14.07.10 12:04 Uhr
 255
 

Guido Westerwelle will Laufzeiten von Atomkraftwerken ohne Bundesrat verlängern

FDP-Parteichef Guido Westerwelle hat sich dafür ausgesprochen, ohne den Bundesrat dabei einzubeziehen, die Laufzeiten für Atomkraftwerke zu verlängern.

Als Begründung sagte er, dass die Rot/Grüne Regierung damals auch ohne den Bundesrat über eine Verkürzung der Laufzeiten entschied. Außerdem sagte er: "Die SPD wird in jedem Fall alles ablehnen, ganz gleich, was wir beschließen."

Westerwelle sprach sich für eine Verlängerung aus, weil dies ökologisch, ökonomisch und auch sozial sei. Er sieht die Atomkraft als Übergangslösung zum Ausbau bei den erneuerbaren Energien.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Guido Westerwelle, Atomkraftwerk, Verlängerung, Bundesrat, Laufzeit
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leben von Guido Westerwelle wird verfilmt
Guido Westerwelle wurde beigesetzt: Angela Merkel wird ihn vermissen
Köln: Guido Westerwelle wird beigesetzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.07.2010 12:04 Uhr von leerpe
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ich würde ja mal gern wissen, was die Atomlobby den Politikern versprochen haben. Alles dreht sich auf einmal nur noch um diese Verlängerung. Außerdem wird mir immer ganz flau im Magen wenn Guido das Wort sozial in den Mund nimmt.
Kommentar ansehen
14.07.2010 12:30 Uhr von usambara
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
und der Atommüll wird weitere 30 Jahre auf Halde produziert, ein geeignetes Endlager wird es auch bis dahin nicht geben.
Kommentar ansehen
15.07.2010 12:34 Uhr von Izzo62
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Und noch ne Lüge vom alten Guido Fick dich doch einfach selbst du aufgeblasener Halbaffe!
Kommentar ansehen
29.07.2010 23:28 Uhr von pantherchen1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon wieder: reißt der liebe Guido seine Klappe auf für ein Ressort, das nicht sein eigenes ist. Dieser Vollpfosten soll sich endlich mal um das Amt, das ihm zugedacht wurde bemühen und nicht auch dort auf Grund seiner Lobbyistentreue den Karren gegen die Wand fahren. Aber da nicht alle Länder so freiheitlich mit Homosexuellen umgehen wie wir, ist er auch hier definitiv fehl am Platz.
Aber nein, die FDP hat aus versehen mal ein paar Stimmen mit Hilfe Ihrer Lügen (Mehr Netto vom Brutto(der lächerlichste Satz aus deren Federn)) erhalten und schon fühlen Sie sich berufen, ständig shice zu labern und für Ihre Industriellen- und Kapitalistenfreunde alles zu fordern, was aus deutschen Normal- bzw. Geringverdienern herauszupressen ist bzw. den Interressen des Großkapitals dient.

Kleiner Tipp für unseren lieben Guido.... Fordere doch einfach mal, das eine Luftverbrauchssteuer - natürlich nur von Verdienern bis 2000,00 €uro - in Höhe von ca. 200€ monatlich erhoben werden soll. Dieses Geld wird dann an deine Parteifreunde als Subvention ausgezahlt, da wir denen ja den wertvollen Sauerstoff wegatmen.

[ nachträglich editiert von pantherchen1 ]
Kommentar ansehen
02.08.2010 13:54 Uhr von penetrada
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
degenerative Energie: Warum machen wirs nicht wie die Chinesen:
http://de.wikipedia.org/...

Wenn man den Rhein südlich von Koblenz durch einen riesigen Damm aufstaut und die Ebene flutet, in der Wiesbaden, Mainz und Frankfurt liegen, kann man damit bestimmt fast so viel Strom erzeugen wie alle Atomkraftwerke in Deutschland zusammen.

http://upload.wikimedia.org/...
Kommentar ansehen
30.08.2010 01:16 Uhr von mallcom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
genau Guido die Laufzeiten werden verlängert, der Staat kassiert dafür von den Betreibern. Die zahlen ein paar Milliarden, machen dafür weiterhin fette Gewinne und lachen sich tot. Die erhöhten Abgaben werden natürlich wieder auf den Endverbraucher umgelegt, sodass letztendlich niemand anders zahlt, als der kleine Bürger. Das ist allen bekannt, niemand interessiert es und wieder gibt es eine versteckte Steuererhöhung mehr.
Klasse Guido, so stelle ich mir einen ehrenhaften Politiker vor.
Wie lange lassen wir uns eigentlich noch verarschen von diesem korrupten Gesindel?
Kommentar ansehen
20.09.2010 18:23 Uhr von michael.ist.schwul
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der Guido: ist zweierlei Hinsicht eine Schande

zum einem als Parteivorsitzender

zum anderen als Schwuler

wenn ich diese Type sehe, dann muss man sich schämen, dass so einer ebenfalls schwul

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leben von Guido Westerwelle wird verfilmt
Guido Westerwelle wurde beigesetzt: Angela Merkel wird ihn vermissen
Köln: Guido Westerwelle wird beigesetzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?