15.07.10 17:31 Uhr
 2.100
 

Türkei auf dem Weg zur Weltmacht im Baugewerbe

Türkische Bauunternehmen arbeiten weltweit, sogar in Ländern der ehemaligen Sowjetunion, dem Golf und in Afrika. Die Regierung möchte das Volumen der Bauaufträge bis 2015 auf 50 Milliarden US-Dollar erhöhen. Im Vergangenen Jahr wurden Bauprojekte mit Brasilien und Angola vereinbart.

Ein Heer von türkischen Kränen und Bulldozer sind im gesamten Nahen Osten, Zentralasien und Afrika, mit dem Bau von Dämmen, Stadien und Autobahnen beauftragt. Das stärkt das Wirtschaftswachstum des Landes enorm.

In Astan, der Hauptstadt von Kasachstan, haben türkische Unternehmen seit 1997 etwa 70 Prozent aller Bauprojekte erledigt. Das Bruttoinlandsprodukt der Türkei betrug 2009 863 Milliarden US-Dollar. Die Türkei ist damit die sechstgrößte Wirtschaft in Europa.


WebReporter: Redaktion.
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Türkei, Regierung, Auftrag, Baugewerbe
Quelle: www.hurriyetdailynews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung
ALDI plant Zusammenlegung der Filialen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

42 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.07.2010 17:33 Uhr von anderschd
 
+18 | -27
 
ANZEIGEN
Wow. Sie lebe hoch, hoch, hoch!

Sogar in der ehemaligen SU und in Afrika.

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
15.07.2010 17:42 Uhr von AnitaF
 
+31 | -31
 
ANZEIGEN
@Autor: Die Türkei kann nicht sechstgrößte Wirtschaft in Europa sein, weil die Türkei in Asien liegt.
Mit ihrem BIP liegt die Türkei an 16. Stelle in der welt, noch hinter Südkorea und Mexiko. Also nix besonderes
Kommentar ansehen
15.07.2010 18:05 Uhr von dr.b
 
+23 | -16
 
ANZEIGEN
ganz Weltmacht? Nein, eine kleiner neutraler Staat in Europa wehrt sich weiterhin gegen Türkische Bauwerke ;-)
Kommentar ansehen
15.07.2010 18:19 Uhr von lic523
 
+12 | -15
 
ANZEIGEN
Tjo Die Türkei liegt geographisch gesehen zum größten Teil in Asien. Warum man ein paar Staaten trotz ihrer geographischen Lage anderen Kontinenten zuordnet, habe ich nie verstanden. Vielleicht mags ja jemand erklären ?
Kommentar ansehen
15.07.2010 18:21 Uhr von fallobst
 
+14 | -19
 
ANZEIGEN
@ falschparka: kennst du einen günstigeren weg um asoziale und dumme aus dem eigenen land loszuwerden als sie freiwillig in ein anderes auswandern zu lassen? die türkei handelt auf dem gebiet sehr schlau, das muss man anerkennen.

bei uns ist es leider genau umgekehrt. wir verscheuchen geradezu die schlauen und gutausgebildeten... vielleicht um noch mehr platz im "sozialamt der erde" zu schaffen, wer weiß heutzutage schon was so in einem politikerhirn vor sich geht...

[ nachträglich editiert von fallobst ]
Kommentar ansehen
15.07.2010 18:27 Uhr von Bordeaux_Carnigo
 
+10 | -14
 
ANZEIGEN
Müsste die Türkei nicht die größte islamische Wirtschaftsmacht sein? Hört sich doch besser an. In der Statistik Wirtschaftmacht in Europa darf sie allerdings nur auftauchen, wenn Russland auch mit drin ist, da bei beiden Ländern der größere Teil auf nem anderen Kontinent liegt.
Kommentar ansehen
15.07.2010 18:55 Uhr von hofn4rr
 
+11 | -19
 
ANZEIGEN
für wen? >> ... das geopolitisch wichtigste Land der Welt <<

fragt sich nur für wen.

flugzeugplätze und billige arbeitsplätze gibts auch wo anders.
Kommentar ansehen
15.07.2010 19:09 Uhr von fardem
 
+16 | -12
 
ANZEIGEN
Falschparka: *** doch in ihrem land scheinbar so blendet geht, frag ich mich warum immer noch soviele nach deutschland wollen und gehen ***

wie viele Türken kommen denn noch heute nach Deutschland?

so gut wie keiner mehr!
Kommentar ansehen
15.07.2010 19:13 Uhr von strausbertigen
 
+15 | -22
 
ANZEIGEN
MEGA LOL: Jo produzieren tun die ja...aber das macht China auch und zwar einen Haufen Mist zum Teil. Was ist denn passiert als es in der Türkei Erdbeben gab? Na? Genau, da bricht die Hälfte der komisch verplanten Buden und Bauten nämlich zusammen weil die Statik von hinten bis vorne verkorkst ist und nicht nach Vorschrift gebaut wird....komm hört mir auf mit türkei und Wirtschaftsmacht, da lach ich mir nen Ast!

Die Produktionen die dort gemacht werden...woher kommen die denn? Das sind Haufenweise Auslandsfirmen die dort dann irgendwelche Leute mit Löhnen von 3 Euros pro Stunde abzocken und dann kommt die ganze Fälscherei die dort Hochkonjunktur hat noch dazu.

Neee sorry aber diese News ist nicht nur lächerlich sondern tut auch noch weh, weil sie nur die Hälfte erzählt von dem Haufen. Gebaut, produziert in Türkei? Ne Danke!!!
Kommentar ansehen
15.07.2010 19:17 Uhr von ric_muc
 
+7 | -16
 
ANZEIGEN
also sechstgrößte Wirtschaft Europas - live aus Asien oder wie?
Sicherlich hat die Türkei die Finanzkrise kaum gebeutelt, weil einfach nicht soviel da ist wie zB bei uns in Deutschland
Kommentar ansehen
15.07.2010 19:27 Uhr von strausbertigen
 
+17 | -18
 
ANZEIGEN
Redaktion: "das was die Türkei Produziert, muss Europa einmal nachmachen: http://www.shortnews.de/"

Ich bin hier in Deutschland und was andere in der EU produzieren interessiert mich nicht. Desweiteren hab ich zum Thema produzieren in der Türkei schon alles gesagt...die produzieren da sogar gefälschte Autoteile und solchen KRam in Massen wie nirgendwo anders...hör mir bloss auf.

"Türkei baut seine eigenen Drohnen, Europa muss noch immer aus Israel welche Leasen"

Ja Du...ganz grosse Klasse, dann viel Spass und Vergnügen beim Drohnenfliegen...wir haben hier noch andere Sorgen und wenn ich mir die Türkei anschaue wo zum Beispiele in grossen Teilen, nichtmal ordentlich sauberes Trinkwasser gefördert werden kann weil man zu unfähig ist, dann denke ich sollten die ihre Prioritäten mal überdenken....bringen sonst nix zu stande aber Drohnen bauen LOL, ganz toll!!!

"Die Häuser von denen du sprichst, die bei Erdbebenstärke 8,0 zusammenstürzten waren alle 50 bis 100 Jahre alt. ;)"

Ich rede auch vom allgemeinen Immobilienmarkt den ich dort kenneund von der ganzen Verarbeitung von Bau bis Elektronik was da gemacht wird. Statik vollkommen scheissegal....die bauen wie sie lustig sind, Hauptsache ein Blöder kaufts....das fängt beim bauen an, geht beim Tourismus weiter und hört bei der gross angelegten Fälschungsindustrie da auf.

Neeeee hör mir auf.....die habens nichtmal fertig gebracht den Strassenverkehr inzwischen zu kultivieren, weil man sogar für den TÜV dort zu unfähig ist...da haben die extra deutsche, österreicher einfliegen lassen die denen das TÜV System erklären und dennoch klappts nicht und es wird gefahren und gemacht wie man lustig ist....Achse am PErsonenbus fast im Eimer? Egal...fahren weiter bis das ding hinüber ist.

Ne hör auf mit Türkei und Wirtschaft
Kommentar ansehen
15.07.2010 19:28 Uhr von ms1985of
 
+14 | -14
 
ANZEIGEN
toll: Klar erwirtschaftet die Türkei mehr als zb. Griechenland, weil sie mehr Einwohner hat.
Gemessen am "pro kopf einkommen" ist die Türkei allerdings gerade mal an 66. Stelle Weltweit... und darauf kommts an!!!!

Macht euch nichts vor, liebe Türken... ihr seit nicht umsonst im schönen Deutschland!!!

PS: diese Türkei News nerven unglaublich!!!!!!
Kommentar ansehen
15.07.2010 19:31 Uhr von hofn4rr
 
+14 | -14
 
ANZEIGEN
erdbeben: >> Die Häuser von denen du sprichst, die bei Erdbebenstärke 8,0 zusammenstürzten waren alle 50 bis 100 Jahre alt. ;) <<

also nach 50 jahren fallen die häuser auch ohne beben insich zusammen.

>> Keiner zwingt dich dir ein türkisches Haus bauen zu lassen ;) <<

wäre auch noch schöner, für ihn... =>

>> das was die Türkei Produziert, muss Europa einmal nachmachen <<

europäer schaffen das auch ohne kinderarbeit.
Kommentar ansehen
15.07.2010 19:37 Uhr von ms1985of
 
+11 | -14
 
ANZEIGEN
SCHWACHSINN: Klar erwirtschaftet die Türkei mehr als zb. Griechenland oder Österreich, ganz einfach deshalb, weil sie VIEL mehr Einwohner hat!!!

Das "Pro Kopf Einkommen" ist allerdings viel niedriger.. gerade mal Platz 66 in der Welt!!!

Macht euch nichts vor liebe Türken, ihr seit nicht umsonst im schönen Deutschland!

PS: Diese "die Türkei ist so toll Möchtegern News" sind Nervig!!
Kommentar ansehen
15.07.2010 19:40 Uhr von lic523
 
+12 | -14
 
ANZEIGEN
@Redaktion. Weitere unqualifizierte Kommentare von dir. Hört das denn nie auf ? Viele europäische Länder unterhalten schon seit Jahren diese Drohnen.

http://de.wikipedia.org/...

Zudem entwickeln Frankreich, Spanien und Deutschland zurzeit eine der modernsten Drohnen weltweit: http://de.wikipedia.org/...

Du siehst, inzwischen ist das nicht mehr sehr besonders.
Kommentar ansehen
15.07.2010 19:49 Uhr von strausbertigen
 
+12 | -15
 
ANZEIGEN
Redaktion: "Scheint dem wirklich so zu sein, denn du hast echt wenig Ahnung. "

Ne das hat nix mit Ahnung zu tun sondern es interessiert mich nicht wer in der EU was produziert...ich weiss nur wo ich bestimmte Dinge nicht produziert haben möchte.

Mit den Autotteilen das ist weltweit bekannt und frag am besten hier mal den Deutschen Zoll, der wird dir ein Liedchen von dem gefälschten Plunder singen der aus der Türkei jeden Tag hier anschippert.

Bei meinen TVs, bei meinem Computerteilen, egal was ich hier habe, steht nirgendwo made in Türkei oder Turkey drauf...ganz gewiss nicht sondern Taiwan, China, blabla und das wars.

"Hahaha, du wärst froh wenn du solche Autobahnen wie in der Türkei hättest. Da siehst du einmal das du keine Ahnung hast. Die meisten Autobahnen mit 4 Spuren gibt es in der Türkei ;)"

Lies lieber mal richtig...ich rede vom Strassenverkehr und vom TÜV und nicht wer da wo 4 spurige Autobahnen hinzimmert. Die können von mir aus 8 spurige bauen, dann können 8 Personenbusse mit fast gebrochener Achse ja synchron in Zukunft nen Crash bauen....Tolle LEistung...Obwohl...vielleicht fliegt ja bald jeder dort mit seiner eigenen Drohne, ganz toll!

"Tüv ist gute Sache, warum soll die Türkei etwas gutes nicht übernehmen ? "

Lies nochmal..maaann....die haben den TÜV übernommen JA aber es funzt hinten wie vorne nicht!!! Jetzt klarer?
In Deutschöand fährt 100% kein Personenbus herum der uralt ist und gebrochene Achsen hat und weil einer mal keinen Bock hat was zu blechen, weiter gefahren wird.

Jo hast gerade angefangen mit Türkei....und glaub mir...den Leuten kommts zu den Ohren bereits jetzt schon raus und zwar mehr als genug. Wenn die Türkei so toll und ne Macht sein soll (lol) Wie wäre denn dann die Idee wenn wir die 25% der arbeitslosen Türken in Berlin/BRandenburg von der Türkei in Zukunft finanzieren lassen und wenn die 33% derjenigen Türken die keine Ausbildung mehr schaffen und teilweise nichtmal nen Schulabschluss zustande bringen, in Zukunft dahin schicken? Zur "Wirtschaftsmacht" (lol)
Die Zahlen dazu gibts beim Amt Berlin/Brandenburg

Viel Spass noch beim Drohnen bauen :D
Kommentar ansehen
15.07.2010 19:50 Uhr von kloppkes
 
+16 | -7
 
ANZEIGEN
Geographie Nachhilfe: Erdkunde bzw. Geographie Nachhilfe ;-)

Man sollte besser keine Geographie als Argument hervor bringen, wenn man selbst in diesem Fach gepennt hat.

Und ausgerechnet du/ihr willst damit Stimmung machen.


Man kann die Geographie aus zwei Sichten angehen.

Nehmen wir zum einen die Kontinentalplatten um zu schauen wer auf welcher Platte liegt (denn Kontinente enden nicht an der Wassergrenze!!!)

Die Türkei liegt zu mehr als 50% auf der Eurasischen Platte.
Der Rest liegt auf der so genannten anatolischen Platte (ja die gibt es !!!)
Da es nun keine Abgrenzung zwischen Asien und Europa im tektonischen Sinne gibt liegt die Türkei bei dieser Darstellung in EUROPA!!!


Die zweite Variante wäre es nach den üblichen Europakarten zu gehen, aber auch da hättest du/ihr ein Problem, denn dort liegt die Türkei auch zu mehr als 50% in Europa !!!

Außerdem wenn ihr mit prozentualen Anteilen von Mitgliedsländern kommen wollt, dann können wir doch mal kurz durchrechnen wie viel z.B. vom EWR-Staat mit EU-Sonderstatus Island zu Europa gehört.

Island ist wie wohl alle Wissen dürften die reinste Vulkaninsel weil es auf "2" Platten liegt, zur einen Hälfte auf der Nordamerikanischen, zur anderen Hälfte auf der Eurasischen.

Also nicht wirklich Europäer !

Anderes Beispiel Dänemark. Dänemark ist Mitglied, politisch gesehen gehört aber Grönland zu Dänemark, auch wenn Grönland ein autonomer Teil Dänemarks ist und Grönland ist zu 100% nicht europäischer Natur!!!

Grönland zieht dank Dänemark immer noch Vorteile aus der EU.

Einziger Sonderfall ist, das Grönland einst selbst EU-Mitglied war, aber 1985 ausgetreten ist.

Aber es dürfte kein Problem sein für Grönland wieder eintreten zu können, als autonomer "Staat" und das als 100%ig nicht europäischer Staat!!!


>>>Fakt ist das die Türkei wirtschaftlich am Boden ist, schon ganz im Vergleich zu den europäischen Ländern<<<

Und wer behauptet die Türkei wäre wirtschaftlich am Boden, der ignoriert bewusst die Tatsachen, die Fakten und das nur um seiner eigenen Abneigung vorschub zu leisten !!!
Kommentar ansehen
15.07.2010 19:55 Uhr von strausbertigen
 
+13 | -14
 
ANZEIGEN
Das einzige: was du hier vorführst, ist diese News und deine Kommentare die so wachsweich sind, dass es fast schon weh tut. Weltmacht im Baugewerbe.......Togo ist auch Weltmacht und zwar im Bau von Hütten aus Lehm und Holz....so und jetzt?
Kommentar ansehen
15.07.2010 19:59 Uhr von kloppkes
 
+13 | -9
 
ANZEIGEN
@ AnitaF: Du wurdest nicht umsonst von Shortnews verbannt, du darfst dich eigentlich nicht noch einmal anmelden soweit ich weiss.

Ich weiss ganz genau wer du bist.
Kommentar ansehen
15.07.2010 20:08 Uhr von Alice_undergrounD
 
+6 | -14
 
ANZEIGEN
lol: "Die Türkei ist damit die sechstgrößte Wirtschaft in Europa."

you failed so hard don´t know where to begin.

ausser es sei du meinst den zipfel diesseits des bosporus, was ich mir aber kaum vorstellen kan.
Kommentar ansehen
15.07.2010 20:10 Uhr von hofn4rr
 
+9 | -14
 
ANZEIGEN
drohnen: der bedarf an ziegenhirtenaufspürenden drohnen hielt sich die letzten jahrzehnte bei der bundeswehr in grenzen.

was wohl die bisherige zurückhaltung bei der entwicklung erklären könnte.

ansonsten kann hier jeder 10 jähriger, oder taubenzüchterverein, einen modellflieger mit kamera innerhalb weniger stunden zusammenkleben.

>> ... Weltmacht im Baugewerbe <<

das kommt daher, weil die türken kaum mit dem ausbessern der fabrizierten bruchbuden nachkommen.

im hiesigen baugewerbe beruht die vormachtstellung der türken eher beim niedriglohn.
Kommentar ansehen
15.07.2010 20:11 Uhr von Alice_undergrounD
 
+9 | -15
 
ANZEIGEN
ahahaha: "Deswegen ist die Türkei das geopolitisch wichtigste Land der Welt ;)"

:D:D vll geopolitisch wichtig, damit der amerikaner flugbasen errichten kann, mit denen er nach irak/iran etc fliegen kann :D
Kommentar ansehen
15.07.2010 20:20 Uhr von One of three
 
+11 | -15
 
ANZEIGEN
Ja ja Ist ja alles so toll in und mit der Türkei ...

Wenns wirklich so wäre bräuchte man nicht in einem anderen Land eine News-Seite mit uninteressanten Türkei-"News" vollspammen.

Mir scheint das es gehörig Minderwertigkeitskomplexe bei Newsern derartiger "News" gibt.

Sieht man dann den ersten Kommentar des "Newsers", wo dieser schreibt das er mindestens 50 Minusse erwartet kommt noch der Geruch des Provokateurs hinzu.

Das wiederum zeigt die unvollständige Denkarbeit derartiger "Newser".

Es gibt nichts in der Türkei auf das man neidisch sein könnte.
Am Ende bleibt es immer die Türkei - wohin oder womit keiner tauschen möchte.
Kommentar ansehen
15.07.2010 20:21 Uhr von spoonman
 
+11 | -13
 
ANZEIGEN
Jetzt weiß ich warum so viele Türken in: Deutschland leben..............Zuhause müssen sie arbeiten!
Kommentar ansehen
15.07.2010 20:59 Uhr von DeeRow
 
+9 | -12
 
ANZEIGEN
solang die hurriyet das sagt: muss man nicht glauben, dass es stimmt.

hurriyet = bild

Refresh |<-- <-   1-25/42   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?