16.07.10 14:47 Uhr
 678
 

Gibt Israel die Verantwortung für Gaza an Hamas ab?

Der ultrarechte israelische Außenminister Avigdor Liebermann überrascht mit unkonventionellen Ideen zur Zukunft des Gaza-Streifens. Laut einem Zeitungsbericht denkt Liebermann darüber nach, der Hamas formell die Kontrolle über das Palästinensergebiet zu übertragen.

Gleichzeitig sollen die Grenzen zu Israel hermetisch abgeriegelt und eine internationale Schutztruppe zur Überwachung eingesetzt werden. Diese solle dann auch den Waffenschmuggel unterbinden und so eine weitere Blockade des Gebietes unnötig machen.

Den Plänen Liebermanns zufolge soll die Hamas im Gaza-Streifen auch ein Kraftwerk, eine Entsalzungsanlage, ein Klärwerk und Siedlungen bauen dürfen. Den dramatischen Sinneswandel erklärt Liebermann damit, dass die bisherigen Ansätzen in der Gaza-Politik gescheitert seien.


WebReporter: Dr.G0nz0
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Gaza, Hamas, Verantwortung
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.07.2010 15:03 Uhr von Arschgeweih0815
 
+15 | -17
 
ANZEIGEN
sehr guter Vorschlag! Es ist nicht einzusehen, dass Israel denen weiterhin Strom liefert und diese dann anschließend mit Raketen das Kratfwerk in Sderot beschießen.

Bin gespannt, was die Antizionisten nun zu diesem Vorschlag sagen. Autonomie ist ja schließlich der erste Schritt zum eigenen Staat!
Kommentar ansehen
16.07.2010 15:12 Uhr von Bordeaux_Carnigo
 
+13 | -14
 
ANZEIGEN
Ist doch clever Gaza an die Hamas übergeben unter der Auflage dass die keine Waffen schmuggeln und nur zivile Strukturen errichten. Und noch schön UN-Truppen ins Land holen, die dann bezeugen können, dass die Hamas doch Waffen schmuggelt und Raketenbasen baut. Dann kann Israel wieder ganz legitim einmaschieren und dabei schön viele Palis umnieten. Toller Plan Herr Liebermann, damit wird erstmal etwas die internationale Kritik abgemildert und Mann hat später die Chance als der Gute darzustehen, wenn die Hamas irgendwas dummes gegen Israel unternimmt. Doch clever die Juden, weiter Hilfsschiffe kapern bringt nur schlechte Publicity.

Edit:
Arshgeweihs Kommentar bestätigt meine Theorie

Aber wie Nokia sagt ist das bisher auch nur ne Idee von Libermann

[ nachträglich editiert von Bordeaux_Carnigo ]
Kommentar ansehen
16.07.2010 15:21 Uhr von robozu
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
eigentlich ein guter plan: die hamas hat es geschafft. die israelis sagen sinngemäß: ihr seid uns genug auf den sack gegangen. macht euren mist doch allleine. nach dem kraftwerk und co. fertig sind externe versorgung einstellen und wieder ein problem gelöst.
wenn die grenze wirklich hermetisch dicht wäre, dann gäbe es keinen waffenschmuggel und es wäre keine un truppe nötig... natürlich ist das unmöglich.
wenn die hamas aber so dämlich ist und dieses autonomie angebot durch waffenschmuggel selbst sabotiert...
nun ja. es bleibt auf jeden fall spannend da unten... weit weit weg
Kommentar ansehen
16.07.2010 15:25 Uhr von aknobelix
 
+12 | -8
 
ANZEIGEN
guter gedanke und hoffentlich kommt die umsetzung dazu.ich kann diese scheiße nicht mehr lesen,als wenn sich alles nur noch um den gazastreifen handelt auf dieser welt.

wir werden dann sehen was die hamas auf die beine bringt.....bin echt gespannt.
Kommentar ansehen
16.07.2010 15:34 Uhr von Bordeaux_Carnigo
 
+7 | -10
 
ANZEIGEN
Letzten Endes läuft es darauf hinaus, dass Israel ne große Anzahl Palästinenser "loswerden" muss, entweder dadurch, dass sie in andere Länder geschoben werden oderbei Kämpfen oder durch schlechte Lebensbedingungen sterben. Denn die Gebiete der Palästinenser reichen für einen Lebensfähigen Staat Palästina vorne und hinten nicht aus. Und die Isrealis sind scharf auf das Land für ihre Siedler, außerdem können sie zusammen mit den Palästinensern keinen demokratischen Staat bilden wollen, da sie dann nicht das sagen hätten.
Kommentar ansehen
16.07.2010 15:44 Uhr von usambara
 
+7 | -13
 
ANZEIGEN
ob UN-Truppen für ihn auch im Westjordanland eine Lösung wären...und die israelische Besatzung dort beenden?
Kommentar ansehen
16.07.2010 15:56 Uhr von Arschgeweih0815
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
usambara: Ich halte von UN-Truppen eigentlich gar nichts. Das sieht man ja im Libanon, wo französische Unifil-Soldaten schon vor Steinewerfenden Kindern weg rennen. Besser wäre, man lässt das Gebiet wieder von Jordanien besetzen. Für die 2% isrealischen Siedlungen könnten sie ein Stück im Norden Israels bekommen.

Jerusalem sollte ungeteilte Hauptsstadt Israels bleiben. Erst seit es ein Teil Israels ist, können alle Religion ihre heiligen Stätten dort besuchen!
Kommentar ansehen
16.07.2010 16:00 Uhr von |sAs|
 
+5 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.07.2010 16:00 Uhr von spoonman
 
+17 | -15
 
ANZEIGEN
Ich zitiere mal aus Tapfer im Nirgendwo: Sie haben Juden schon gehasst, bevor es die Blockade gegen den Gazastreifen gab.
Sie haben Juden schon gehasst, bevor der Gazastreifen von Israel besetzt wurde.
Sie haben Juden noch gehasst, nachdem der Gazastreifen geräumt wurde.
Sie haben Juden gehasst, bevor israelische Siedlungen gebaut wurden.
Sie haben Juden gehasst, nachdem israelische Siedlungen geräumt wurden.
Sie haben Juden gehasst, bevor Israel angefangen hat, sich zu verteidigen.
Sie haben Juden sogar schon gehasst, bevor es Israel überhaupt gab!
Kommentar ansehen
16.07.2010 16:07 Uhr von |sAs|
 
+5 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.07.2010 16:10 Uhr von Arschgeweih0815
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
sAs: Israel hat 2005 seine Siedlungen im Gazastreifen aufgegeben mit dem Resultat, dass aus dem "judenfreien" Gazastreifen der Raketenterror erst richtig los ging.

Und diese Karte wurde nicht ohne Grund auch aus der wikipedia entfernt. Sie suggeriert nämlich, dass vor der Staatengründung fast 50% des Landes, das keinem gehört hat (bsw. Negev), in arabischen Besitz gewesen sein soll, indem man diese Fläche einfach mal komplett grün einfärbt.

Edit: Seit wann dort Unifil Truppen mit Steinen beschmissen werden? Die werden dort ständig attackiert.

http://www.dailystar.com.lb/...

musst nur mal aktuelle Nachrichten verfolgen. Nicht nur die, wo irgendeinem Antizionisten vor zwei Jahren mal von einem gereitzten IDF-Soldaten mit nem Gummigeschoss ans Bein geschossen worden ist.

[ nachträglich editiert von Arschgeweih0815 ]
Kommentar ansehen
16.07.2010 17:23 Uhr von usambara
 
+7 | -12
 
ANZEIGEN
@Arschgeweih0815: "...fast 50% des Landes, das keinem gehört hat"
In der Negev leben bis zu 80.000 Beduinen-Nomaden, denen
bis heute von Israel verweigert wird, feste Häuser geschweige denn Moscheen zu bauen.
http://www.tagesanzeiger.ch/...

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
16.07.2010 17:50 Uhr von certicek
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Netanyahu: Netanyahu: Clinton administration was “extremely pro-Palestinian”, I stopped Oslo agreement

Das ist der wahre Netanyahu. Diese und andere Aussagen machte er 2001 als er zu Besuch bei einer Siedlerfamilie war.

Mehr dazu hier:

Haaretz 15.07.2010
http://www.haaretz.com/...

http://www.richardsilverstein.com/...

http://www.promisedlandblog.com/...
Kommentar ansehen
16.07.2010 18:14 Uhr von groehler
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
@usambara: Ich hätte da mal eben ne Frage ...

Wieso sollte sie Häuser für Beduinen errichten?

Der Sinn erschließt sich mir nicht ...

Schließlich sind Beduinen nen Wandervolk das seit über 2000 Jahren von A, nach B, nach C usw. zieht ...

Oder haben sie sich jetzt nach 2000 Jahren gedacht "Och, kein Bock mehr auf wandern. Gehört hier zwar nicht uns, aber lassen wir uns einfach mal nieder und verlangen Häuser bauen zu dürfen"


Ich kenne Beduinen und Nomaden nur als Wandervölker die im Prinzip gar keine Heimat haben
Praktisch Zigeuner 1.0 ;)
Das sagt die Bedeutung des Wortes Beduinen ja auch schon.

Wäre nett, wenn mir das mal erklärt werden könnte.

[ nachträglich editiert von groehler ]
Kommentar ansehen
16.07.2010 18:31 Uhr von certicek
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@ groehler: Das hier hilft Dir vielleicht ein wenig weiter:

http://www.tagesanzeiger.ch/...
Kommentar ansehen
16.07.2010 19:11 Uhr von usambara
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
@groehler: vergleiche Beduinen mit den Indianern. Auch die hatten ihre festen Territorien, die sie durchwanderten- bis der "Weiße Mann" kam und sie in Reservate sperrte.
Genau das findet heute immer noch statt- in Israel.

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
16.07.2010 19:19 Uhr von aknobelix
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
hörts auf zu jammern und laßt den worten erstmal taten folgen.ihr habt nichts zu bestimmen in diesem spiel und macht euch lächerlich.

ich kann die bedenken die israel hat vollkommen verstehen und nur ein verlogener hund erzählt mir,das es in islamischen ländern demokratie,freie religionsauswahl usw gibt.

die hamas sind verfluchte radikalislamische terroristen,normalerweise sollte man diese separieren und an die wand stellen.
Kommentar ansehen
16.07.2010 19:48 Uhr von BananenMilchshake
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Hier sieht man das Elend in Gaza: http://www.youtube.com/...

*Taschentuch zück*

Übrigens wird Liebermann allgemein von den Medien mehr schlecht als recht dargestellt. Meine Meinung.
Kommentar ansehen
16.07.2010 20:27 Uhr von anderschd
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Wie kannst du nur ; ): Es werden hier nur Anti-Israe-Videos von youtube als authentisch verstanden. Alle Anderen müssen Fakes sein.

Siehste. Sag ich doch.

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
16.07.2010 20:33 Uhr von |sAs|
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@anderschd: Weil die Anti-Israel Videos meistens keine Fakes sind XD
Ich kann auch ein Video in Ägypten aufnehmen und als Gaza ausgeben. Das kann jeder ;)
Kommentar ansehen
17.07.2010 02:28 Uhr von Semper_FiOO9
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
wow: Zitat: "Den Plänen Liebermanns zufolge soll die Hamas im Gaza-Streifen auch ein Kraftwerk, eine Entsalzungsanlage, ein Klärwerk und Siedlungen bauen dürfen. " Zitat ende

Ich muss schon sagen, der Liebermann ist ein sehr großzügiger Mensch. Will er auch gleich Größe, Name und Farbe des Kraftwerkes, Klärwerkes etc. bestimmen??? Heil Israel in blau-weiß wär doch toll... -.-

wer Sarkasmus und Ironie findet darfs behalten

[ nachträglich editiert von Semper_FiOO9 ]
Kommentar ansehen
17.07.2010 14:58 Uhr von NemesisPG
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Lasst doch die Hamas im Gaza vernünftig regieren: Es wäre auf jeden Fall einen Versuch wert. Vielleicht könnte damit die große Spannung aus der Geschichte genommen werden. Wenn`s funktioniert ist doch alles in Ordnung und beide Seiten könnten davon profitieren . Sicher wäre damit noch nicht alles Gold was glänzt aber ein Anfang unter einigermaßen vernünftigen Bedingungen . Wenn beide Seiten sehen das es besser ist gute Beziehungen zu haben wird sich so oder so alles bessern.Selbstverständlich muss natürlich auch Israel auf die provozierende Siedlungspolitik verzichten sonst geht es überhaupt nicht.
Kommentar ansehen
17.07.2010 21:15 Uhr von Don_Corleone
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Bravo: Der Typ ist ziemlich gerissen. Ist doch klar, was dieser Plan bezwecken soll. Ich mag rechte Idioten nicht, aber seine Gerissenheit und Intelligenz macht ihn fast schon sympathisch.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?