16.07.10 10:45 Uhr
 1.819
 

Microsoft-Mitgründer Paul Allen spendet Milliardenvermögen für philanthropische Zwecke

Paul Allen war Mitgründer von Microsoft und gehört heute mit einem Vermögen von geschätzten 13,5 Milliarden Dollar zu den reichsten Männern der USA. Einen Anteil von den umgerechnet fast 10,5 Milliarden Euro möchte der Milliardär nach seinem Ableben für wohltätige Zwecke spenden.

Der größte Teil von Allens Vermögen soll für philanthropische Zwecke gespendet werden. Mehrere hundert Millionen Dollar spendete Allen, bei dem im vergangenen Jahr Krebs festgestellt wurde, in den letzten Jahren.

Sowohl Bill Gates als auch Warren Buffet, die zu den reichsten Männern der USA gehören, haben in der Vergangenheit dazu aufgerufen, dass vermögende Bürger zumindest die Hälfte ihres Geldbesitzes karitativen Zwecken zur Verfügung stellen sollten.


WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Microsoft, Krankheit, Spende, Allen, Paul Allen
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.07.2010 11:10 Uhr von Mavael
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
tjo: manche leute verlässt die gier offensichtlich im alter und sie haben eingesehen das sie nicht jede million auf ihrem konto für sich selber brauchen ;)
Kommentar ansehen
16.07.2010 11:48 Uhr von FireFighter-Fataal
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
schön! Gute entscheidung!

soviel geld kann man anders auch garnicht sinnvoll ausgeben
Kommentar ansehen
16.07.2010 11:48 Uhr von PeterLustig2009
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Lol: Gerade bei den dreien von Gier zu sprechen ist einfach lächerlich

Die 3 Spenden jetzt schon, obwohl es Ihnen Supergut geht, Millionen pro Jahr an karikative Zwecke. Daran sollten sich viele ein Beispiel nehmen
Kommentar ansehen
16.07.2010 11:52 Uhr von AdvancedGamer
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Find ich Gut: Bill Gates ist ja schon seit jahren am spenden und organisieren.
Das "Problem" an der ganzen Sache ist einfach, das spendengalas und höhere Spenden einfach nicht so lukrativ
zu verkaufen sind wie Lindsay Lohan´s Gerichtsverhandlung oder
Micheal Jacksons tod oder Mel Gibsons rassistischen Äußerungen
Kommentar ansehen
16.07.2010 14:31 Uhr von MrKlein
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich: hab mal gelesen das bill gates über nacht 4 millionen dollar verdient....die könnte er doch jeden tag spenden würde überhaupt nicht aufallen bei ihm.....
aber ansonsten gut das es nich nur geldgeile ärsche auf der welt gibt!
Kommentar ansehen
16.07.2010 15:41 Uhr von Loxy
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin auch nicht geldgeil wenn ich 10 Milliarden Euro schwer wäre würde ich auch 9 davon spenden :-P
Kommentar ansehen
17.07.2010 06:14 Uhr von Jack_Sparrow
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Geld: allein macht eben nicht glücklich. Wollen wir hoffen, dass die Spenden auch bei denen ankommen die Hilfe brauchen.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?