14.07.10 13:21 Uhr
 426
 

Hartz IV: Auch die Beiträge für Private Krankenkassen müssen übernommen werden

Laut einem Gerichtsurteil des Landessozialgerichts Saarland ist die Arbeitsagentur auch dann verpflichtet, die Beiträge für die Krankenkasse zu übernehmen, wenn der Hartz IV-Empfänger vorher privat versichert war.

In diesem Fall klagte ein arbeitsloser Anwalt. Die ARGE wollte für den Mann nicht mehr zahlen als bei einer gesetzlichen Krankenversicherung. Damit hätte der Anwalt einen monatlichen Verlust von 80 Euro.

Auch habe er keine Möglichkeit, in die gesetzliche Krankenkasse zu wechseln. Das verhindere eine Regelung im Sozialgesetzbuch von 2009, bei der auch Bezieher von staatlichen Hilfen, die vorher privat versichert waren, nicht in die gesetzliche Krankenkasse wechseln dürfen.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hartz IV, Beitrag, Gerichtsurteil, Krankenversicherung
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-"Germany´s Next Topmodel"-Star Tessa Bergmeier bezieht nun Hartz IV
Lösung für Dortmunder Hartz IV-Bettler - Er darf abzugsfrei 200 Euro einbehalten
Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.07.2010 13:39 Uhr von w0rkaholic
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt werden schon die Anwälte arbeitslos: Die wenigen die zur Zeit profitieren sind unter anderem die Insolvenzverwalter und Restpostenmärkte...
Kommentar ansehen
14.07.2010 20:11 Uhr von Plazebo2
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Warum: sollte es Neid geben? Er bekommt doch aus völlig verständlichen Gründen Recht.
Kommentar ansehen
16.07.2010 13:59 Uhr von Wieselshow
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Ich glaubs nicht!!!!!!!!!!!!!!!!!! Jetzt wird von meinen Steuern auch noch die private KV der arbeitslosen bezahlt! WTF!!!!!!!! Wo leben wir hier?!?!?!?! Vllt wird auch demnächst seine S-Klasse mitbezahlt! WTF!!!!!!!!
Kommentar ansehen
16.07.2010 18:31 Uhr von ferrari2k
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wieselshow: Werd du erstmal arbeitslos, dann schauen wir mal weiter, ob du dann immer noch so brüllst ;)
Kommentar ansehen
16.07.2010 19:56 Uhr von Wieselshow
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@ferrari2k: Bei meinem Verdienst reichen meine Ersparnisse weit über das Leben meiner Kindeskinder hinaus ...
Kommentar ansehen
16.07.2010 21:51 Uhr von ferrari2k
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Bis du arbeitslos wirst: Dann darfst du erstmal alles aufbrauchen und deinen Kindern kannst du dann auch nix großartiges mehr vererben.
Kommentar ansehen
16.07.2010 22:20 Uhr von Wieselshow
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ferrari2k: Lern lesen, dann verstehst du meinen Satz .. ich brauch nicht mehr arbeiten - ich lasse mein Geld für mich arbeiten. Und der Kapitalmarkt geht nie arbeitslos. Eher bricht das ganze Weltsystem zusammen? Glaubst du nicht? Dann schau, was die letzten Monate alles passiert ist...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-"Germany´s Next Topmodel"-Star Tessa Bergmeier bezieht nun Hartz IV
Lösung für Dortmunder Hartz IV-Bettler - Er darf abzugsfrei 200 Euro einbehalten
Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?