15.07.10 11:21 Uhr
 1.526
 

USA: Rentner tötet seine Frau mit 30 Hammerschlägen

Vor einem Gericht im US-Bundesstaat New York hat sich jetzt ein Rentner für schuldig bekannt, dem vorgeworfen wurde, seine 89-jährige Frau mit 30 Hammerschlägen getötet zu haben.

Durch das Schuldbekenntnis des im Rollstuhl sitzenden 90 Jahre alten Mannes, wurde die ursprüngliche Mordanklage fallen gelassen. Trotzdem drohen dem Rentner nun bis zu 25 Jahre Haft.

Der Mann, der mit seiner Frau in einem Altenheim in Buffalo lebte, war mit ihr 68 Jahre verheiratet. Am 7. September will das Gericht die Strafe für diese Tat bekannt geben.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mord, New York, Rentner, Tötung
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Lebenslang für Bombenleger von New York und New Jersey
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
"New York Times" empfiehlt "Westdeutschland" als Reiseziel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.07.2010 12:08 Uhr von fatcat
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
68 verheiratet und dann seine Frau mit 30 Hammerschlägen töten. Spricht nicht gerade für das Altenheim.
Kommentar ansehen
15.07.2010 12:34 Uhr von Saphirex666
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Skuriel: Es stellt sich mir nur eine Frage !
Wie kann jemand, der im Rollstuhl sitzt. Jemanden mit den Hammer umbringen.

Unmöglich ist garantiert nicht. Aber wie macht man das ?
Kommentar ansehen
15.07.2010 12:43 Uhr von Rex8
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Saphirex666: der ist ja nicht querschnittsgelähmt, und eine 89 jährige ist nicht mehr so flott auf den beinen wie eine 20 jährige!

Er wird ihr auch nicht gesagt haben. "Schatz ich erschlage dich jetzt mit dem Hammer bitte halte mal kurz still" er hat es getan als sie vielleicht im bett lag und schlief

Auf jedenfall ne krasse sache nach 68 jahren ehe !!!
Kommentar ansehen
15.07.2010 13:40 Uhr von AKiRA2512
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Was treibt einen Menschen in diesem Alter noch zu so einer Tat? Unvorstellbar... das kann man ja nicht einmal mehr mit Senilität erklären... im Alter wird man vergesslich und ruhiger, aber doch nicht zum Hammer-Mörder an seiner eigenen Ehefrau...

Schade auch für ihn selbst, denn seine letzten Lebensjahre wird er mit Sicherheit im Knast dahinsiechen.

Sehr unschöne Geschichte.
Kommentar ansehen
15.07.2010 13:45 Uhr von men640
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
genau 30? hat der alte mit gezählt, wie oft er drauf gehauen hat?
Kommentar ansehen
15.07.2010 13:54 Uhr von Jlaebbischer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Spuren: Die Gerichtsmediziner werden wohl die Spuren gezählt haben und dabei exakt 30 einzelne Einschläge gezählt.
Kommentar ansehen
15.07.2010 14:05 Uhr von kotffluegel
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
vielleicht: litt er an demenz oder so und hat sich bedroht gefühlt... ich glaube man muss schon sehr verwirrt sein um nach fast 70jahren ehe seine frau umzubringen
Kommentar ansehen
15.07.2010 14:57 Uhr von MOTO-MOTO
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
man kennt seine Motivation nicht Vielleicht war seine Frau krank und hatte Schmerzen. Ein schneller Tod (ggf. im Schlaf) durch Hammerschläge (weil er nicht an andere Mittel (Gift etc.) rankam, könnte ggf. humaner gewesen sein.

Oder er war tatsächlich zum Tatzeitpunkt verwirrt. Ist ja mit 90 Jahren nicht so unwahrscheinlich.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Lebenslang für Bombenleger von New York und New Jersey
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
"New York Times" empfiehlt "Westdeutschland" als Reiseziel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?