15.07.10 18:50 Uhr
 448
 

Google Earth stellt jetzt auch Klimaveränderung dar

Für Google Earth hat die britische Regierung jetzt eine interaktive Karte vorgestellt, mit der es möglich ist, die Klimaveränderung auf der ganzen Welt darzustellen. Die Daten hierfür wurden vom Met Office Hadley Centre bereit gestellt.

Das britische Klimaforschungsinstitut lieferte unter anderem Daten, um Temperaturanstiege in der Arktis oder oder auch in vielen Regionen auf dem Festland bildhaft darzustellen. Farbige Kreise in verschiedenen Größen markieren zum Beispiel deutliche Temperaturveränderungen.

Die britische Regierung verspricht sich von diesem neuen Tool ein höheres Umweltschutzbewusstsein der Bevölkerung und möchte die Aufmerksamkeit auf die Klima-Veränderung lenken, so die Aussagen des britischen Außenministers Henry Bellingham.


WebReporter: Teffteff
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Regierung, Google, Karte, Klima, Google Earth
Quelle: www.news-adhoc.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google Earth: Mysteriöses Gebäude in der ägyptischen Wüste sorgt für Spekulationen
Forscher findet über Google Earth mehrere Eingänge in den Untergrund des Mars
Google Earth: Eigenartige Aufnahme aus der Antarktis - Ist da ein UFO abgestürzt?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.07.2010 22:45 Uhr von Sarah0117
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wir kennen es doch langsam... Klima hier... Klima da... und trotzdem fahren wir noch Auto, drehen die Klimaanlage auf und machen Licht an.
Jetzt verfolgt uns dieses Klimawandelunwort auch noch bei Tante Google, super haben wir net mehr und net weniger von.
Kommentar ansehen
20.07.2010 21:51 Uhr von mayan999
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Gehirnwäsche an Schulen offiziell kritisiert! http://www.youtube.com/...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google Earth: Mysteriöses Gebäude in der ägyptischen Wüste sorgt für Spekulationen
Forscher findet über Google Earth mehrere Eingänge in den Untergrund des Mars
Google Earth: Eigenartige Aufnahme aus der Antarktis - Ist da ein UFO abgestürzt?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?