten jahres gehört...japan...aussies...alle am zählen...
Kommentar ansehen
16.07.2010 23:33 Uhr von weg_isser
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@ Earaendil: Gegen das Zählen ansich haben sicher die Wenigsten etwas.

Eher gegen das Sammeln von weiteren Daten!
Kommentar ansehen
16.07.2010 23:36 Uhr von ladida91
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was 1983 war kann ja aber bereits anders sein, da ja nun der EU-Vertrag ganz oben in der Normenhierarchie steht.
Und weshalb gerade jetzt alle Zählungen wollen weiß ich auch nicht, ich weiß nur, dass dies eine EU-weite Zählung werden soll.
Kommentar ansehen
16.07.2010 23:43 Uhr von Earaendil
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
naja :): seid "payback"...dem neuen ausweiss demnächst...elena...facebook....twitter...die wissen alles...und die leute erzählen es sogar freiwillg...auf myspace,ihren bloggs...*klongklong*..aufwachen ;)....

das kann es nicht sein....in japan fahren die in der tat in jedes dorf , um zu schaun ob der ansässige fischer wirklich nur zwei kinder hat und nicht fünf,..

ich glaube das interesse liegt diesmal wirklich in der anzahl der weltbürger insgesamt...

mit der volkszählung werden im übrigen hierzulande geanu auch die leute erfasst,die eh schon gemeldet sind...die quellen der deutschen schnüffelsäue sind zB einwohnermeldeamt,arbeitsämter usw...also alles leute , die eh erfasst und irgentwie greifbar sind....

warum aber so gut wie gleichzeitig überall auf der welt..

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Deutsche Kombinierer gewinnen auch Team-Gold
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M
Essener Tafel: Zu viele Ausländer -Anmeldung nur noch mit deutschem Pass möglich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?