15.07.10 06:16 Uhr
 373
 

Bamberg: Betrüger tritt als Müllmann auf und bringt Rentnerin um ihr Erspartes

Ein Mann, der eine orangene Warnweste trug, sprach eine alte Dame vor ihrer Wohnungstür an. Er erklärte ihr, dass er die Mülltonnen auswechseln müsse und dafür eine Unterschrift brauche.

Diese Lüge ermöglichte dem falschen Müllmann den Einlass in die Wohnung der betagten alten Dame.

Nach Angaben der Polizei entdeckte die 88-Jährige kurze Zeit später, dass ihr einige tausend Euro entwendet worden waren. Für den Tausch von Mülltonnen braucht man keine Unterschrift leisten, erklärte die Polizei.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Rentner, Betrüger, Bamberg, Müllmann
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 19-Jähriger stirbt zwei Monate nach Mordversuch selber
Landgericht Dortmund: Baby totgeprügelt - Sechs Jahre Haft für Familienvater
ShortNews verabschiedet sich - Danke für die tolle Zeit!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.07.2010 06:16 Uhr von mcbeer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Welch eine miese Masche. Gerade die älteren Leute sind in solchen Sachen ziemlich unerfahren und werden oft Opfer von solchen Betrügereien. Allerdings verstehe ich nicht, warum viele ältere Mitmenschen soviel Geld zu Hause aufbewahren.
Kommentar ansehen
15.07.2010 06:26 Uhr von wupfi
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Warum haben die immer soviel Geld Zuhause? Es ist immer wieder erstaunlich welche Geldmengen manche Rentner in der Wohnung aufbewahren.
Bringt es zur Bank... oder bei Gott versteckt es wenigstens vernünftig.
Kommentar ansehen
30.07.2010 06:04 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@wupfi ältere Menschen sind auf einer Seite sehr kritisch und vertrauen der Bank ihr Geld nicht an, vielleicht auch weil sie einfach nicht zur Bank kommen, andererseits sind sie so leichtgläubig, wie hier in diesem Falle und glauben den Trickbetrügern.

Wer weiss wie wir, so wir dieses hohe Alter erreichen nicht auch so handeln.

Es ist natürlich auch traurig, wenn die alte Dame noch Nachkommen hat und die sich nicht um sie gekümmert haben. So wie wir von den "Alten" als wir Kinder waren aufgeklärt und auf Gefahren hingewiesen wurden, so sieht es doch dann umgekehrt aus, dass die "Jungen" Opa und Oma aufklären sollten

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen
Berlin: 19-Jähriger stirbt zwei Monate nach Mordversuch selber
Landgericht Dortmund: Baby totgeprügelt - Sechs Jahre Haft für Familienvater


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?