16.07.10 15:09 Uhr
 6.829
 

Brandenburg: Knöllchen, weil die Parkscheibe zu klein war

Zunächst glaubte die Pkw-Fahrerin noch an einen "Schilderbürgerstreich", aber es war dann doch die Wahrheit: Sie bekam ein Knöllchen, weil ihre Parkscheibe zu klein war.

Die Frau hatte ihren Wagen vor einem Krankenhaus abgestellt, um ihren Sohn abzuholen. Zuvor hatte sie ihre Parkscheibe sichtbar im Auto hinterlegt.

Als sie pünktlich zu ihrem Wagen zurückkam, entdeckte sie das Knöllchen. Auf ihre Anfrage hin wurde ihr mitgeteilt, dass ihre Parkscheibe 13 statt 15 cm lang und damit zu klein sei. Damit entspricht sie nicht den gesetzlichen Abmessungen.


WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Knöllchen, Strafzettel, Norm, Verkehrsdelikt
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fluglinie Emirates: Urlauberin durfte wegen Regelschmerzen nicht mitfliegen
Argentinien: 219 Schlangen in einer Wohnung entdeckt
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

37 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.07.2010 15:20 Uhr von syndikatM
 
+13 | -96
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.07.2010 15:55 Uhr von snfreund
 
+31 | -15
 
ANZEIGEN
kommen wir denn hin, wenn jeder eine kleine parkscheibe ins auto legt, geht doch nicht, bestimmt in irgendeinem billigramschladen für 10 cent ergaunert, ...tztztz
Kommentar ansehen
16.07.2010 16:00 Uhr von syndikatM
 
+8 | -74
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.07.2010 16:08 Uhr von snfreund
 
+5 | -49
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.07.2010 16:24 Uhr von KingPiKe
 
+9 | -50
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.07.2010 16:29 Uhr von GuruRoach
 
+27 | -2
 
ANZEIGEN
jetzt messen die schon die parkscheiben nach wenn sie sonst kein geld eintreiben können.
mal davon abgesehen dass ich das jetzt das erste mal höre... machen wir schnell eine unsinnige vorschrift die garantiert keiner kennt um noch ein paar euro mehr abzocken zu können, nicht wahr?

und da dann auch noch nachzumessen... also bitte...
wegen solchen "ich mache nur was mir aufgetragen wurde" leuten wie diesen parkwachteln gab es das dritte reich, die stasi...

sind die denn alle bekloppt?

[ nachträglich editiert von GuruRoach ]
Kommentar ansehen
16.07.2010 16:50 Uhr von Xeeran
 
+36 | -2
 
ANZEIGEN
Das erinnert: an Serdar Somuncu der mal sagte:

"Ich bin so deutsch, ich gehe Nachts auf die Autobahn und messe, ob der Abstand zwischen den weißen Streifen gleich bleibend groß ist."
Kommentar ansehen
16.07.2010 16:58 Uhr von LLCoolJay
 
+34 | -2
 
ANZEIGEN
Erbsenzählerei: bei der Parkscheibe gehts nicht um einen Dachstuhl der im falschen Winkel das Ortsbild stört oder die Statik gefährdet.

Es geht rein um die Anzeige der Parkzeit. Und sofern diese Anzeige deutlich sichtbar angebracht und entsprechend zu erkennen war ist diese Haarspalterei mit 13 und 15 cm unsinnig.
Kommentar ansehen
16.07.2010 17:17 Uhr von anderschd
 
+1 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.07.2010 17:29 Uhr von MegaIdiot
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
@steffi78: Die Kommentare waren ja mal sowas von eindeutig Sarkastisch, wenn man das mit dem Nudossi Belag auf einem Toast vergleichen würde, würde man den Mund gar nicht so weit aufmachen können um was abbeissen zu können. °.o
Kommentar ansehen
16.07.2010 17:41 Uhr von anderschd
 
+2 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.07.2010 17:43 Uhr von bragosch
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Schwachsinn: Ich würde es nicht bezahlen! Wenn sie zu einem Anwalt geht muss sie auch nichts bezahlen, selbst wenn das irgendwo steht, damit kommen die nicht durch das es ganz offensichtlich Geldmacherei und Abzocke ist und das kommt vor Gericht NIE durch!

Volltrottel Staat!
Kommentar ansehen
16.07.2010 17:52 Uhr von anderschd
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Kommen vor Gericht nie durch? Darauf würd ich nicht wetten. Aber was solls.

Ich höre hier immer, wie schlecht die Rechtssprechung in D doch sei.
Kommentar ansehen
16.07.2010 18:08 Uhr von halloechen
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Kurze frage: Soweit ich weiß werden Parkscheiben im inneren des Autos sichtbar ausgelegt. Wie will die Politesse denn die Größe gemessen haben? Hat die nen Lineal direkt an die Scheibe gelegt? Durch den Winkel kann die Größe doch gar nicht wirklich bestimmt werden... .oO
Kommentar ansehen
16.07.2010 18:16 Uhr von handyandy
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
ist zwar schon lange bekannt, dass die Parkscheibe: eine bestimmte Größe haben muss, aber ich hätte nicht gedacht, dass es wirklich mal ne Strafe wegen einer Fehlgröße geben würde.
Aber das passt ja zu deutschland. Korintenkacker und Spießertum, sowas ätzt mich echt an
Kommentar ansehen
16.07.2010 18:21 Uhr von Subzero1967
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn das so ist: Das Sinnbild der Parkscheibe ist geregelt in der Straßenverkehrs-Ordnung (StVO-Bild 318). Die Form und Beschaffenheit der Parkscheibe wird durch die Verwaltungsvorschrift zur Straßenverkehrs-Ordnung (VwV-StVO) vorgeschrieben. Die äußeren Abmessungen betragen danach 15 cm x 11 cm. Die Parkscheibe muss gut sichtbar ins Kraftfahrzeug gelegt werden, damit die Ankunftszeit von außen abgelesen werden kann.

Wo ist das Problem.
Zahlen und Freundlich sein.
Kommentar ansehen
16.07.2010 18:41 Uhr von Krebstante
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn die Größe einer Parkscheibe so eindeutig durch die Straßenverkehrsordnung geregelt ist, wieso gibt es dann Parkscheiben zu kaufen, die diesen Regeln nicht entsprechen?
Das ist doch eindeutig ein Versagen des Herstellers oder des Importeurs. Vielleicht sollte die Frau den Strafzettel einfach an den Hersteller weitergeben.
Kommentar ansehen
16.07.2010 18:44 Uhr von shathh
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Gestern ein Ticket bekommen: weil ich falschherum geparkt hab.. nunja ;-)
Kommentar ansehen
16.07.2010 18:46 Uhr von SmileToday
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Wer von denen die das Knöllchen gerechtfertigt finden, wußte vorher von einer vorgeschriebenen Mindestgröße für Parkscheiben?

Und wenn das eine so klare Vorschrift ist, warum müssen Hersteller und Verkäufer von Parkscheiben nicht auf deren gesetzliche Eignung hinweisen?
Kommentar ansehen
16.07.2010 18:57 Uhr von anderschd
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Es gibt auch Blitzwarngeräte zu kaufen. Trotzdem sind die nicht erlaubt.
Kommentar ansehen
16.07.2010 19:06 Uhr von Flying-Ghost
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Och Kinners Wo habt Ihr Euren Führerschein gemacht? Oder wohl mal wieder Comics gelesen im Theorieunterricht?

Parkscheibe: Genormt. Europaweit. Gibt auch europaweit ein Ticket weil nicht blau und vorgeschrieben gross.

Ach ja, und die durchsichtigen Teile vom Autohaus in der Windschutzscheibe sind auch nicht genormt. Gibt auch ein Ticket.

D-Schild rund hinten am Auto. Ausserhalb von Europa immer noch vorgeschrieben. Und zwar so gross, so schwarz und so weiss. Weil genormt. (Letzte Tankstellen vor Osteuropa waren die ein Verkaufsschlager. Auch in Österreich hatte man wegen mangelden D gerne mal die Hand aufgehalten. Damals. Vor Europa.)

Pappkennzeichen am Fahrradhalter am Auto. Verboten. Auch nicht in Plastikhülle. Weil genormt. Europaweit.

Was lernt man heute noch in der Fahrschule?

[ nachträglich editiert von Flying-Ghost ]
Kommentar ansehen
16.07.2010 19:12 Uhr von KingPiKe
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Fahrschule: Also ich habe niemals in der Fahrschule gehört, dass diese Parkscheibe genormt sind. Es wurde auch nie über Parkscheibe gesprochen.

Allerdings habe ich das mal im Tv gesehen. Da ging es nämlich darum, ob man auch ein iphone mit Parkscheiben-App reinlegen kann :P
Antwort war "Nein" weil sie eben genormt sind.
Gut, finde ich nun auch ein wenig übertrieben.
aber jetzt würde ich gerne wissen, wie hoch das Knöllchen war.
5€? Dann lohnt sich der Aufstand nicht. Wid bezahlt und man hat dazu gelernt.
Deswetieren stelle ich es mir schon verdammt schwer vor, an eine Parkscheibe zu kommen, die nicht der Norm entspricht ^^
Kommentar ansehen
16.07.2010 19:27 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ahso: und hat die politeuse das auch nachgemessen? kann sies beweisen?
Kommentar ansehen
16.07.2010 19:34 Uhr von anderschd
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
100%: kann sie das beweisen. Wahrscheinlich mit Foto. Und das wird zugelassen.
Kommentar ansehen
16.07.2010 19:39 Uhr von Flying-Ghost
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@KingPiKe: Da würde ich mich mal an Deiner Stelle bei der Fahrschule beschweren. Oder Du hättest Doch mal das Teoriebuch in die Hand nehmen sollen. Selber lesen macht auch schlau.

5E? Ich kenne da Länder, da kostet es Dich 35,- + 6,- Bearbeitungesgebühr + 5,- € in´s Ausland nachsenden. Und freu Dich nicht zu früh. Denn bei Nichtbezahlung geht es auf 101,- € hoch und wird somit nach Deutschland durch gereicht. Der Deutsche Staat darf dann abkassieren und das Geld behalten.

Refresh |<-- <-   1-25/37   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?