16.07.10 21:00 Uhr
 979
 

3.000 Dollar "Finderlohn" für Mozilla-Bugs

Mozilla zahlt nun denjenigen, die Sicherheitslücken in ihrer Software finden und diese melden, 3.000 Dollar Belohnung und schenkt ihnen ein T-Shirt. Bislang waren es "nur" 500 Dollar (und kein T-Shirt). Die Sicherheitslücke muss sich über das Internet ausnutzen lassen.

Fehler in Plug-Ins und Addons zählen natürlich nicht. Ebenso muss der gefundene Bug noch nirgends öffentlich dokumentiert sein. Mozilla-Mitarbeiter sind von der Aktion ausgeschlossen.Die Bugs müssen sich in den jeweils aktuellsten Versionen von Thunderbird, Firefox oder Firefox Mobile befinden.

Ein Grund für die Erhöhung der Belohnung mag der angewachsene Markt für Sicherheitslücken sein. Neben seriösen Sicherheitsfirmen zahlen auch Hacker unter Umständen ansehnliche Summen für die Informationen. Das Startkapital wurde von Linspire und Mark Shuttleworth (Ubuntu-Initiator) gestellt.


WebReporter: chrizzio
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Software, Mozilla, Bug, Finderlohn
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.07.2010 21:00 Uhr von chrizzio
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wow, nicht schlecht. Sollten euch Bugs auffallen, könnt ihr euch auch die lästige Dokumentation ersparen - ihr sagt einfach mir Bescheid, und ich übernehme das dann von euch. (Als Belohnung bekommt ihr sogar das T-Shirt!)
Kommentar ansehen
16.07.2010 21:30 Uhr von Starbird05
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
hehe: Mich würde mir das T-Shirt interessieren *G*

Nein mal im ernst..... finde ich richtig gut von Mozilla
Kommentar ansehen
16.07.2010 22:05 Uhr von chrizzio
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Dito. Jup, find ich auch.
Kommentar ansehen
16.07.2010 22:07 Uhr von Phoenix87
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
wo nehmen die eigentlich das Geld her? doofe Fragen vielleicht, aber interessiert mich mal :-)
Werbung gibbet ja keine integriert, gell?
Kommentar ansehen
16.07.2010 22:22 Uhr von chrizzio
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Google: Die Google Suchleiste oben Rechts und die Mozilla/Google Startseite. Der Rest kommt sicherlich aus Spenden oder so.

Mozilla ist ja ne Non-Profit Organisation.
Kommentar ansehen
16.07.2010 23:11 Uhr von Starbird05
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wo sie das Geld her nehmen? Ist alles Werbefinanziert

Ist auch eine super Sache

Und wie schon "chrizzio" sagte.... Spenden

Schon sehr geil, das so eine gute Sache für Anwender kostenlos bereitgestellt wird

[ nachträglich editiert von Starbird05 ]
Kommentar ansehen
16.07.2010 23:27 Uhr von Ultrasick
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
bei manch anderen Bugs, die nicht sicherheitsrelevant sind, interessiert sich Mozilla ein scheiß für die Fehlerbehebung

[ nachträglich editiert von Ultrasick ]
Kommentar ansehen
17.07.2010 00:10 Uhr von Starbird05
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Ultrasick: Wie kommst du auf so was???


Mozilla ist recht schneller mit Updates.... MS braucht dafür immer einen Monat.....

Ob MS oder Mozilla..... beide haben Vor- und Nachteile.....

Aber Mozilla muss man ehrlich zugeben, arbeitet zur Zeit deutlich schneller......

heißt aber nicht das ich den IE schlecht finde
Kommentar ansehen
17.07.2010 00:27 Uhr von chrizzio
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt da noch mehr Die Auswahl beschränkt sich ja nicht nur auf Firefox und IE. Es gibt schliesslich auch u.A. noch Safari, Opera und nicht zu vergessen Google Chrome!

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale
Ansbach: Bewährungsstrafe für Mann, der Freundin Abtreibungspille ins Essen gab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?